MAG Silver / MAG (TSE, ASE)

  • Moin moin,


    MAG verdient einen eigen Thread. Auch wenn es heute um ca. 7% auf 13,25 C$ abwärts geht, liegt MAG nur ca. 500 Mio. hinter der allen bekannten und viel diskutierten First Majestic Silver Corp.(Marktkap. 1,65 Mrd. C$). Die Marktkap. von MAG beträgt gut 1,1 Mrd. C$. Die Mine ist im Bau und soll im 2. Hj 2020 mit der Produktion beginnen. Im Vorfeld der Produktionsaufnahme gibt es oft gute Möglichkeiten an ein Unternehmen zu kommen und MAG ist wirklich einen Blick wert.

    MAG ist von Mitte November 2018 von 8 auf 15,40 C$ am 25.03 2019 gestiegen und korrigiert diesen Anstieg nun. Es gibt keine wesentlichen Insideraktivitäten.


    Die Rechenknechte von CapitalCube schwanken in ihrer Bewertung sehr.
    Die Herabstufung könnte ein Auslöser des heutigen Kursverfalls sein.
    Alerts
    Mar 28
    CapitalCube Implied Price previously was 4.88, is now 3.71.
    Mar 27
    CapitalCube Implied Price previously was 7.50, is now 4.88.
    Mar 15
    Share Price Performance previously was NA, is now Leading.
    Mar 12
    Share Price Performance previously was Leading, is now NA.
    Mar 11
    CapitalCube Implied Price previously was 6.30, is now 7.09.
    Der fundamentale Score ist 42 und der Wert gilt aktuell als stark überbewertet.


    • MAG-CA currently does not have any debt.


    2016 stand MAG schon über 21 C$, um 15/16 C$ gibt es Widerstand und wenn die Aktie kräftig konsolidiert, könnte sich eine gute Chance auf einen Einstieg ergeben.


    Falls jemand hier schon investiert ist, kann er vielleicht mehr zu MAG Silver sagen.
    Wer kann uns bei der Charttechnik weiterhelfen?



    LG Vatapitta
    PS: Artikel wegen der Länge gekürzt.


    Börsenkürzel und Börsenplätze ergänzt.
    Edel

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

    5 Mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

  • https://seekingalpha.com/artic…-silver-2020-looks-bright

  • Wenn Sprott investiert, ist die Aktie interessant.
    April 30, 2020
    MAG Silver Announces Closing of $60 Million Private Placement


    Auszug
    Vancouver, B.C. MAG Silver Corp. (TSX / NYSE American: MAG) (“MAG”) MAG is pleased to report that it has completed its previously announced non-brokered private placement offering of 4,528,302 common shares of MAG (the "Common Shares") to Mr. Eric Sprott, through 2176423 Ontario Ltd., a corporation beneficially controlled by him, at a price of C$13.25 per Common Share for gross proceeds of C$60,000,002 (the “Offering”).


    MAG intends to use the net proceeds of the Offering to fund exploration and development of the Juanicipio Project and for working capital and general corporate purposes.
    The securities issued pursuant to the Offering will be subject to a
    hold period under applicable Canadian securities laws, which will expire
    four months plus one day from the date of closing of the Offering. A
    finders’ fee is payable in connection with the Offering to a group of
    financial advisors led by Clarus Securities Inc.


    “We thank Mr. Sprott for his support” said George Paspalas, President
    and CEO of MAG. “His investment gives us considerable funding
    flexibility moving forward and positions us well as we continue
    advancing the surface construction and bring the underground mine into
    commercial production.”




    Ich warte noch mit dem Kauf, evtl. bei ca. 14 CAD.


  • Ein tabellarischer Vergleich zwischen Silvercrest Metals und MAG Silver Corporation, die beide ihre Liegenschaften in Mexiko haben.
    Die zwei Unternehmen sind gut zu vergleichen, da sie eine fast gleiche Marktkapitalisierung aufweisen.


    Silvercrest MetalsMAG Silver Corporation
    Marktkapitalisierung1.132 Mio USD1.136 Mio USD
    Common Shares127.800.13191.074.149
    Options7.336.0001.981.740
    Cash165 Mio USD132 Mio USD
    Institutional Holdings69.8%
    z.B. Eric Sprott,
    Gilder Gagnon
    Van Eck, Fidelity
    80%
    z.B. Sprott 15.4%
    Fresnillo 10.5%,
    Blackrock 9.6%
    Retail & Float20.5 %20%
    Officers & Directors9.7%?
    Silver Resource
    (indicated+inferred)
    62 Mio Unzen267 Mio Unzen
    Ag (g/t)710.6 (indicated)
    332.5 (inferred)
    427 (indicated)
    232 (inferred)
    Gold Resource
    (indicated+inferred)
    613.200 Unzen1.429.000 Unzen
    Au (g/t)6.98 (indicated)
    3.32 (inferred)
    2.10 (indicated)
    1.40 (inferred)
    PEA2019 Las Chipas
    using
    $16.68 /oz of silver,
    $1,269/oz of gold
    2017 Juanicipio Project
    using
    $17.90 / oz of silver,
    $1,250/oz of gold
    AISC (AgEq oz)4.89 USD5.02 USD
    After-tax NPV (5%)407 Mio USD1.140 Mio USD
    Initial Capex100,5 Mio USD360 Mio USD
    After-tax IRR78%44.5%
    Payback9 months1.8 Jahre
    SituationUpdated Resource/
    Initial Reserve and
    Feasibility Study Q4 2020
    Potential construction
    decision byend of 2020
    Mid-2020: Underground Production
    H 2020: 1st Sales,
    Shipments & Payments
    (Early Cash)
    Mid-2021: JuanicipioMill Commissioned


    Ich bin in beiden Unternehmen investiert.
    Mit veranschlagten AISC Kosten von circa 5 USD die Unze Silber ist es das Beste was der Silbermarkt gerade zu bieten hat.

  • Ich hab ein kurzes aber imposantes Video über MAG Silver und ihre Juanicipio Silver Mine im Joint Venture mit Fresnillo bei Swiss Resource Capital gefunden.
    Der Regelbetrieb soll ja noch dieses Jahr starten.
    Das Video zeigt die oberirdische Infrastruktur und ein wenig die Gesteinsformation der Liegenschaft.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
    Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)

  • MAG Silver kommt heute ebenfalls mit ihren Q3 Results heraus.


    https://www.juniorminingnetwor…-financial-results-5.html


    MAG Silver Reports Third Quarter Financial Results


    VANCOUVER, Britisch-Kolumbien, 13. November 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- MAG Silver Corp. (TSX / NYSE American: MAG) ("MAG" oder das "Unternehmen") gibt die ungeprüften Finanzergebnisse des Unternehmens für die drei und neun Monate bis zum 30. September 2020 bekannt. Einzelheiten zu den ungeprüften verkürzten konsolidierten Zwischenabschlüssen und den Management's Discussion and Analysis für die drei und neun Monate, die am 30. September 2020 endeten, finden Sie in den Einreichungen des Unternehmens auf SEDAR (http://www.sedar.com) oder auf EDGAR (http://www.sec.gov).


    HIGHLIGHTS - 30. SEPTEMBER 2020 & EREIGNISSE NACH DEM QUARTALSENDE


    • Der Betreiber von Juanicipio, Fresnillo, hat als Reaktion auf COVID-19 eine Reihe von Sicherheitsmaßnahmen und Überwachungsverfahren eingeführt, die den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation und der mexikanischen Regierung entsprechen, wobei der erwartete Zeitplan für die Projektentwicklung insgesamt unverändert bleibt.

      • Die Anlage in Juanicipio soll Mitte 2021 in Betrieb genommen werden und bis Ende 2021 85 % ihrer Kapazität von 4.000 Tonnen pro Tag ("tpd") laut Typenschild erreichen.
    • Der Bau des Werks Juanicipio mit einer Kapazität von 4.000 Tagestonnen schreitet weiter voran, die Fundamente des Werks sind fertig gestellt und ausgehärtet, und die vorgefertigten Stahlelemente sind nun installationsbereit.
    • Die unterirdischen Erschließungen in Juanicipio sind nun 32 km (20 Meilen) lang, und die Vorbereitungen für den ersten Produktionsstollen wurden im dritten Quartal 2020 abgeschlossen.
    • Die erste Minenproduktion begann Anfang August 2020 mit der Verarbeitung des Erschließungsmaterials zu kommerziellen Bedingungen durch die nahe gelegene Anlage in Fresnillo und wird bis zur Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio voraussichtlich mit einer Rate von etwa 16.000 Tonnen pro Monat fortgesetzt. Während des am 30. September 2020 zu Ende gegangenen Quartals auf 100%-Basis:

      • wurden 42.476 Tonnen mineralisiertes Material durch das Werk Fresnillo verarbeitet, wobei im Quartal 394.000 Unzen Silber, 610 Unzen Gold, 138 Tonnen Blei und 174 Tonnen Zink produziert und verkauft wurden.
      • Im Anschluss an das Quartalsende wurden im Oktober 2020 weitere 15.400 Tonnen verarbeitet.
    • Vorläufige Verkäufe von 9.525 $ auf 100%-Basis abzüglich 1.530 $ an damit verbundenen Kosten, wobei 7.995 $, die gemäß der Bilanzierungspolitik von MAG für die vorkommerzielle Produktion dem Projektkapital gutgeschrieben wurden, verrechnet wurden.
    • Das geschätzte Anfangskapital von $ 440.000 (auf 100%-Basis) zum 1. Januar 2018 wird um diesen Betrag reduziert:

      • Seither bis zum 30. September 2020 angefallene Entwicklungsausgaben in Höhe von ca. $ 197.427 (das Unternehmen schätzt daher das verbleibende Anfangskapital zum 30. September 2020 auf 100%-Basis auf ca. $ 242.573);
      • Vorhandene Barmittel in Minera Juanicipio zum 30. September 2020 ($14.417); und,
      • Erwarteter Cashflow aus dem Material, das durch die Anlage in Fresnillo bis zur Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio Mitte 2021 verarbeitet wird (im dritten Quartal 2020 wurden netto 7.995 $ erwirtschaftet).
    • Nachdem die von der mexikanischen Regierung im vorigen Quartal festgelegten vorübergehenden COVID-19-Beschränkungen aufgehoben wurden, wurden die Bohrungen im laufenden Quartal wieder aufgenommen und das vollständige Explorationsprogramm Juanicipio 2020 wird voraussichtlich wie geplant im Jahr 2020 abgeschlossen werden.
    • Am 29. Juni 2020 richtete das Unternehmen ein Aktienmarktprogramm (das "ATM-Programm") ein, und in dem Quartal, das am 30. September 2020 endete, verkaufte und emittierte das Unternehmen im Rahmen des ATM-Programms 3.092.783 Stammaktien zu einem Durchschnittspreis von 16,17 $ pro Aktie zu einem Brutto- und Nettoerlös von 50.000 $ bzw. 48.625 $.
    • MAG verfügte zum 30. September 2020 über liquide Mittel in Höhe von $136.045, während Minera Juanicipio zum 30. September 2020 über einen Barbestand von $14.417 auf 100%-Basis verfügte.
    • Nach dem 30. September 2020 zahlte das Unternehmen 40.524 $ an Minera Juanicipio aus, was seinem 44%igen Anteil an einem Barmittelabruf in Höhe von 92.100 $ zur Finanzierung des Baus von Prozessanlagen und weiterer unterirdischer Erschließungen auf dem Grundstück Juanicipio entspricht.
    • Während des Quartals wurde das Deer Trail-Projekt in Utah bekannt gegeben, ein silberreiches Karbonat-Ersatzvorkommen ("CRD"), dessen Bohrungen im November 2020 begonnen haben.


    "Wir sind mit den Fortschritten in Juanicipio sehr zufrieden. Die metallurgische Reaktion der Mineralisierung stimmt gut mit unseren Erwartungen überein. Wir werden in den nächsten zwei Quartalen mit der Optimierung der Flotationsparameter beginnen, was die Inbetriebnahme der Anlage in Juanicipio erheblich gefährden wird", sagte George Paspalas, Präsident und CEO. "Obwohl der frühe Cash-Flow bei Juanicipio ein willkommener Auftrieb ist, sind wir weiterhin eifrige Forscher sowohl beim JV Juanicipio als auch beim Deer Trail.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

    "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
    Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)

    Einmal editiert, zuletzt von c-Mc2k () aus folgendem Grund: Statt Produktionsstopp Produktionsstollen eingefügt

  • .....

    • Die unterirdischen Erschließungen in Juanicipio sind nun 32 km (20 Meilen) lang, und die Vorbereitungen für den ersten Produktionsstopp wurden im dritten Quartal 2020 abgeschlossen.


    .....

    Ersetze bitte das Wort „Produktionsstopp“ durch das Wort „Produktionsstollen“ (engl. stope). Dieses Wort wird von den mir bekannten Übersetzungsprogrammen immer falsch übersetzt.


    Die vorgelegten Zahlen finde ich ziemlich gruselig. Derzeit werden durchschnittlich nur 16.000 t Erz pro Monat abgebaut und in der Fresnillo-Fabrik verarbeitet. Diese Menge entspricht gerade einmal 13% der geplanten Verarbeitungsmenge. Das soll zunächst bis zur Inbetriebnahme der Juanicipio-Fabrik (4.000 tpd) Mitte 2021 so weitergehen.


    Die MAG zuzurechnende Silberunzen-Produktion für das 3. Quartal beträgt gerade einmal 173.000 Unzen. Da im
    3. Quartal nur 42.476 t Erz verarbeitet wurden und die Verarbeitungsmenge in den nächsten Quartalen auch nicht signifikant steigen soll („48.000 t per quarter“), frage ich mich, wie die derzeitige MK von 2,13 Mrd. CAD zu rechtfertigen ist. Hätte ich mal bloß am 06.11. bei 26 CAD verkauft, beim nächstbesten Kursanstieg bin ich hier raus.

  • Seit 2 Jahren gibt es keine Nachrichten in diesem Thread - es wird Zeit, ihn wiederzubeleben.


    MAG holt sich $40Mio durch Ausgabe neuer Aktien zum Kurs von US$14.65 und berichtet Produktionszahlen.


    Das Timing für die Kapitalmaßnahme ist aus Sicht von MAG sicherlich gut, da der Aktienkurs vergleichsweise hoch steht. Den Aktionären gefällt dies nicht und der Kurs steht momentan 5% in Minus gegenüber einer Verwässerung von 2,5% durch die Kapitalmaßnahme.
    Meines Erachtens ist ein Teil des Rückgangs auch auf die Produktionszahlen zurückzuführen, da seit einem Jahr die Silbergrade stetig fallen. Eine Bewertung der Ursachen ist schwer möglich, da man viel auf Halde produziertes Erz aus der Vorproduktion bei Fresnillo verarbeitet. Es wird sich zeigen müssen, ob man mit der nun laufenden eigenen Verarbeitungsanlage und dem frisch geschürften Erz eine Stabilisierung erreicht. Deshalb werde ich auf den momentanen Kursen noch nicht unbedingt wieder zusteigen, aber aufmerksam beobachten.


    Nachfolgend habe ich die Ergebnisse der letzten Quartale zusammengesucht:


    Q1/22
    Erz 145,484t
    Gold 5.837oz
    Silber 2.400.000oz
    grade 597ag/t


    Q2/22
    Erz 154.069t
    Gold 5.609oz
    Silber 2.372.140oz
    grade 567ag/t


    Q3/22
    Erz 180.807t
    Gold 5.422oz
    Silber 2.617.146oz
    grade 513ag/t


    Q4/22
    Erz 165.786t
    Gold 5.380oz
    Silber 1.816.00oz
    grade 415ag/t

  • MAG berichtet über eine Steigerung der Produktion um (nicht auf!) 134% Silber, nachdem Juanicipio das erste Quartal planmäßig läuft.


    Einige Zahlen herausgeschrieben und im Vergleich zum Vorquartal:


    Q2/23
    Erz 377.018t (223.023t)
    Gold 10.639oz (5.291oz)
    Silber 5.275.000oz (2.000.974oz)
    Grade 498ag/t (363ag/t)


    Insgesamt eine sehr angenehme positive Überraschung, auch aufgrund der wieder gestiegenen Silbergrade.


    "Q2 was a quarter of delivery." freuen sie sich zutreffend. :thumbup:

  • Heute kamen dann die zum Vorbeitrag zugehörigen Finanzergebnisse:



    Nettogewinn $19.390M / $0,19/Aktie (Vorquartal $0,05/Aktie; Vorjahresquartal $0,08/Aktie),


    Außerdem $52.664M Cash und keine Schulden.


    Sehr stark, wie nach den Produktionsdaten zu erwarten war.
    Schade, daß der Silberpreis ausgerechnet heute so schwach ist und den Aktienkurs zurückhält.

  • Logisch wäre es m.M.n, wenn Fresnillo hier ein Übernahmeangebot unterbreiten würde

    Für MAG-Aktionäre müßte das dann aber schon sehr, sehr deutlich über den momentanen Kurs liegen, um das Explorationspotential von Juanicipio einzupreisen.


    Es gab 2008 schon einmal einen feindlichen Übernahmeversuch von Fresnillo, der von den kanadischen Behörden aufs Abstellgleis geschickt wurde. Danach kamen die beiden meiner Erinnerung nach überein, die Sache für immer auf sich beruhen zu lassen.


    An den heutigen Zahlen ist positiv, daß Juanicipio nun mit eigener Kraft läuft, schuldenfrei ist und Cashflow generiert. Unangenehm fällt auf, daß sich der Gewinn aufgrund höherer Steuern und Kosten im Vergleich zum Vorquartal ungefähr halbiert hat. Ich finde sie und ihre mexikanische Kollegin SILV momentan sehr schwer einzuschätzen.

  • Aus dem (eigenen) Depotfaden zitiere ich ein sehr spekulatives Setup für MAG:



    Der Silberproduzent hat seine Unterstützung bei $9 unterschritten, zeigt nun aber Kerzen mit langen Lunten und ist knapp aus dem kurzfristigen Abwärtstrend herausgelaufen. Eine mögliche Erholung sollte zumindest an die Oberseite des Abwärtskanals bei $10 führen; mit einem Durchbruch wären auch $12 oder $14 erreichbar.


    Allerdings haben sie noch keine Zahlen vermeldet, was den Plan natürlich sofort kippen kann. Ebenso kann ein weiter nachgebender Silberpreis den Kurs von MAG auch problemlos weiter gegen die untere Kanalgrenze drücken, was einen weiteren Halbierer bis $4 bedeuten würde.


    Dennoch juckt es mich als Silberbug schon extrem, am Montag eine Position aufzunehmen.

  • Allerdings haben sie noch keine Zahlen vermeldet, was den Plan natürlich sofort kippen kann

    Und schon passiert es...


    MAG vermeldet heute für 2024 eine Guidance für Juanicipio mit Graden von 380-420 g/t.

    Ich nehme dies als versteckte Gewinnwarnung, da in den abgelaufenen Quartalen Grade in den hohen 400ern bis niedrigen 500ern erzielt wurden.


    Aus meiner Position bin ich eben raus.

Schriftgröße:  A A A A A