Beiträge von Duplicate Kruger

    Doch, der Preis ist natürlich schon inseriert. Hier in der Gegend ist der Wohnungsmarkt allerdings so leer, dass oftmals (bestimmt drei oder vier mal bei der einen Wohnung) ein Partner Kontakt aufnimmt und einen Termin vereinbart und der Andere am Abend sinngemäß sagt "Spinnst? die ist ja viel zu teuer!".


    Lass dir dein Paulaner schmecken und überleg, ob neben den eigenen Ideen im Kopf noch andere Möglichkeiten existieren könnten. ;)


    Gerade hab ich im Jobcenter angerufen und lass mir die maximalen Wohngelder für die Bürgergeld-Bezieher zuschicken. Rein aus Interesse.

    Kurzer Erfahrungsbericht:

    Ich vermiete aktuell eine gut 100 qm Wohnung neu. Ländliche Gegend aber "gute" Industrie und Arbeitgeber gut erreichbar.

    Bisher war die Miete sehr günstig, mit der Neuvermietung wird sie auf das hiesige Niveau für Neuvermietungen erhöht (9 -10 €).


    Bewerber gibt's viele, aber gefühlt die Hälfte kommt erst gar nicht (ohne Bescheid zu geben) und ganz viele Arbeitende und Rentner sagen ab, weil die Wohnung zu teuer ist.

    Pauschale zusagen gibt's ganz viel von Familien, die Bürgergeld bekommen. Das Jobcenter bezahlt ja. Wenn das die breite Masse der "Mindestlohn +" Malocher mitbekommt, dass sie dermaßen ausgebootet werden, macht keiner mehr Arbeit für Geld (nur noch wegen Berufung und raus von zuhause)


    Eine Bedarfsberechnung hab ich mir zeigen lassen. Eine Fünfköpfige Familie kommt auf ca. 3000 € im Monat. Da hast mit Mindestlohn und Kindergeld keine Chance.

    Klar wird aufgestockt, aber für was soll ich mich in so einen Job zwängen. Dann lieber Ehrenamt oder Sportfreak.

    Selbstwertgefühl wegen Arbeit? In so einem System - drauf geschissen.


    Ich bin gespannt wie lange das noch so geht.

    Mifid "zwingt" Finanzintermediere, Broker, Berater etc. den potentiellen Kunden zu durchleuchten und nur geeignete Produkte anzubieten. Da geht es nicht nur um Kenntnisse sondern auch um Verlusttragfähigkeit. Bzw. darum, sich eine Haftungsfreistellung unterschreiben zu lassen (Execution only) das machen aber manche gar nicht mehr, weils ihnen zu risikoreich ist. Nachdem hier deutsche Gerichte Recht sprechen, sichern sich Anbieter soweit wie möglich ab. Da wirst dann auch mal gefragt, ob du dir schon mal mit der Financial Times den Arsch abgewischt hast.

    Das Dumme ist, dass die folgenden Geschäftsjahre noch besser sind.

    Ist nur auf die Schnelle ein großer Brocken, der sich gerade auftürmt, aber sich wieder glättet.

    Mit einem Herabsetzungsantrag würde ich mir nur ins Knie schießen.

    Such mal nach estnischen OÜ's

    Machen sehr viel Berater, Coaches und Digitalnomaden, also ohne festem Ladenlokal oder Produktion in D.

    Sind tatsächlich oft Gewinnmitnahmen.

    Viele, die jetzt verkaufen, haben während Corona gekauft. Aktuell gibt's ein paar Euro (bis zu gute 100) mehr pro Unze als sie bezahlt haben und das freie Geld können auch viele brauchen.

    Es gibt aber auch die, die im Schnelldurchgang zu richtigen Goldbugs wurden.

    Prinzipiell ist durchaus Nachfrage vorhanden, aber eben auch gut Rücklauf.

    Die Aufschläge in USA haben sich mittlerweile auch normalisiert. Wobei sich die Aufgelder weitgehend unabhängig vom POG entwickeln und regional (Landesabhängig) sehr unterschiedlich ausfallen. D und AT sehe ich dabei als einen Markt den in CH kenne ich nicht.

    Prinzipiell gebe ich dir Recht, nur die Bauern in Niederbayern waren da ganz anders... Zu allen Zeiten und wahrscheinlich auch heute noch [smilie_happy]

    Immoverkauf ist hier in Südbayern aktuell auch schwierig und nur über Preis möglich. Aber vermieten geht sehr gut, zu Spitzenpreisen.


    Ich erkläre mir das so, dass viele Interessenten zu den aktuellen Konditionen keine Finanzierung mehr bekommen aber eben doch irgendwo wohnen müssen bzw. sich teilweise sogar vergrößern wollen. Wohnungen sind nach wie vor knapp.

    Strandlatschen sind was tolles, die trage ich aktuell fast jeden Tag barfuß und Shorts und leichte Hemden auch. Sagte der Kruger im Sommer.


    Im deutschen Winter bevorzuge ich Stiefel, Socken, lange Hosen und Wollmäntel.


    Am besten habe ich alles vorrätig und jederzeit drauf Zugriff. So kann ich mich immer adequat kleiden. Logisch, manchmal fröstelt es mich im Sommer und im Winter ist mir zu warm weil ich das Wetter falsch eingeschätzt habe, aber dann kann ich rejustieren, aber ich werfe nicht meine komplette Garderobe weg, weil sie gerade nicht passt.


    Die regelmäßigen Erträge aus Immos (welche auch immer) haben schon was für sich. Die müssen auch nicht bar gehalten werden...


    Für mich deutlich lieber ein "und" statt ein "entweder oder".

    Mal angenommen, mir verreckt morgen die Heizung oder eines der Autos wird geschrottet, dann werde ich um einen EM Verkauf kaum herumkommen, so ist das halt wenn man fast all in ist und keinen Kredit aufnehmen will.


    Ich würde auch damit rechnen, dass es in den kommenden Monaten zu Notverkäufen kommt. Was ist mit den ganzen Leuten, die zum Goldhype um 2011 herum neu eingestiegen sind?
    Sind die schon wieder draußen?

    ich glaube tatsächlich, dass die, die 2011 eingestiegen sind, das Geldsystem im Schnitt eher verstanden haben als die, die 2021 eingestiegen sind.


    Von den 11 ern haben bei mir deutlich weniger verkauft, außer wegen den von dir genannten Gründen. Ansonsten hatten die eine ziemlich lange Zeit, in der sie nominal Verluste hatten. Die kaufen jetzt eher nach. Aber das Verhalten ist natürlich sehr individuell. Ich schreibe von Tendenzen, die ich beobachtet habe.

    Und seit ca. 2-3 Wochen sind die Aufgelder wieder ordentlich gestiegen.
    In der für mich interessanten Budget-Klasse bis 600€ hat man die letzten Monate immer für 0,x % Aufgeld was bekommen. Mal 10g Barren, mal Kronen, mal 2 Rand usw.


    Jetzt gehts bei 2,x% erst los. Heißt, Gold ist knapp bei den Händlern?

    Nein, aber es kommt weniger aus dem Zweitmarkt zurück.

    Zum Diebstahl bei Aurubis


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.