Beiträge von ECU

    Ruf mal bei der Polizei an und melde, dass auf dem Dach von Deinem Nachbarn ein Mann mit Gewehr und Zielfernrohr herumhantiert.

    Die fragen als erstes nach deinem Namen, nicht nach der Adresse vom Dach.

    Und für viele endet an der Stelle da bereits da Gespräch, verständlicher Weise, wenn man für sich selbst keine Bedrohung sieht ...

    Mir ist tatsächlich noch keine AK47 bei Aldi im Sonderangebot aufgefallen.

    Anfang der 90er Jahre gab es zumindest Bausätze von solchen Dingern, die man sich an die Wand hängen konnte, montiert aber wohl voll gebrauchsfähig waren. Modelle weiß ich nicht mehr, habe nur immer Werbung dafür gesehen.

    Die Bild titelt Beitrag: "Wenn Putin die Ukraine erobert, nutzt er sie gegen uns"


    Wie jetzt, ich dachte, das sei unmöglich ?

    Fehlten da nicht nur noch ein paar NATO-Waffen und zwanzig Soldaten ?

    Und dann hat die Ukraine bei der siebenhunderneunundreißigsten Offensive die Krim zurück ?


    Das für die Propaganda Unmögliche scheint in greifbare Nähe zu rücken, bereiten wir uns darauf vor.

    uf Anhieb fallen mir die schon fertig geladenen 30-Schuss Einwegmagazine fürs G3 ein, die irgendwo in geheimen Depots lagerten.
    Neben den zig Trillionen fabrikneuen G3.


    Letzteres war eine wichtige moralische Stütze für Wehrpflichtige, die als Waffe eine Krücke abbekommen hatten, die älter war als sie selbst und mit der man eigentlich nicht mehr zielen brauchte, weil die nur noch nach dem Zufallsprinzip getroffen hat.


    Ach so, Bajonette fürs G3 sollten im V-Fall dann plötzlich auch ausgegeben werden.

    Da war das im Osten schon etwas anders. Spätestens wenn du auf Wache musstest, hattest du volle Magazine. Auch bei Übungen haben sie dir schnell mal 90 Schuß ausgehändigt. Das doofe war, die mussten dann hinterher gezählt werden. Getroffen hat man mit den Waffen auch und bei der Waffenausgabe bekam man auch automatisch das Bajonett dazu, das man dann am Koppel trug.


    Und für den E-Fall hatten die Russen bereits damals die ganze immobile strategische Ausrüstung eines Stützpunktes nochmal auf Ural stehen und hätten den Stützpunkt aufgeben und anderswo wieder mobil betreiben können.

    Experte warnt vor Großangriff auf die Nato:

    Sind die Expörten von Corona jetzt wieder in Lohn und Brot gekommen ? :hae:

    Eine gute Brotschneidemaschine von Graef sollte in jedem Haushalt vorhanden sein.

    Wir haben eine von Ritter. Und gerade sehe ich auf deren homepage, die bieten sogar die manuelle stromlose Ausführung noch an.

    Dann sollte sich die Bevölkerung schon mal Sprengstoff für die Brücken organisieren, und Molotows für die Fahrzeuge.

    Du musst nix illegales machen.

    Das erledigen schon die polnischen LKW Fahrer.

    Die A2 ist da öfter mal plötzlich und unerwartet zu.

    Wird sie noch gesperrt, verhungert der Westen.

    em Experten zufolge bestehe eine realistische Gefahr, dass sich das Virus in absehbarer Zeit durch Anpassung oder Vermischung mit saisonalen Grippeviren von Mensch zu Mensch verbreite.

    Da die Vogelgrippe ja schon seit Jahren in verschiedenen Beständen und auch bei Wildvögeln kursiert, ist es nicht unwahrscheinlich, dass schon zahlreiche Menschen damit in Berührung gekommen sind. Entsprechend sollte schon eine Grundimmunität existieren.


    Ist der ggf. kein Virologe sondern viel mehr Handelsvertreter für Lebenselexiere ?

    Ach nee:


    Long Covid: „Wir müssen uns nun die Frage stellen, ob Blutspenden sicher sind“ - WELT
    Forscher haben Mäusen Antikörper von Long-Covid-Patienten gespritzt – die Tiere wurden krank, müde und schmerzempfindlich. Fachleute sehen diese Übertragung…
    www.welt.de



    Soweit sind wir also schon.

    Und wer hat dafür gesorgt, dass neben den Spikes auch noch Nanopartikel im Blut sind ?

    Hat noch keiner gemerkt, kommt aber sicher noch.

    Woran machst Du deine Behauptung fest?

    ...
    Mein Eindruck ist:

    Präsident Orban möchte die Diplomatie wieder in Gang bringen.

    Der Mann handelt sachlich, überlegt und gut geplant.

    Er weiß auch um seine Grenzen, hört sich die unterschiedlichen Positionen an (im Interview sagt er, dass Putin mehr geredet hat als er) und vermittelt diese an seine anderen Gesprächspartner (nicht an die Medien). = Diplomatie!


    Genau das ist ja seine Revanche.

    Wer in der EU ist den ernsthaft am Frieden interessiert ?

    Stelle dir vor, der würde einen Plan vorschlagen, den man nicht ausschlagen kann.

    Und die EU macht es aber trotzdem.

    Jeder würde plötzlich sehen, dass der Kaiser nackt ist !