Beiträge von Seeadler

    Nochmal zur demographischen Situation der Ukraine:


    Операция Z: Военкоры Русской Весны
    ‼️🏴‍☠️🇺🇦 Новая мобилизация "вычеркнет из жизни целое поколение" украинцев, т.к. в стране очень мало молодых мужчин, - New York Times ▪️"Здоровые мужчины в…
    t.me


    "Die neue Mobilisierung werde „eine ganze Generation“ von Ukrainern aus dem Leben tilgen, denn Es gibt sehr wenige junge Männer im Land – New York Times


    ▪️„Gesunde Männer unter 30, das Rückgrat der meisten Streitkräfte, gehören zur kleinsten Generation in der modernen ukrainischen Geschichte.

    ▪️Aufgrund der Wirtschaftskrise in den 90er Jahren sank die Geburtenrate stark. Der Rückgang hielt über mehr als zehn Jahre an.

    ▪️Infolgedessen gibt es in der Ukraine mittlerweile mehr als doppelt so viele 40-jährige Männer wie 20-jährige Männer.

    ▪️Zuvor wurde berichtet, dass in der Ukraine seit mindestens 300 Jahren nicht so wenige Kinder wie heute geboren wurden."


    Im Umkehrschluss: Jene können noch einige Millionen verheizen.

    Ruinen der einst blühenden Ukraine


    In der Ukraine wurden 2023 187.000 Babies geboren.


    Es ist nicht nur ein absolutes Minimum, es ist das Scheitern des Projektes "Ukraine", egal bei welchem Ausgang des Krieges.


    Unter sechs Millionen Menschen, welche die Ukraine in den letzten zwei Jahren verlassen haben, finden sich kaum die Rückkehrer. Junge Männer, die das von Selenskyj und seinen westlichen Sponsoren organisierte Gemetzel überlebt haben, werden nach dem Kriegsende das Internierungslager Ukraine in Scharen verlassen.


    Fast alle Siebzehnjährige - egal ob Jungs oder Mädchen - werden von den Eltern aus der Ukraine weggeschafft; die Männer fliehen jeden Tag über die Grenze auf die manchmal sehr spektakuläre Weise.

    Das ist ein Urteil. Das Urteil der Geschichte für das Projekt-Experiment "Ukraine".


    Was sollten andere Staaten daraus lernen? Dass die Zukunft auf dem Hass aufzubauen in eine Sackgasse führt. Dass das Entwicklungskonzept nicht auf der Unterdrückung anderer basieren darf. Alle historischen Beispiele, wie der Fall von Hitler Deutschland , zeugen davon.


    Jetzt ist die Ukraine dran. Diese Ukraine, die vor dreißig Jahren in ihrer jetzigen Form von den USA und Briten erschaffen wurde. Erschaffen zum einen einzigen Zweck, um sich über Russland zerschellen zu lassen und dabei möglichst viel Schaden anzurichten.


    Im großen und ganzen muss man eingestehen, diesen Zweck hat die Ukraine erfüllt, auf Kosten der eigenen Existenz und Friedhöfe, soweit das Auge reicht.

    Zum großen Bedauern...


    Übersetzt aus:


    Мир сегодня с "Юрий Подоляка"
    Руина Украины: вымираты... В 2023 году в Украине родилось 187 тысяч детей. Это не просто абсолютный минимум, это абсолютный крах проекта "Украина" при любом…
    t.me

    Und ob die Kabale es schafft einen neuen weltweiten Krieg herbeizuführen bevor es in den USA mächtig rumpelt, wage ich doch sehr zu bezweifeln.


    Dazu und als Ergänzung zu meinen obigen Beiträgen:


    Ist die Möglichkeit eines Weltkrieges real? von Serge Marchand , Thierry Meyssan


    Ist die Möglichkeit eines Weltkrieges real?, von Serge Marchand , Thierry Meyssan
    Ein Atomkrieg ist möglich. Der Weltfrieden hängt vom Fingerspitzengefühl der Vereinigten Staaten ab, die von den ukrainischen "integralen Nationalisten" und…
    www.voltairenet.org


    "Ein Atomkrieg ist möglich. Der Weltfrieden hängt vom Fingerspitzengefühl der Vereinigten Staaten ab, die von den ukrainischen "integralen Nationalisten" und den israelischen "revisionistischen Zionisten" erpresst werden. Wenn Washington keine Waffen liefert, um die Russen und die Bewohner des Gazastreifens abzuschlachten, werden sie nicht zögern, Armageddon zu starten."

    Der Westen wird die Ukraine nicht in die Nato aufnehmen, da die Konsequenzen bekannt sind.

    Den Westen gibt es nicht (mehr) - Die Angloamerikaner und Engländer (eine Vereinfachung) haben vollkommen andere Interessen als wir in Europa und übertreten genau deshalb alle Roten Linien der Russen. In diesem Sinne gebraucht Paul Craig Roberts auch die Formulierung "bevor Washington die Ukraine in die NATO aufnimmt". Washington entscheidet, wir müssen folgen und die Konsequenzen tragen. Paul Craig Roberts liegt vollkommen richtig, wenn er vor einem drohenden Armageddon warnt. Der Plan der USA (Trump hat ihn als erster formuliert) ist, die europäische Industrie nach USA zu ziehen. Auch mit Gewalt, wie wir erleben. Um so schlimmer die Situation in Europa, um so besser für die USA. Das einzige, was uns bisher vor einem Armageddon bewahrt hat ist, dass die Angloamerikaner und Engländer an einem langen Krieg interessiert sind. In Russlands und vor allem Chinas Interesse liegt ein langer Krieg nicht. Wenn Russland weiterhin stoisch voranschreitet, "droht" das Ende des Krieges. Das werden die Angloamerikaner und Engländer verhindern. Wenn Westeuropa den Krieg leidlich übersteht, gut. Wenn Europa untergeht, auch gut. Wichtig ist für die Angloamerikaner nur, vorher so viel wie möglich materielle Werte abzusaugen. Wir Europäer sind jenen sowas von egal, das mussten wir leidvoll zwischen 1914 und 1945 erfahren. Und diesmal wird alles anders? Nur wenn ein Wunder geschieht!


    Ein weiterer Artikel, der in diese Kerbe schlägt:



    Kleine Einschränkung: "Frankreich" will keine Truppen in die Ukraine entsenden. Macron hat auch keine Angst vor Russland, sondern vor den Eliten aus Übersee, die ihn aufgebaut haben und deren Befehle er auszuführen hat.


    Paul Craig Roberts Fazit:


    "Wir sind auf dem Weg zum Armageddon, wie ich es vorausgesagt habe. Eine ignorierte Provokation führt zu einer weiteren, noch schlimmeren Provokation und dann zu einer weiteren, noch schlimmeren Provokation, und jetzt haben wir die rote Linie erreicht, die Putin nicht ignorieren kann. Die einzige Möglichkeit für Putin, einen dritten Weltkrieg zu vermeiden, besteht darin, entweder zu kapitulieren oder die Existenz der Ukraine zu beenden, bevor Washington die Ukraine in die NATO aufnimmt. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht."


    GB und USA pokern hoch, setzen skrupellos die Welt auf's Spiel. Wie es aussieht, kommen sie damit durch. Russland befindet sich in der Falle. Das wird auch im Gespräch in Peking Thema gewesen sein. Deshalb die verhaltene Stimmung dort. Die Chinesen werden Russland ihre Unterstützung zur Intensivierung der Kampfhandlungen versagt haben. Entweder intensivieren die Russen die Kampfhandlungen ab Mai extrem, oder es gibt für Russland entwürdigende Verhandlungen. Dann ist auch Putins Position gefährdet. Jede andere Lösung wäre besser, aber siehe oben.

    "Während der Corona-Pandemie soll eine Proberichterin eine Entscheidung zugunsten ihres Vaters getroffen haben. Er wollte als Pfarrer eine Palliativpatientin in einem Pflegeheim besuchen. Wegen der Corona-Vorgaben wurde ihm der Zugang nicht erlaubt. Er wandte sich an das Gericht. Dort verschaffte ihm seine Tochter als Richterin per Beschluss Zutritt. Als enge Familienangehörige hätte sie das nicht gedurft. Nun hat ein Prozess gegen die 37-Jährige vor dem Landgericht Gera begonnen."

    Gera: Ex-Richterin wegen Rechtsbeugung angeklagt | MDR.DE
    Während der Corona-Pandemie soll eine Proberichterin eine Entscheidung zugunsten ihres Vaters getroffen haben. Als enge Familienangehörige hätte sie das nicht…
    www.mdr.de


    Meine Hochachtung vor der Tochter!


    Die Russen haben den "Fall" auch aufgegriffen:


    Corona-Zeit: Ex-Richterin erlaubte Seelsorge für Sterbende – und steht nun vor Gericht
    In Thüringen steht eine frühere Richterin vor Gericht. Ihr Vergehen: Sie hatte einem Pfarrer in der Corona-Zeit den Zugang zu einer Palliativpatientin in einem…
    pressefreiheit.rtde.tech


    Wenn das nicht mit einer vollständigen Rehabilitierung endet, sind meine Leute aus Deutschland weg. Das hat persönliche Gründe. Allein die Ausbildung von vier Medizinern hat weit über eine Million gekostet. Die ist dann für den deutschen Schlafmichel futsch!

    Ich gebe dem Theater noch maximal 5-9 Monate.


    Allerspätestens im Jänner wird the Donald dort den Stecker ziehen, wenn die Ukrainische Restarmee nicht eher aufgibt oder die Nase in Kiew intern entfernt wird, was ich eher glaube.

    Donald zieht keinen Stecker. Der macht genau das, was sein Schwiegersohn ihm einflüstert. Es können also genauso gut maximal 5-9 Jahre sein. Passt nicht ganz, aber 1914 dachten auch alle, es sei in 5-9 Monaten vorbei...

    Sergej Lawrow hat sich mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi in Peking zu offiziellen Verhandlungen getroffen:




    Heutige gemeinsame Pressekonferenz der Außenminister Russlands und Chinas:


    Lawrow


    ▪️Bei den Verhandlungen wurde besonderes Augenmerk auf Kontakte auf höchster Ebene gelegt; die Staats- und Regierungschefs Russlands und Chinas werden in diesem Jahr ihre engen Kontakte in verschiedenen Formen fortsetzen


    ▪️Die Russische Föderation und China einigten sich darauf, einen Dialog über die eurasische Sicherheit unter Einbeziehung anderer Länder aufzunehmen


    ▪️ Man besprach die Ukraine-Krise mit dem Leiter des chinesischen Außenministeriums. Die Russische Föderation und China beabsichtigen, das Problem der Sanktionsmaßnahmen im Rahmen von BRICS und der SCO zu lösen


    ▪️Die Russische Föderation wird angesichts des Angriffs auf das Kernkraftwerk Saporischschja mit der IAEA zusammenarbeiten und besteht auf der Notwendigkeit, von der Agentur eine Bewertung der Maßnahmen Kiews angesichts der Angriffe auf das Kernkraftwerk Saporischschja einzuholen


    ▪️Der IAEA-Generaldirektor spricht immer noch nicht über das „Offensichtliche“ – darüber, wer das Kernkraftwerk Saporischschja angreift


    Wang Yi


    ▪️Gute Beziehungen zwischen Russland und China aufzubauen war nicht einfach, sie sind es wert, geschätzt und geschützt zu werden, sie werden reifer und bedeutungsvoller


    ▪️China unterstützt die Einberufung einer Friedenskonferenz zur Ukraine mit gleichberechtigter Beteiligung aller Parteien und Diskussion aller Friedenspläne


    ▪️China und die Russische Föderation sollten eine multipolare Welt fördern, dem Monopol mehrerer Länder widerstehen und die Demokratisierung der Beziehungen in der Welt vorantreiben


    ▪️China und die Russische Föderation werden gemeinsam die Stabilität internationaler Produktions- und Logistikketten sicherstellen und die globale Entwicklung vorantreiben


    🇷🇺 Russländer & Friends 🇩🇪
    Heutige gemeinsame Pressekonferenz der Außenminister Russlands und Chinas, Kernpunkte: Lawrow ▪️Bei den Verhandlungen wurde besonderes Augenmerk auf Kontakte…
    t.me


    Wer das ein bisschen verfolgt hat: Lawrow war schon in besserer Stimmung. Die Atmosphäre erschien nicht besonders entspannt, die Aussagen diplomatisch nett, aber eher vage. Den ersten Gedanken von Wang Yi kann man auch so interpretieren, dass Russland nicht zu viel verlangen solle oder könne. So dem Tonfall nach zu urteilen, der bei Übersetzungen nicht gut rüberkommt, habe gerade eine Chinesin hier. Da läuft was im Hintergrund...

    NYT: Die 'schwarze Stätte' der CIA


    Zunächst wurden Container mit Ausrüstung geliefert, um ein abgelegenes Haus am Waldrand zu renovieren. Das Gebäude hatte eine Reitschule und ein Café beherbergt, doch nun wurde es zu einem geheimnisvollen Unternehmen umgebaut.


    Es tauchten muskulöse Männer auf, die zu seltsamen Zeiten zwischen den Bäumen umherliefen und sich auf engl. unterhielten.


    Juozas Banevicius, der sie vor fast 20 Jahren in dem kleinen Dorf Antaviliai in Litauen beobachtete, erinnert sich, dass er es etwas seltsam fand, dass die Neuankömmlinge jeden vertrieben, der sich dem Zaun näherte, der um ihr Grundstück errichtet wurde, das zuvor für die Öffentlichkeit zugänglich war.


    "Niemand wusste, was sie drinnen taten", so Banevicius, 66.


    Im Laufe der Jahre wurde die Antwort auf diese Frage in den Medien und vor Gericht untersucht. Alle kamen zu demselben Ergebnis:


    Das Dorf Antaviliai war ein geheimes CIA-Haft- und Folterzentrum, eines von drei so genannten "Black Sites", die die Behörde nach 9/11 in Osteuropa eingerichtet hatte.


    Im Januar entschied der Europ. Gerichtshof für Menschenrechte, dass sich das Geheimgefängnis mit dem Codenamen Site Violet "zweifelsfrei" in Litauen befand. Das Gericht nannte den Namen Antaviliai in der Nähe von Vilnius nicht, aber das Dorf ist der einzige Ort im Land, den die litauischen Behörden als Standort einer ehemaligen CIA-Einrichtung zugaben - obwohl sie darauf bestehen, dass es kein Gefängnis war.


    Site Violet wurde 2014 in einem Bericht des Geheimdienstausschusses erwähnt, der die Anwendung von Waterboarding und anderen "erweiterten Verhörtechniken" durch die CIA untersuchte. Dem Bericht zufolge war die Einrichtung von Februar 2005 bis Oktober 2006 in Betrieb, als sie wegen nicht näher bezeichneter "medizinischer Probleme" geschlossen wurde.


    In einem Urteil vom Januar erklärte das Gericht, Litauen habe gegen die Europäische Menschenrechtskonvention verstoßen, "weil es sich an dem geheimen Gefängnisprogramm der CIA beteiligt hat."


    🇷🇺 Russländer & Friends 🇩🇪 in 🇷🇺 Chat für Russländer & Friends 🇩🇪
    NYT: Die 'schwarze Stätte' der CIA Zunächst wurden Container mit Ausrüstung geliefert, um ein abgelegenes Haus am Waldrand zu renovieren. Das Gebäude hatte…
    t.me


    Habe davon noch nichts gehört. Ob diese Machenschaften jemals aufgeklärt werden? Jedenfalls wissen wir, weshalb die baltischen Staaten so Kriegsgeil sind: Die Führerinnen und Führer haben viel zu verlieren...


    Gute Analyse, u.a.:


    "Warum werden die ukrainischen Männer gezwungen, in diesem Krieg zu kämpfen? Weil sie wissen, dass dies kein Krieg für die Freiheit ist. Das war er noch nie. Es ist ein Krieg, um das “Recht” der ukrainischen Regierung auf den Beitritt zur NATO durchzusetzen, einem alten Dinosaurier des Kalten Krieges, den es nie hätte geben dürfen und der zumindest mit dem angeblichen Ende des Kalten Krieges hätte verschwinden müssen. Auch auf die Gefahr hin, das Offensichtliche zu wiederholen: für das “Recht” der ukrainischen Regierung, der NATO beizutreten, zu sterben, ist etwas anderes als für den Schutz der Freiheit des ukrainischen Volkes zu sterben.


    Mit anderen Worten: Entgegen der landläufigen Meinung ist Russland nicht in die Ukraine einmarschiert, um das Land zu erobern und die Bevölkerung zu unterjochen. Wäre das der Fall gewesen, wäre es so gut wie sicher, dass die ukrainischen Männer nicht zum Kampf gezwungen werden müssten. Wenn Menschen mit einem Eindringling konfrontiert werden, der sie zu versklaven versucht, sind sie in den meisten Fällen bereit zu kämpfen, um dies zu verhindern, selbst wenn es sie das Leben kostet."



    (Übersetzung aus dem Amerikanischen)


    Und der ist auch gut:



    Der Autor vermutet, die EU-Wahlen werden nicht mehr stattfinden. Ich denke, es werden die letzten Wahlen sein...