Beiträge von Goldmohr

    bin hier stark eingeschüchtert worden, seitdem ich erfahren habe, dass hier alle außer mir zu Hause einen großen Schmelztiegel auf dem Küchentisch stehen haben [smilie_happy]

    Schmelztiegel habe ich nicht, kann nur mit einem Schmalztiegel aus hochwertiger Steinzeug-Keramik, mit kleinen blauen Blüten garniert, aufwarten. Herzallerliebst! Bringt mein Herz zum Schmelzen!

    [smilie_love]

    Ich bin eher weniger Sammler. mir kommt’s in erster Linie aufs Material an.

    :thumbup:

    Ich muß in jungen Jahren vermutlich zu viele Comics gelesen und daran Gefallen gefunden haben. Ansonsten kann ich mir nicht erklären, wieso in der Vergangenheit meine Freude beim Kauf farbiger oder lustiger Motive (z. B. monkey king u. a.) riesengroß war. Heutzutage beschränke ich mich allerdings aufs Ansehen. Gekauft wird nimmer.

    8)

    Ich habe ein dickeres Buch vor mir von Jan van Helsing "das geheime Weltraumprogramm, die Antarktis-Deutschen und die Aliens - ein Whistleblower packt aus", wo er in Kapitel 8 zum Thema "Der Militärisch-industrielle Komplex und das Vierte Reich" sehr intensiv, und mit einer Reihe von Bildern und FBI-und KGB-Dokumenten illustriert, auf US-Navy-Informationen bezüglich des Baus der deutschen Flugscheiben eingeht. Es soll Filmmaterial der deutschen Antarktis-Expedition von 1938/39 geben, das zeigt, wie die deutschen Forschungsschiffe in unterirdische Höhlen fahren, in Ausmaßen großer Länder, ohne Eis aber mit fließendem Wasser - perfekt bewohnbar.

    In diesem Buch gibt es Anweisungen und Karten zum "Passieren von Räumen und Korridoren der Meerestiefen zur Fahrt nach Agartha, mit sehr detaillierten Vorgaben zum Abtauchen (Auftauchwinkel, Buglastigkeit Neigungswinkel etc.) am Punkt mit den Koordinaten: exakter Schnittpunkt 68 Grad südlicher Breite und 1 Grad östlicher Länge , auf eine Tiefe von 400 m. Dort findet sich auch der Hinweis: Aufgrund des Fahrens im Korridor ist der Druck auf den Schiffskörper beim Manövrieren ein unwesentlicher!

    Aber über die technische Seite hinaus findet sich in diesem Buch noch vieles mehr! Geheimdienste, Geheimgesellschaften.


    Der Autor van Helsing ist bekanntermaßen nicht unumstritten, doch dieses Buch hatte mich doch durch verschiedene Details sehr beeindruckt. Sehr spannend und unterhaltend geschrieben, aber sicher kein Science fiction. Vielleicht kennt dieses Buch ja jemand.

    Mal davon abgesehen, dass Rache nichts bringt, ....

    Ist es denn immer das negative Gefühl der Vergeltung? Und nicht eher das edle Bedürfnis, solche Bösewichter mit Strafsanktionen zu hindern, künftig der Gesellschaft und seinen Lieben leid anzutun?


    Einer meiner Lieblingsfilme ist einer der bekanntesten und renommiertesten Hollywood-Western "12 Uhr mittags", der den einsamen Kampf des Sheriffs gegen eine Gangsterbande schildert. In der Kirche weigert sich der Pfarrer, die Gläubigen zur Hilfe aufzurufen, mit der vorgeschobenen Begründung, dass Töten Unrecht sei. Auch seine Frau als Quäkerin ist sicher, dass nur Liebe den Kreislauf von Gewalt und Rache durchbrechen kann. Doch beim ersten Schuss der beginnenden Schießerei verlässt sie den bereits anfahrenden Zug und eilt in die Stadt zurück, um ihrem Mann erfolgreich zur Seite zu stehen.


    Fazit:

    Spitzbuben tot; Sheriff gerettet; Menschen, jung und alt, können in der Stadt wegen fehlender krimineller Repressalien wieder ein ordentliches Leben führen. Der Teufel wurde bekämpft, und er hat diesen Kampf verloren. Und das fühlt sich sicher nicht nur für mich verdammt guuut an!

    wassergeist + Silberlilly

    Auch ich war in jener Zeit mehrere Male bei Dr. Neugebauer in Menden auf Einkaufstour. Ein wirklich sehr sympathischer Händler, der wohl viele Jahre als Hochschullehrer in China gearbeitet hat, und von daher seine guten Adressen aus Fernost bei seiner fairen Preisgestaltung im Interesse beider Vertragspartner hier in D einbringen konnte.

    Einmal bekam er in meinem Beisein in seinem Verkaufsbüro einen Anruf aus Shanghai. Ich war überrascht, wie ein Sauerländer flüssig wie ein Muttersprachler in Kantonesisch parlieren konnte. Respekt!!


    Leider hat er sich wohl aus dem EM-Geschäft zurückgezogen.