Silver Lake Res./ SLR (ASX)

  • Zahlen für FY22

    • Produktion 252 koz Gold zu AISC 1756A$/oz (entspricht 1210$/oz)
    • realisierter Goldpreis 2482A$/oz (entspricht 1710$/oz)
    • Umsatz 635 Mio. A$ (+6%)
    • Gewinn 78 Mio. A$ (-21%)
    • EPS 0,085 A$
    • Gewinnmarge 12,2%
    • SLR.AX 1,275A$ (-6%)

    https://clients.weblink.com.au/news/pdf2/02559461.pdf


    Laut dem FY22 Cash-Flow Report hat die Übernahme von Harte Gold rund 135 Mio. Mio. A$ gekostet (Seite 42), ob und wann sich diese Ausgaben auszahlen werden, muss abgewartet werden. Für FY23 ist zwar ein Produktionswachstum zwischen 3 und 15% geplant, gleichzeitig sollen aber auch die AISC auf umgerechnet 1275-1415$/oz steigen. Die AISC-Marge in FY22 lag bei 500$/oz, für FY23 liegt der Wert momentan bei 335-475$/oz (gemessen am Goldpreis von 1750$/oz).

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Silver Lake Res meldet Produktionszahlen

    • September-Quartal Produktion 60 koz zu AISC 2052A$/oz
      • davon Deflector 28 koz Gold zu AISC 1532A$/oz
      • Mount Monger 21 koz Gold zu AISC 2421A$/oz
      • Sugar Zone 11 koz Gold zu AISC 2665A$/oz
    • FY23 Ausblick 260-290 koz Gold zu AISC 1850-2050A$/oz bestätigt
    • Produktion soll in der zweiten Jahreshälfte höher gewichtet sein
    • Cashbestand von 304 auf 289 Mio. A$
    • Hedgebook 45 koz zu 2602A$/oz
      • davon 15 koz im Dez-HJ22 zu 2398A$/oz
      • und 30 koz im Juni-HJ23 zu 2705A$/oz
    • SLR.AX 1,115A$ (-8%)

    "In der Zwischenzeit teilte Silver Lake den Aktionären mit, dass das Betriebsumfeld weiterhin herausfordernd sei, da die Verfügbarkeit qualifizierter Arbeitskräfte, Fehlzeiten und eingeschränkte Lieferketten den gesamten Betrieb in verschiedenen Phasen des Quartals beeinträchtigten"


    https://clients.weblink.com.au/news/pdf2/02589480.pdf


    Ein schwaches Auftaktquartal von SLR, sowohl bei der Produktion (60koz*4= 240koz < 260-290 koz) als auch bei den AISC (von 2052A$/oz > 1850-2050A$/oz). Die Bemerkung, dass in der zweiten Jahreshälfte die Produktion höher ausfallen soll, lässt vermuten, dass das Dezember-Quartal ähnlich "herausfordernd" ausfallen könnte wie das Sept-Q.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Silver Lake Res meldet Produktionszahlen

    • Dezember-Quartal Produktion 57 koz Gold zu AISC 2261A$/oz; realisierter Goldpreis 2537A$/oz
      • Deflector 27 koz Gold zu AISC 1859A$/oz
      • Mount Monger 20 koz Gold zu AISC 2566A$/oz
      • Sugar Zone 10 koz zu AISC 2773A$/oz
    • Dez-Halbjahr Produktion 117 koz Gold zu AISC 2153A$/oz; realisierter Goldpreis 2519A$/oz
    • FY23 Ausbblick angepasst auf 260-275 koz Gold zu AISC 1950-2050A$/oz
    • Cashbestand von 289 auf 253 Mio. A$
    • Hedgebook 102 koz Gold zu 2768A$/oz, davon 52 koz zu 2697A$/oz im Juni-Halbjahr 2023
    • SLR.AX 1,30A$ (-7%)

    SLR (ASX) Ann: Quarterly Activities Report
    Quarterly Activities Report
    hotcopper.com.au


    Das zweite Quartal war noch schwächer wie das Erste, insbesondere die Anpassung des Produktionsausblicks (-15koz vom Top) und der AISC (+100A$/oz vom unteren Ende) sind hier hervorzuheben. Im zweiten Halbjahr müsste Silver Lake mehr als 140koz Gold zu AISC 1950A$/oz fördern um innerhalb der eigenen Prognose zu bleiben.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    3 Mal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Halbjahreszahlen (Dez.HJ 2022)

    • Produktion 117 koz zu AISC 2153A$/oz; realisierter Goldpreis 2516A$/oz
    • FY23 Prognose 260-275 koz Gold zu AISC 1950-2050A$/oz
    • Umsatz 293 Mio. A$
    • Verlust 15 Mio. A$ / EPS -0,02A$
    • Marge -5,1%
    • SLR.AX 1,07A$

    https://hotcopper.com.au/threa…-results-summary.7240516/


    Die Halbjahresmarge von -5,1% ist im Vergleich zu anderen australischen Goldminengesellschaften z.B. St. Barbara -2,6%; Evolution 9,1% und Ramelius 9,5% deutlich schwächer.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Silver Lake bietet für Leonora Assets

    • Wert 732 Mio. A$
      • 326 Mio. A$ Cash-Komponente
      • + 327,1 Mio. neue Silver Lake Aktien ( implizierter Wert 406 Mio. A$)
    • dieses Angebot ist unaufgefordert, unverbindlich, indikativ und bedingt
    • der Vorstand von St. Barbara unterstützt dennoch das "unterlegene" Angebot, da bei SLR die Synergien fehlen und die Barkomponente geringer ist
    • Genesis Angebot (600 Mio. A$)
      • 370 Mio. A$ Cash
      • 147,8 Mio. Aktien von Genesis (implizierter Wert 170 Mio. A$)
      • + weitere 52,2 Mio. Aktien (implizierter Wert 60 Mio. A$) wenn Tower Hill in Produktion geht
    • SLR.AX 1,215A$ (-2%)
    • SBM.AX 0,685A$ (+7%)
    • GMD.AX 1,29A$ (-5%)

    https://stbarbara.com.au/wp-content/uploads/2023/05/2023.05.04-slr-non-binding-indicative-and-conditional-proposal-for-leonora.pdf


    Beide Angebote sind wegen des Aktienanteils dynamisch und hängen vom jeweiligen Aktienkurs ab,. Aktuell liegt das Silver Lake Angebot bei einem Gegenwert von 723 Mio. A$ vs. Genesis 628 Mio. A-$

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Silver Lake gibt überarbeitetes Angebot für die Leonora Assets von St Barbara ab.


    SILVER LAKE RESOURCES LIMITED (ASX:SLR) - Ann: Silver Lake Revises Proposal to Acquire Leonora Assets, page-1 - HotCopper | ASX Share Prices, Stock Market & Share Trading Forum


    Leider immer noch dabei, hatte meine Position zwar deutlich verkleinert als vor einem Jahr dunkle Wolken aufgezogen sind, aber dummerweise nur zu 2/3 aufgelöst...
    Bin tendenziell kein Freund davon sich eine weitere High Aisc Problemmine ans Bein zu binden
    bei genauerer Betrachtung macht das vielleicht doch mehr Sinn als gedacht.
    Mit Bardoc und Tower Hill hat man zweit gute Lagerstätten die man mit einbeziehen kann und
    somit bei Erweiterung der Verarbeitungskapazität wieder auf eine vernünftige Kostenstruktur
    zu kommen. Zumindest kann man seine Ressourcen und Reserven deutlich aufstocken.


    Der Preis für das Asset von über 700 Millionen ist natürlich happig wenn man sich überlegt St Barbara wird derzeit an der Börse nur mit 550 Millionen Bewertet. Wie das ganze zusammenpasst muss ich mir noch genauer anschauen.


    Bin inzwischen deutlich aktiver im Lithiumsektor als im Goldbereich. Hier stimmen die Margen (Pilbara beispielweise knapp 90%) usw. Geht natürlich auch nicht nur hoch, aber es ist berechenbar und es wird abgeliefert.
    hier im Goldsektor läuft bei gefühlt 80% der Unternehmen nix vernünftig zusammen die letzten Jahre.....

  • Ehrlich gesagt habe ich schon die Übernahme von Harte Gold durch SLR nicht verstanden, jetzt soll der nächste Betonfuß kommen? Der zuletzt gemeldete Cashbestand von Silver Lake lag bei 241 Mio. A$, da würde sich eine Cashkomponente von 326 Mio. A$ sicherlich...


    Der aktuelle Wert das SLR Angebots liegt bei 673 Mio. A$ vs. Genesis 614 Mio. A$.

    • SLR.AX 1,06A$ (-6%)
    • GMD.AX 1,22A$ (-5%)
    • SBM.AX 0,675A$ (+1%)

    https://hotcopper.com.au/threa…e-leonora-assets.7378063/
    https://www.miningweekly.com/a…barbara-assets-2023-05-11


    Die FY23-Prognose für Leonora liegt bei 130-135 koz Gold zu AISC 2650-2750A$/oz, im März-Q lag die Produktion bei 31 koz Gold zu 2809A$/oz bzw. 97 Gold Gold zu AISC 2692A$/oz nach den ersten 9 Monaten.


    https://hotcopper.com.au/docum…gm9yRaZs%2FV0ke92GA%3D%3D

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Ja, Harte war schon sehr fragwürdig, besonders da in einer völlig anderen Region und nie Profitabel gewesen, allerdings hat man viel Erfahrung im Undergroundmining und hatte viel Cash, da konnte man das riskieren, auch wenn es wohl generell deutlich sinnvoller ist sich eine profitable Minen zu kaufen.
    Bin auch sehr skeptisch was der jetzige Übernahme versuch angeht, aber wie gesagt, ganz so düster
    sieht es bei genauerem hinsehen nicht aus. Dennoch sollte man eigentlich erstmal versuchen Harte in den Griff zu bekommen. Die Reserven gehen halt aus, denke deswegen versuche das Management jetzt mit der Brechstange dieses Problem zu lösen, bleibt zu hoffen das die Probleme dadurch nicht noch größer werden.
    Immerhin ist bei derzeitigen Kurs nicht allzu viel Phantasie enthalten. Sprich, wenn es funktioniert hat man immerhin viel Upside potential. Immer vorrausgesetzt Gold spielt mit


    Sie sollten sich eine scheibe bei Ramelius abschneiden, deren Breaker Übernahme war ein echtes Schnäppchen
    (man beachte die Cash Postition von Beaker) und geht somit ohne Risiken einher....

  • Produktionszahlen für das März-Quartal 2023

    • Produktion 63 koz Gold zu AISC 2014A$/oz; realisierter Goldpreis 2785A$/oz
      • Deflector 27 koz zu AISC 1548A$/oz
      • Mount Monger 25 koz zu AISC 2113A$/oz
      • Sugar Zone 10 koz Gold zu AISC 3132$/oz
    • 9M/23 Produktion 180 koz Golod zu AISC 2104$/oz; realisierter Goldpreis 2614A$/oz
      • Deflector 82 koz Gold zu AISC 1645A$/oz
      • Mount Monger 67 koz Gold zu AISC 2337A$/oz
      • Sugar Zone 31 koz Gold zu AISC 2848A$/oz
    • FY23 Prognose 260-275 koz Gold (unteres Ende) zu AISC 1950-2050$/oz
    • Hedge: 137 koz Gold zu 2946A$/oz, davon neu abgeschlossen 110 koz Gold zu 3006A$/oz
    • SLR.AX 1,06A$

    https://clients.weblink.com.au/news/pdf2/02659072.pdf


    Die Zahlen für das März-Q sehen soweit ganz ok aus, aber ob Silver Lake wirklich das untere Ende seiner Prognose erreichen wird, da bin ich skeptisch. Dazu bräuchte es 80 koz Gold in Juni-Quartal, nach 60, 57 und 63 koz in der Vorquartalen.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Zuerst hat man kurstechnisch Westgold in den Boden gestanzt, dann Ramelius und jetzt halt Silver Lake. Schaut man als SLR Aktionär auf Westgold und Ramelius dann bekommt man feuchte Augen. SLR war ein echter Rohrkrepierer in letzter Zeit. Gold in AUD auf Rekordkurs und dann das. Nichts desto trotz sehe ich das hier als Chance. Ich habe meine Westgold gegeben und werde demnächst ein paar SLR holen.


    Allen viel Glück


    Grüße
    Martin

  • Silver Lake hebt den Anteil der Cashkomponente an

    • von 326 Mio. A$ auf 370 Mio. A$
    • SLR.AX 1,075A$

    "Das verbesserte Silver-Lake-Angebot ist zum 31. März 2023 vollständig mit Barmitteln und Barren in Höhe von 268 Millionen A$ finanziert (ohne 31,4 Mio. A$ an Gold im Umlauf und Konzentrat zum Nettoveräußerungswert, mit starken prognostizierte freie Cashflow-Generierung nach einer Phase erheblicher Investitionen in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 23) und eine vom Taurus Mining Finance Fund bereitgestellte Akquisitionsfinanzierungsfazilität in Höhe von 150 Millionen US-Dollar "

    https://hotcopper.com.au/docum…L4gu8wBXwv%2BR17bFiGug%3D

    Damit wäre dann, je nach Verteilung (EK/FK), der hohe Cashbestand von SLR Geschichte, falls die Übernahme der Leonora-Assets gelingt.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • St. Barbara weigert sich auf das überarbeitete Angebot einzugehen

    • und beendet die Gespräche mit SLR über das Leonora-Angebot
    • SLR.AX 1,06A$
    • GMD.AX 1,19A$
    • SBM.AX 0,585A$

    https://hotcopper.com.au/threa…with-silver-lake.7396156/


    Aus langfristiger Sicht ist diese Entscheidung nachvollziehbar, da der Plan die Leonora Assets zusammenzuführen weiter verfolgt wird, aus kuzfristiger Sicht, bin ich da eher skeptisch, ob diese Weigerung im besten Interesse aller SBM Aktionäre ist. Das Angebot von SLR ist schon deutlich überlegen, aber bietet halt im Gegensatz zum GMD Angebot keine Synergien. Theoretisch sollte der Kurs von SLR auch wieder in Richtung 1,20/1,30A$ ansteigen, sobald sicher feststeht, dass Leonora an Genesis geht.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Produktionszahlen für das Juni-Quartal 2023

    • 84 koz Gold verkauft
    • FY23 Verkäufe 260 koz Gold
    • damit liegt SLR knapp am unteren Ende der revidierten Prognose von 260-275 koz Gold
    • die FY23 AISC sollen zwischen 1950-2050A$/oz liegen
    • die AISC im Juni-Quartal sollen die geringsten in FY23 werden (bisher 2052 /2261/und 2014A$/oz)
    • SLR.AX 1,10A$ (+6%)

    https://clients.weblink.com.au/news/pdf2/02682818.pdf


    Starkes Schlussquartal von SLR. Der Cashbestand soll (von 268 Mio. A$ im März-Q) auf 331 Mio. A$ im Juni-Q gestiegen sein.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Gewinn haben sie gemacht, für mich hier entscheidend wie sich die AISC bei "Sugar Zone" entwickelt haben.....da waren wir weit über desaströsen 2.000US$.
    VG

    Kann ich dir schon sagen, sehr schlecht. Schließlich wurde der Betrieb aufgrund der Feuer eingestellt...
    Allerdings lieber 80000 Oz hoch Profitabel fördern und 6000 unprofitable als andersrum...

  • Schon klar, ich bin hier nicht investiert. Rein philosophisches Interesse.....das sich in diesem Quartal nicht korrekt beantworten lässt. Ich beobachte nur schon seit geraumer Zeit, dass sich Assets die nicht profitabel betrieben werden konnten (hier Harte Gold) auch von Aufkäufern (Silver lake Res.) nicht zur Cashmaschiene umfunktioniert werden können.....ich denke da insbesondere an Klondex wo man auch meinte schlauer als die anderen zu sein.
    Für die Sugar Zone braucht es m.E. einen POG von 2.300US$ +
    Gesamt betrachtet hast Du recht, aber wieso macht man sowas? Wie hoch wäre die Marge wenn man sich nicht diesen Klotz ans Bein gebunden hätte?

  • Schon klar, ich bin hier nicht investiert. Rein philosophisches Interesse.....das sich in diesem Quartal nicht korrekt beantworten lässt. Ich beobachte nur schon seit geraumer Zeit, dass sich Assets die nicht profitabel betrieben werden konnten (hier Harte Gold) auch von Aufkäufern (Silver lake Res.) nicht zur Cashmaschiene umfunktioniert werden können.....ich denke da insbesondere an Klondex wo man auch meinte schlauer als die anderen zu sein.
    Für die Sugar Zone braucht es m.E. einen POG von 2.300US$ +
    Gesamt betrachtet hast Du recht, aber wieso macht man sowas? Wie hoch wäre die Marge wenn man sich nicht diesen Klotz ans Bein gebunden hätte?

    Man ist ja nicht ganz unerfahren was das optimieren von Untergrund Minen anbelangt. Von daher war der Grundgedanke erstmal nicht ganz abwegig, dennoch bin ich bei dir. Warum das Risiko eingehen und nicht einfach eine profitable Mine kaufen und lieber etwas mehr investieren. Eigentlich sollte es in diesem Quartal aufgrund der gelieferten und Modernen Ausrüstung Besserung geben, man muss also noch ein wenig warten bis man das ganze als Fehlinvestition einstufen kann. Warten wir mal ab, für die Aktionäre wäre es auf jeden Fall deutlich besser gewesen das investierte Geld als Sonderdividende auszuschütten.

  • Das könnte ein Grund sein. Die Produktion geht zurück.


    Outlook


    Gold sales in FY24 are expected to be 210,000 to 230,000 ounces and 700 to 1,000 tonnes copper at an AISC range of A$1,850 to A$2,050 per ounce (including $168 per ounce in non-cash inventory charge associated with the treatment of stockpiles at Mount Monger).


    und die Sugar Zone hat bisher auch nur Kosten verursacht.


    Sugar Zone ▪ Quarterly gold production of 8,155 ounces with sales of 9,523 ounces at a AISC of A$3,324/oz for FY23 production of 38,976 ounces and sales of 38,639 ounces at A$2,966/oz ▪ Operations in Q4 impacted by the Ontario wildfires with power supply interrupted and all mining and processing activities suspended for ~3 weeks



    Der Abverkauf ist in meinen Augen erstmal übertrieben. Leider kann ich mich gerade nicht ins Hotcopper Forum anmelden. Da würde man sicher mehr erfahren.


    Grüße
    Martin

  • Ausblick für FY24

    • Produktion 82 koz Gold zu AISC 1598A$/oz; realisierter Goldpreis 2874A$/oz
    • FY23 Produktion 261 koz Gold zu AISC 1941A$/oz; realisierter Goldpreis 2697A$/oz
      • Deflector 127 koz Gold zu AISC 1497A$/oz
      • Mount Monger 96 koz Gold zu AISC 2104A$/oz
      • Sugar Zone 39 koz Gold zu AISC 2966A$/oz
    • FY24 Ausblick 210-230 koz Gold zu AISC 1850-2050A$/oz
      • Deflector 120-130 koz Gold zu AISC 1500-1650A$/oz
      • Mount Monger 90-100 koz Gold zu AISC 2300-2500A$/oz
    • Abbau und Verarbeitung der Mine Sugar Zone (Kanada) wird eingestellt
    • Hedgebook: 110 koz Gold zu 3007A$/oz (im Dez-HJ23 keine Lieferverpflichtungen
    • SLR.AX 0,89A$ (-20%)

    "Der Stillstand der Bergbauaktivitäten im Geschäftsjahr 24 werde Silver Lake die Möglichkeit geben, die Mine „neu zu starten“ und die erforderlichen Gehaltskontroll- und Erweiterungsbohrprogramme abzuschließen"


    https://clients.weblink.com.au/news/pdf/02691612.pdf


    Der Produktionsausblick für FY24 liegt deutlich unter den Erwartungen (~280 koz). Grund dafür ist Silver Lake´s Strategie "Marge vor kurzfristigen Unzen" und der damit verbundenen Entscheidung das Mining der Sugar Zone vorerst einzustellen (und später eventuell neu zu starten). Die Entscheidung an sich ist für mich komplett nachvollziehbar, die Sugar Zone war seit Produktionsbeginn mit sehr hohen Kosten verbunden. Das Management hätte gut daran getan, die Bohrprogramme und Gehaltskontrollen VOR dem Produktionsstart der Sugar Zone zu initiieren. So bleibt ein fader Beigeschmack was die Übernahme von Harte Gold für über 100 Mio. $ anbetrifft. Dafür bekommt SLR heute die Quittung. Kurzfristig könnte sich hier die Möglichkeit eines Trades anbieten (analog zu First Majestic Silver´s Entscheidung die Jerritt Canyon Mine zu stoppen).

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    4 Mal editiert, zuletzt von Vassago ()

Schriftgröße:  A A A A A