Beiträge von Dionicar

    Ich wollte nochmal etwas zur Monatskerze etwas bringen..Die letzte Aprilkerze ist natürlich eine schlechte Kerze, nicht schön. Aber guckt man in die Vergangenheit, dann sieht man schön, dass in einem Bullenmarkt sie nicht viel bewirkte. Ob das wieder so ist, wird die Zukunft zeigen.


    Wenn man überlegt, dass wir die 2000-2100 geknackt haben, ist es doch ziemlich still und ruhig. Ich finde es gut, gibt Hoffnung auf deutlich höhere Kurse.


    Es war wieder so klar. Die letzten Tage vor Zinsentscheidung wurden gedrückt, damit man wieder so eine schöne Monatskerze hat....die letzte Monatskerze deutet Vorsicht an, nicht schön.


    Die Minen machen etwas Freude. Mal sehen wie lange das andauern wird. Sie sind immer noch sehr unterbewertet und wie ich früher sagt, die Q1 könnten Bewegung bringen. Bis jetzt waren die Zahlen im Durchschnitt ganz in Odnung.

    Jetzt haben wir im Q2 auch deutlich einen POG >2200 was wiederum gut für die Q2 Zahlen sein sollten. Ich gehe eigentlich von den Varianten aus :


    a) bis Sommer evtl. bis Spätsommer schön hoch und dann vor der US-Wahl Abverkauf.


    b) langsam stetiges steigen ohne viel Aufmerksamkeit und wenn Trump gewinnen sollte, dann noch einen Schub.


    Ich tendiere mehr zur a)....wir haben noch Nachholbedarf sowie so. Ein schöne USKS im Minenchart, Ziel ATH ca. 60


    Also 0.55 im Q1...sagen wir im Jahr 2.20 dann sieht wie solide das ist im Gegensatz zu vielen tech-blasen.

    Im Q2 sind die EM Preise noch besser und mal sehen was noch kommt. Ich denke um 60$ wäre New fair bewertet. Darüber hinaus muss man sehen wo der POG im Q2 und Q3 steht.

    Auf jedenfall ein schöner Tag. Hoffentlich wird es bei den anderen Minen ähnlich verlaufen.

    Der Peak war 2023...jetzt beginnt es leicht zu fallen. Aber Verkäufe und Käufe finden fast gar nicht statt. Ein Makler meinte zu mir. In 3 Wochen nicht ein Anruf...letztes Jahr war noch Top.

    Das sieht man sehr schön in der Realwirtschaft...es läuft kaum noch etwas. Baubranche in Europa leidet extrem, Lebensunterhaltskosten teurer, hier in Kroatien tote Hose was Tourismus angeht, Preise fallen, Immo Verkäufe zum Stillstand gekommen...langsam gehen die Lichter aus.


    Wir hatten immer gesagt, Deflation in vielen Branchen gepaart mit goldigen EM Zeiten..so ein Hauch bzw.Tendenz merkt man jetzt. Das ist genau das was du meintest, den Indikator kann man vergessen. Es geht langsam in diese Richtung

    Warum profetieren die Minen nicht??? Außerhalb EU ist der Gaspreis nicht so dramatisch hochgeschossen...


    Wir haben jetzt schon lange einen POG über 2000 Dollar, und dies sollte sich auf den Gewinn erheblich auswirken. Ziemlich seltsam alles.

    selbst wenn mali probleme macht, sieht es ganz ok aus für das Unternehmen. Die Minen fallen heute wieder überdurchschnittlich. Es macht kein Spass

    Gibt es was neues oder warum schmiert die Aktie wieder so überdurschnittlich ab. Die Aktie ist ein Trauerspiel..Gewinne laufen, gute Div, günstiges KGV und trotzdem ist der Kursverlauf immer so gruselig. Bitte keine Kommentare, weil Afrika..hören wir schon seit jahren.

    Es ging wie immer richtig los am Freitag, man spürte den Schub und aus Erfahrung wusste ich es, dass es mit rot endet. So kam es auch...!! Es wurde wider richtig eingegriffen.


    Man sieht auch bei den Minen wie wichtig es war. Sollten die Q1 gut ausfallen, können wir es schaffen, wenn der pog über 2100 bleibt. Q2 sollte dann noch besser werden. Mein ziel ist das ATH, sprich eine Verdopplung der Minen wenn der POG mitspielt. Wir müssen erstmal den Abwärtstrend überwinden.

    Guten Morgen Goldfreunde,


    die Kirche ist noch immer im Wald, bewegt sich langsam Dorf bevor es dann weitergehen kann :)


    Die letzten Wochen waren angenehm, aber man muss sehen wo wir stehen, standen und was passiert ist. Wir sind gerade mal etwas über Jahresniveau.


    Die 300-330 wir eine schwere Nuss. Könnten wir noch in die Spitze zulaufen 2025?...Bitte nicht. Der macd sieht auch ganz heiss aus. Alles sehr kritisch momentan. Das Jahr wird allg. sehr spannend, Ukraine steht vor dem Nichts, US Wahlen stehen an...



    Abwärtstrend geknackt..bis 170 sollte es locker gehen, danach wird es spannend. Ich gehe von 230 aus, dass sind noch ca. 70%..da würde ich etwas rausnehmen.



    Fazit: Kirche noch im Dorf lassen, es tut sich etwas, und es wurde auch Zeit. Das Jahr wird sehr spannend werden, politisch wie auch geopolitisch..Die Q-Zahlen der Minen kommen bald und sollten im Durchschnitt sehr gut sein. Das sollte auch nochmal einen Antrieb geben, wenn der POG auch stagnieren sollte.

    Hört sich nicht schlecht an..evtl. gelingt iamgold der turnaround. Bin hier noch im Minus und sehr wenig dabei...ich habe ihn als Freiläufer. Entweder wird was draus, oder geht Pleite, deshalb die Entscheidung.

    Noch ein chart..WIR STEHEN ERST BEI 31,62!!! Ich wiederhole mich gerne, 31.62..!!!

    Es ist wirklich nur ein kleiner Funken bis jetzt. POG steht bei 2220$..Die 32-35 wird hartnäckig werden. Was wir brauchen, längere höhere Goldpreise >2200$ bei gleichbleibenden Energiepreisen. Dann könnten wir wieder starke Q-Zahlen bei den Minen sehen.


    Die Indikatoren sehen nicht schlecht aus..Da ist noch Luft bis ca. 40-43 Marke..Dann Korrektur und es müsste weiter hochgehen.Wie gesagt, die kirche steht bei mir noch im Wald, das Dorf ist noch weit weit weg :-)...ich sehe alles noch sehr entspannt, es braut sich was zusammen und lässt hoffen auf mehr, mehr auch nicht.


    Ich freue mich für jeden der sich freut, aber guckt bitte den Verlauf an. Ich lasse die Kirche nich im Dorf, sondern im Wald. Gold sieht ganz gut aus und endlich kam auch der Ausbruch über die 2000 Marke.

    Aber die Minen!! Die sind Anfang des Jahres stark gefallen und das sieht man klar im ersten Chart. Geschweige wenn man sich den langfristigen Verlauf anguckt, ganz schwach. Ob wir jetzt eine fulminante Erholung sehen und eine starke Outperformance, kann ich nicht sagen. Nach über 10 jähriger EM Erfahrung halte ich mich sehr zurück. Ich hoffe es und denke wir werden eine Erholung sehen, aber die richtige Explosion bei den Minen sehe ich noch nicht. Vielleicht warten wir die Q1 Zahlen ab, und gucken was dabei herauskommt.





    Ich habe es oben beschrieben und die charts sagen schon deutlich wo wir stehen. Mehr als das oben genannte braucht man nicht sagen.

    Für mich entsteht ein gemischtes Bild...erst bei >2200 bestehen keine Zweifel. Wir kämpfen hier mit verschiedenen Formationen und ganz ehrlich gesagt, gab es bei den EM nie richtige Signale. Sieht es gut aus und passt alles, wurde es blitzschnell zunichte gemacht, wie aus dem heiteren Himmel. Gab es dagegen immer Zweifel und man traute dem Braten nicht, ging es immer weiter....

    So sehe ich es auch jetzt, ein gemischtes Bild...ich traue dem Braten noch nicht, erst über 2200..mein aktueller Stand 50:50..meine Boote sind kängst schon gefüllt, seit Jahren,und ich tue vorerst nichts. Geht es weiter hoch, haue ich später die Minen raus..Geht es nicht hoch, guck ich zu und warte ab.


    Es gibt auch positive charts, aber hier sage ich klar, Vorsicht ist angesagt.



    Mal sehen ob ich es noch heute Abend noch bringe, aber die Minen sind so tief im Verhältnis zum Gold und SPX, dass man sich fragt, ja wohin noch?? Richtung Pleite, Richtung null? Das Problem ist wie beim Nasdaq und Co..2-3 große Firmen machen fast den ganzen Index aus!! Wie hier Barrick, Agnico und Newmont...alles andere hat kaum Einfluss.


    Aber eines hast du vergessen...!!! Du musst schon den ganzen Krypotmarkt in Bezug ziehen. Wie groß dieser ist, weiss ich nicht, aber sicherlich viel Größer.