Wallbridge Mining / WM (TSX)

  • Mich hat mal interessiert, was eine Aufnahme in den Index für konkrete Auswirkungen hat, und gesehen, dass u.a. Karora ebenfalls seit dem 19.7.2019 dort gelistet wird (der 19.7. wird das offizielle Kaufdatum des VanEck sein; die Eintragung passiert eine Woche früher; die Gewichtung zum Aufnahmezeitpunkt finde ich adhoc nicht, nehme daher die derzeitigen 0.25% an).


    Im Anhang seht ihr den gewaltigen Sprung von 2.20 auf etwas über 3.25 bei rund 100mio Aktien. Danach gabs aber einen derben Rücksetzer bis runter auf ca. 1.50 Ende September, das Marktumfeld war aber wohl generell schwach in diesen Monaten.
    Vom Hörensagen her soll VanEck die gekauften Aktien gerne verleihen, d.h. Shorties werden jetzt massiv reingehen können, bevor die Ankündigung bzgl. eines Aufkaufs von Fenelon den Preis nach oben treibt, irgendwann nächstes Jahr.


    Irgendwie gefällt mir das nicht, mittelfristig gesehen.


    edit: ich habe mir noch Equinox angeschaut (ist gar nicht so leicht, die Aufnahmen des GDXJ zu rekonstruieren), aber deren Aufnahmedatum fällt auf den 20.3., also genau in das Corona-Tief bzw. in die V-Erholung, daher kann ich dort überhaupt nichts herauslesen.

  • Toller strategischer Zug von Wallbridge Mining. :thumbup:


    Jetzt können sie sich komplett auf Fenelon konzentrieren und holen sich mit Kirkland Lake zusätzlich einen starken Explorationspartner bei Detour East mit ins Boot. Natürlich mit ausgezeichneten Kenntnissen der regionalen Geologie.


    Aus der Veröffentlichung:


    Wallbridge Mining Company Limited gab heute bekannt, dass sie ein unverbindliches Term Sheet bezüglich eines Joint Ventures ihres Goldgrundstücks Detour East mit Kirkland Lake Gold Ltd. abgeschlossen hat.
    Gemäß den Bedingungen dieses Jointventures kann Kirkland eine 75%-Beteiligung an Detour East erwerben, indem es auf dem Grundstück Ausgaben in Höhe von insgesamt $ 35 Millionen tätigt.


    "Dieses Term Sheet und das endgültige Jointventure-Abkommen sind für Wallbridge von strategischer Bedeutung,
    da sie es dem Unternehmen ermöglichen, sich auf die vollständige Definition des Größenpotenzials unseres zu 100 % unternehmenseigenen Fenelon-Goldgrundstücks zu konzentrieren und gleichzeitig die Exploration auf Detour East voranzutreiben, das sich am äußersten Westende der sehr großen Landposition befindet, die Wallbridge durch den Erwerb von Balmoral Resources Ltd. erworben hat", sagte Marz Kord, President & CEO von Wallbridge.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  • @ Bulla Morgan Stanley würe dir gut 5 Mio Aktien zu 1,24 C$ abnehmen , falls du Verkaufen willst. Falls sie die Shortpos. halten sind sie 15 % unter Wasser. Falls nicht wird ein Shortseller abkassiert.

    Tretminen reissen ein Bein ab, Wasserminen versenken Schiffe, Goldminen vernichten viele Anleger. :!:

  • Wallbridge Mining Company Limited freut sich, die ersten Untersuchungsergebnisse des laufenden Infill-Bohrprogramms im Abstand von 15-40 Metern bekannt zu geben, um den hochgradigen Kern der Lower Tabasco Zone auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon besser zu definieren.


    FA-19-086-W1: 9,06 g/t Au auf 40,05 Metern, einschließlich 4,74 g/t Au auf 7,20 Metern und 16,33 g/t Au auf 19,85 Metern, die außerdem 38,67 g/t Au auf 7,90 Metern enthalten.


    Diese starken Bohrergebnisse müssten dem Aktienkurs wieder Auftrieb geben. :thumbup:


    http://www.globenewswire.com/n…f-Lower-Tabasco-Zone.html


    "Unsere aggressiven Step-Out-Bohrungen im Abstand von 50 bis 100 Metern waren erfolgreich bei der Erweiterung der Ausdehnung und des Größenpotenzials des Fenelon-Goldsystems.
    Um eine robuste erste Ressourcenschätzung zu erhalten, führen wir nun zunehmend mehr Infill-Bohrungen in viel engeren Abständen von 15 bis 40 Metern durch, um die Kontinuität und den Gehalt zu bestätigen.
    Die visuellen Ergebnisse der fünf Keilschnitte, die um das Bohrloch FA-19-086 herum abgeschlossen wurden, sowie die heutigen Untersuchungsergebnisse des ersten Keilschnitts haben eine ausgezeichnete Kontinuität in der hochgradigen Domäne von Tabasco gezeigt, und wir setzen nun die Infill-Bohrungen in anderen Teilen der Zonen Tabasco und Cayenne fort.
    Diese Bohrungen in engeren Abständen haben auch zur ersten Modellierung der Jeremie-Verwerfung geführt, die nun als wichtige strukturelle Kontrolle für die Goldablagerung im Fenelon-Goldsystem anerkannt ist".


    Weitere Infill- und Step-out-Ergebnisse aus den Zonen Tabasco und Cayenne lauten wie folgt:


    FA-20-159-W1: 2,77 g/t Au auf 36,00 Metern in der Tabasco Zone, einschließlich 6,32 g/t Au auf 2,00 Metern und 22,38 g/t auf 3,00 Metern; und 45,10 g/t auf 1,00 Metern in der Cayenne Zone.


    FA-20-155: 1,78 g/t Au auf 49,50 m, einschließlich 9,24 g/t Au auf 7,50 m in der Cayenne Zone.


    FA-20-153: 3,11 g/t Au über 15,70 Meter, einschließlich 5,87 g/t Au über 5,00 Meter in der Tabasco Zone.


    FA-20-161: 1,01 g/t Au über 42,00 Meter, einschließlich 4,48 g/t Au über 4,50 Meter in der Tabasco Zone.


    Aktualisierung des Bohrprogramms 2020


    Bis zum 30. September 2020 sind etwa 75.000 Meter des geplanten, vollständig finanzierten 100.000-Meter-Bohrprogramms 2020 abgeschlossen. Gegenwärtig konzentrieren sich fünf von sechs Bohrgeräten auf die Erweiterung der Mineralisierung Tabasco-Cayenne-Area 51 auf dem ursprünglichen Goldgrundstück Fenelon und führen eine Kombination aus 50 bis 100 Meter langen Step-Outs und Infill-Bohrungen in engeren Abständen durch.
    Das sechste Bohrgerät erkundet aktiv die Verbindung des Goldsystems Tabasco-Cayenne-Area 51 mit dem Gebiet Ripley-Reaper und der Deformationszone Sunday Lake.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  • 5 g/t über 100 Meter!


    TORONTO, 19. November 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Wallbridge Mining Company Limited (TSX:WM) ("Wallbridge" oder das "Unternehmen") freut sich bekannt zu geben, dass die Untersuchungsergebnisse des laufenden 100.000-Meter-Bohrprogramms 2020 auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldgrundstück Fenelon ("Fenelon" oder das "Grundstück") weiterhin den hochgradigen Kern des Tabasco-Cayenne-Scherungssystems mit guten Goldgehalten über Breiten, die durchweg im Bereich von zehn Metern gemessen werden, bestätigen. Dieser hochgradige Kern bildet einen zentralen Teil des größeren Scherkorridors, der bisher über eine Streichenlänge von 800 Metern und eine vertikale Tiefe von 1.000 Metern gebohrt wurde.



    Fenelon Gold System Infill- und Erweiterungsbohrungen



    Die Ergebnisse von Bohrloch FA-20-181, über die heute berichtet wurde, füllen eine große Bohrungslücke im Kern der Tabasco-Cayenne-Zonen auf und liefern einen starken, breiten Abschnitt mit einem viel höheren "Metallfaktor" (Gehalt multipliziert mit der Breite = 510 Gramm Goldmeter) als die nächstgelegenen Bohrlöcher in 40 bis 60 Metern Entfernung (siehe Abb. 1, 2 und 3):
    FA-20-181 5,07 g/t Au (4,20 g/t Au Cut) über 100,6 Meter, einschließlich
    6,32 g/t Au auf 35,10 Metern, die außerdem 16,26 g/t Au auf 7,65 Metern in der Zone Tabasco enthalten; und
    29,03 g/t Au (17,03 g/t Au Cut) über 7,30 Meter in der Zone Cayenne



    "Dieser Abschnitt stimmt gut mit dem interpretierten Einbruch der Domäne mit hohem Metallfaktor und mit ähnlichen früheren Abschnitten überein, wie z.B. 4,84 g/t Au auf 56,00 Metern in FA-20-128 und 4,06 g/t Au auf 51,70 Metern in FA-20-134. Wir beginnen, ein großes Gebiet mit guten Goldgehalten über Dutzende von Metern tatsächlicher Mächtigkeit zu umreißen, einschließlich mehrerer hochgradiger Scherzonen, was auf eine gute Optionalität für zukünftige Untertage-Produktionsszenarien hinweist", sagte Attila Péntek, Vice President Exploration von Wallbridge.



    Bevor die Bohrlöcher die Tabasco- und Cayenne-Zonen durchschnitten werden, durchqueren sie das unmittelbar südlich von Tabasco-Cayenne gelegene Adernetzwerk von Area 51. Die wichtigsten Abschnitte der Adern der Area 51 in diesen Bohrlöchern sind folgende
    FA-20-181 2,69 g/t Au auf 9,00 Metern in der Zone Titan
    92,60 g/t Au über 1,00 Meter in der Zone Laika und
    1,33 g/t Au auf 52,80 Metern, einschließlich 6,87 g/t Au auf 3,30 Metern in der Zone Andromeda (siehe Abb. 2 und 4);

    FA-20-185 11,88 g/t Au über 3,00 Meter in der Zone Enterprise (siehe Abb. 2 und 3);



    Die Ergebnisse der Infill- und Erweiterungsbohrungen definieren weiterhin das Goldsystem Fenelon in Vorbereitung auf eine erste Ressourcenschätzung, die für das dritte Quartal 2021 erwartet wird, während die Explorationsergebnisse die Verbindung des Goldsystems Fenelon mit der Deformationszone Sunday Lake aufzeigen (Abb. 2).



    Die Untersuchungsergebnisse von sieben Bohrlöchern und Keilschnitten der Infill- und Erweiterungsbohrungen des Goldsystems Fenelon werden heute veröffentlicht, die insgesamt etwa 5.200 Meter umfassen (Tabelle 1).



    Fenelon-Explorationsbohrungen



    Die Ergebnisse des ersten Explorationsbohrprogramms, mit dem die Verbindung des Fenelon-Goldsystems mit dem Ripley-Reaper-Gebiet und der Deformationszone Sunday Lake getestet wurde, werden heute ebenfalls bekannt gegeben; sie stellen ungefähr 10.000 Meter dar (Tabelle 2).



    Bisher haben die ersten 13 gebohrten Bohrlöcher eine Mineralisierung vom Typ Area 51 mit sichtbaren goldhaltigen Quarz-Sulfid-Adern im Jeremie Diorite und im umgebenden Sedimentgestein im gesamten getesteten Gebiet von etwa 800 mal 500 Metern nachgewiesen und bestehen aus breiten, niedriggradigen Zonen mit hochgradigeren Adern, wie etwa 0. 80 g/t Au auf 22,90 Metern (einschließlich 10,74 g/t Au auf 0,75 Metern und 16,74 g/t Au auf 0,75 Metern) in FA-20-183, 0,65 g/t Au auf 25,50 Metern und 2,64 g/t Au auf 6,00 Metern in FA-20-187 und 1,56 g/t Au auf 8,65 Metern in FA-20-172 (siehe Abb. 2).



    Weitere Bohrungen, insbesondere in größerer Tiefe und entlang des Streichens, sind erforderlich, um die hochgradigere Mineralisierung vom Typ Area 51 und die potenzielle Erweiterung der hochgradigen Scherzonen vom Typ Tabasco-Cayenne in diesem großen Gebiet zwischen dem derzeit bekannten Fußabdruck des Fenelon-Goldsystems und der Deformationszone Sunday Lake zu erproben.


    https://ceo.ca/@nasdaq/wallbri…07-gt-au-over-1006-metres


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

  • Und charttechnisch sieht das eigentlich auch recht fertig aus mit Korrektur.


    Zusammen mit den heutigen und auch früheren sehr guten Bohrergebnissen sollte das ein gutes CRV darstellen.


    Vielleicht auch ein Übernahmekandidat für Kirkland Lake.

    Bilder

    10 ...und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. 11 Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, so daß sie der Lüge glauben, 12 damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.


    2. Thessalonicher Kapitel 2, Vers 10-12

  • Kirkland ist bereits mit 9,9 % investiert.


    Mit ca. 35 % Aufgeld auf den derzeitigen Kurs müsste KL netto noch ca. 520 Mio. $ für die verbleibenden 90,1 % bezahlen.


    662,5 Mio. C$ * 0,901 / C$ * $ = 457 Mio. $ * 1,35 = 617 Mio. $ abzgl. der 97 Mio. $ Cash die WM aktuell besitzt
    = 520 Mio. $ netto Übernahmepreis


    Also rund 600 Mio. $ brutto ist im Vergleich zu dem was man für OSK hinlegen müsste fast schon günstig.


    Und dass KL kein Interesse mehr an OSK hat, könnte evtl. auch daran liegen.

    10 ...und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen, die verlorengehen, weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben, durch die sie hätten gerettet werden können. 11 Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden, so daß sie der Lüge glauben, 12 damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt haben, sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit.


    2. Thessalonicher Kapitel 2, Vers 10-12

  • Kirkland ist bereits mit 9,9 % investiert.


    Und dass KL kein Interesse mehr an OSK hat, könnte evtl. auch daran liegen.

    Und es besteht zusätzlich schon ein Joint Venture und Explorationsabkommen zwischen Kirkland Lake und Wallbridge an Detour East - einem Goldgründstück von Wallbridge Mining.
    Kirkland Lake hat die Option der 75 prozentigen Übernahme daran.
    Und Detour East ist nur 11 km von der Detour Lake Mine von Kirkland Lake entfernt. :rolleyes:

  • Kirkland ist bereits mit 9,9 % investiert.

    [Blockierte Grafik: https://ml.globenewswire.com/R…-8df3-8eeed22036eb?size=3]



    Wallbridge Board Approves Fully Funded 2021 Program of 170,000 metres of Drilling and 4,800 metres of Underground Development at Fenelon


    https://wallbridgemining.com/s…/20210111_pr_v4_final.pdf



    "Das Unternehmen ist der Ansicht, dass das Goldsystem bei Fenelon ein viel größeres und wesentlich anderes Projekt unterstützen wird, als ursprünglich geplant war, und dass die aktuelle Projektbeschreibung und ESIA, wie sie in unserem Antrag auf eine Betriebsgenehmigung für 500 Tonnen pro Tag ("tpd") eingereicht wurde, nicht mehr mit der neu nachgewiesenen größeren Größe von Fenelon übereinstimmt", sagte Marz Kord, President & CEO von Wallbridge. "Die Konzentration auf ein größeres Fenelon-Projekt würde sich positiv auf die Genehmigungsgespräche mit den Interessenvertretern und Regulierungsbehörden auswirken, die Gesamtwirtschaftlichkeit der expandierenden Ressource verbessern und uns der potenziellen Erschließung einer größeren Mine bei Fenelon näher bringen."


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    Auch gut für Ely Gold Royalties mit ihrer 2% NSR auf Fenelon.

  • Wallbridge Mining berichtet von ihrem Infill-Drilling auf ihrer Fenelon Gold Liegenschaft in Quebec, Kanada.


    Wallbridge’s Infill Wedge Drilling Results Average 9.26 g Au/t over 31.34 metres in Tabasco Shear Zone


    https://www.juniorminingnetwor…n-tabasco-shear-zone.html


    TORONTO, 13. Januar 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Wallbridge Mining Company Limited (TSX:WM) ("Wallbridge" oder das "Unternehmen") freut sich, die verbleibenden Untersuchungsergebnisse der fünf Keilschnitte bekannt zu geben, die im Bereich von FA-19-086 gebohrt wurden und die weiterhin die Bereiche mit hohem Metallfaktor (Gehalt multipliziert mit der Kernlänge) in den Scherzonen Tabasco-Cayenne abgrenzen. Wie erwartet, bestätigen die Ergebnisse der Keilschnitte bei FA-19-086 eine breite Scherzone mit guter geologischer Kontinuität und sehr unterschiedlichen Goldgehalten. Der durchschnittliche Gehalt und die Mächtigkeit für das ursprüngliche Bohrloch und die fünf Keilschnitte, die einen 75 mal 75 Meter großen Bereich um das ursprüngliche Bohrloch in einem Abstand von etwa 25-40 Metern erprobten, ergaben (siehe Abb. 1 und 2): 9,26 Au g/t (8,22 Au g/t Schnitt) auf 31,34 Metern


    "Hochgradig variable Gehalte sind ein Merkmal dieser Art von Goldlagerstätten und wir erwarteten eine große Bandbreite an Gehalten in diesen Keilschnitten. Aus bergbaulicher Sicht ist vor allem die geologische Kontinuität der Struktur und der Durchschnittsgehalt der Zone wichtig", sagte Attila Péntek, Vice President Exploration von Wallbridge.


    "Die fünf Keilschnitte, die um das Bohrloch FA-19-086 herum abgeschlossen wurden, zeigen gute geologische Kontinuitäten mit konsistenten Mächtigkeiten der Scherzone von mehr als 20 Metern Kernlänge, vier der sechs Abschnitte liegen über 3,0 g/t Au und der Gesamtdurchschnitt beträgt 9,26 g/t Au auf 31,34 Metern. Wir fahren damit fort, das Risiko des Projekts mit eng beieinander liegenden Keilbohrungen in anderen ausgewählten Gebieten, wie in Abbildung 1 dargestellt, zu verringern, während wir auch an anderen Stellen innerhalb des großen Schersystems Tabasco-Cayenne In-Fill-Bohrungen in größeren Abständen (50-60 m) durchführen."

    "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
    Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)

  • Wallbridge Mining Company Limited freut sich bekannt zu geben, dass neue Untersuchungsergebnisse des Definitionsbohrprogramms auf dem Goldgrundstück Fenelon weiterhin die hohe "Metallfaktor"-Kontinuität (Gehalt multipliziert mit der Kernlänge) des Tabasco-Cayenne-Schersystems bestätigen.


    Wallbridge Reports Strong Intersections from its Fenelon Definition and Expansion Drilling Toronto Stock Exchange:WM (globenewswire.com)


    Zu den wichtigsten Abschnitten der Definitionsbohrungen in den Zonen Tabasco und Cayenne gehören:


    FA-20-197: 3,48 g/t Au auf 54,00 Metern, einschließlich 8,91 g/t Au über 5,60 Meter,
    11,80 g/t Au über 2,25 Meter und 14,53 g/t Au über 2,90 Meter in der Tabasco-Zone und
    3,24 g/t Au auf 11,75 Metern in der Zone Cayenne;


    FA-20-158: 3,07 g/t Au auf 7,00 Metern und 10,38 g/t Au auf 3,00 Metern in einem Übergang von der Zone Tabasco zu Area 51;


    FA-20-177: 11,15 g/t Au auf 3,60 Metern in der Zone Cayenne;


    FA-20-188: 37,45 g/t Au auf 2,60 Metern in der Zone Cayenne;


    FA-20-193: 2,59 g/t Au auf 18,80 Metern, einschließlich 21,45 g/t Au auf 1,95 Metern in einem Übergang von Area 51 zur Tabasco Zone;


    Hervorzuhebende Abschnitte von Area 51 aus den heute gemeldeten Bohrlöchern beinhalten:


    FA-20-197: 8,17 g/t Au auf 3,75 Metern;


    FA-20-188: 1,49 g/t Au auf 72,50 Metern, einschließlich 67,20 g/t Au über 0,50 Meter, und
    3,98 g/t Au über 7,50 Meter;


    FA-20-193: 1,13 g/t Au auf 77,35 Meter, einschließlich 13,62 g/t Au über 4,25 Meter.


    "Die robusten Untersuchungsergebnisse, die heute aus dem westlichen Teil des bekannten Goldsystems veröffentlicht wurden, zeigen weiterhin bedeutende Goldvorkommen und gute Kontinuitäten in Tabasco-Cayenne und Area 51 und liefern uns wichtige Informationen über die Beziehung zwischen diesen Zonen", sagte Attila Péntek, Vice President Exploration von Wallbridge. "In diesem westlichen Teil des Goldsystems nähern sich die Zonen Tabasco und Cayenne einander an und gehen beim Eintritt in den Jeremie-Diorit von einer scherzonenbehafteten zu einer adernetzwerkartigen Mineralisierung im Bereich Area 51 über."

    Im Jahr 2021 plant das Unternehmen den Abschluss von etwa 170.000 Bohrmetern, wobei eine erste Ressourcenschätzung bei Fenelon für das dritte Quartal erwartet wird.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Schriftgröße:  A A A A A