Beiträge von Reinhard_Köln

    Man darf dabei nie vergessen, dass solche Überlegungen in den Köpfen von 80% der Bevölkerung nicht ansatzweise vorkommen.
    Das wird die treffen wie ein Blitz aus heiterem Himmel.


    Massenpsychosen, massenhafte Arbeitsunfähigkeit aus psychischen Gründen, auch massenhafte Suizide werden die Folge sein wenn es heißt, wir sind jetzt im 3. Weltkrieg gegen Russland und China und als Verpflegung gibt es nur noch Grundnahrungsmittel auf Bezugsschein (die 24 jährige Influencerin Lea Dummgrün sieht dann zum ersten Mal in ihrem Leben getrocknete weiße Bohnen).


    Besonders "prickelnd" wird es wenn die Vorhut der Russen aus Kämpfer aus Tschetschenien,

    Elitesoldaten aus Nordkorea und Revolutionskämpfern aus dem Iran besteht.


    Ich denke die iranische Revolutionskämpfer werden besonders im Kampf um Berlin eingesetzt.


    Die "Schlitzaugen" kommen mit Mini-U-Booten völlig überraschend an...


    Bürgergeld und Multi-Kulti haben dann innerhalb von Tagen fertig!

    Ihr glaubt also, um ein praktisches Beispiel zu bringen, die Ukraine setzt bekannte Pro-Russland Aktivisten an der Front ein? Russland setzt, so was soll es geben, Pro-Western Kräfte an der Front ein? Operative Sicherheit scheint hier ein Fremdbegriff zu sein. Die Idee das ein Staat im nicht positiv gesinnte Menschen im sicherheitsrelevanten Bereichen einsetzt ist absurd.


    Ich hab es weiter oben schon einmal geschrieben, Leute die offiziell als Nationalist gelten, werden aus den Rängen der Bundeswehr direkt oder durch Vertragsverweigerung entfernt. Da hat die BRD eine Zero-Toleranz Politik.


    Aus der hießigen Sicht sind alle Nationalisten negativ und der BRD gegenüber in Opposition. Es gibt einen kausalen Zusammenhang zwischen dem kriegerischen Einsatz der Bundeswehr in den 90zigern und dem Abschaffen des ursprüngliche Berufssoldaten, der durch Vertragssoldaten ersetzt wurde. Man will hier keine deutsch-nationalistischen Kräfte mit Fronterfahrung die Korspgeist entwickeln, dass wäre für die ein Alptraum. Die BRD-Regierung setzt alles daran, ein solches Szenario zu verhindern. Männer die durchs Stahlgewitter gehen, neigen nicht dazu Kompromisse zu machen, dafür sind einfach noch zu viele Schulden und Rechnungen unbeglichen.


    Wenn man sich heutige Bundeswehr Soldaten/-innen ansieht dann fallen auffällig viele mit dunkler Hauptfarbe auf, und arabischen und/oder afrikanischen Erscheinungsbild. Oder auch mit türkischen Namen.


    Das muss nicht negativ oder schlecht sein, aber im Ernstfall wird sich zeigen ob es nach Mannheim_Manier abläuft:

    Nichts tun, weglaufen und einer hat dann doch geschossen. Ausgerechnet derjenige mit eher orientalischem Aussehen.

    Persönliche Meinung: Wenn der Russe nordkoreanische Spezialkräfte als Vorhut einsetzt, dann klappt hier das Kartenhaus innerhalb weniger Tage zusammen.

    Sind Chinamünzen mittlerweile so uninteressant geworden, dass ich zwei AU Sammlermünzen fast zum Philipreis nicht verkauft bekomme. Verrückt ?)


    Hatte hier im Forum mal China Gold Pandas angeboten:


    Auch NICHT verkauft bekommen.


    Künker hatte dann zu einem höheren Preis - als hier angeboten - angekauft.


    Auch einen CZ Wenzel Dukaten den ich hier erst gar nicht reingestellt habe, weil ich keine Lust mehr auf ellenlange Preisverhandlungen samt Drücken habe.


    Die allermeisten meiner modernen Chinamünzen sind schon längst bei Künker.


    Ich habe mir stattdessen ein Youngtimer BMW Cabrio mit 2 Jahre Händlergarantie zugelegt


    Der Wagen macht jeden Tag Freude.


    Laut Pkw Preistrend im langfristig Aufwärtstrend.


    Freunde am Wertgewinn!

    In Kriegszeiten laufen Rohstoffe immer gut...


    1916/17/18 Bergbauboom in Südamerika


    1939-45 Beschaffung von Metallen für die Panzermunition (für das "Reich") über das neutrale Portugal, insbesondere Wolfram > Wolff von Amerongen


    1965-75 Vietnam


    seit 2022 Ukrainekrieg teilweise waren 10 und 20 Cent Münzen knapp da Rüstungsproduktion wichtiger

    Im Prinzip so, wie es sich auch entwickelt hat ;) Engdahl hatte nur vermutet, dass sich die Ereignisse wesentlich schneller entwickeln, u.a. die Abwendung vom Dollar mit der Folge, dass die USA die Rüstung nicht mehr in dem gewaltigen Umfang finanzieren kann und schneller eskalieren müsse. Auch hat er befürchtet, dass Putins Geduldsfaden früher reist. Das zieht sich durch das ganze Buch. Als Endpunkt der Entwicklung sah er den Weltkrieg, mit hoher Wahrscheinlichkeit. Er zeigt auch, dass wir an diesem mehrmals knapp vorbeigeschrammt sind. Interessant ist sein Buch auch, weil er um die systemverlängernden Schweinereien, wie Corona, nicht wissen konnte. Die Lehre für heute: Wir werden noch mit völlig unerwarteten Ereignissen konfrontiert werden. Die "Generallinie" bleibt aber :(


    Steht auch etwas über Stratosphären-Hyperschall-Gleitbomben drin? Oder haben die nur die Russen und Chinesen?

    Ich gehe eher davon aus, dass es Nordkoreaner sein werden, falls eine größere Anzahl asiatischer Soldaten an der Ukrainefront auftaucht.


    ...oder im Baltikum (Litauen).


    bin mal gespannt wie lange "unsere Jungs und Mädels" dort durchhalten werden. Oder ob man nach den ersten Kinschals auf das lokale HQ die weiße Fahne Unterhose hisst.

    Im übrigen wäre ein deal RU/CN a la gemeinsamer Erschließumg des Nordostens Sibiriens für beide Seiten von Vorteil. RU könnte endlich seine dortigen Lagerstätten erschließen (lassen) Cn stellt manpower + knowhow - wer weiß, ob sowas nicht schon in der Mache ist um sich "näher zu kommen?"


    Das Geschäft ist schon längst durch...

    China hat weite Teile Sibiriens für 99 Jahre gepachtet um wirtschaftlich auszubeuten (Rohstoffe). Einzig die dauerhafte Ansiedlung von Chinesen samt Familien wird von den Russen torpediert..

    Ältere Russen schwären noch von deutscher Technik: Magirus LKWs mit DEUTZ Motoren konnte man auch bei minus 40-50 Grad permanent laufen lassen. Damals die einzigen Motoren die das aushielten. Lange her!


    Wenn Russland sich im Westfeldzug verausgabt hat werden die Chinesen Sibirien endgültig übernehmen!

    @Ungarn


    Viktor Orban kann gut mit Putin, Ungarn gehört aber nunmal zur EU und muss sich dem Diktat der EU nolens volens beugen. In Tschechien sagt man die EU ist das Diktat der Deutschen und wahrscheinlich werden dies in Ungarn viele auch sagen...


    Und mit den Deutschen und Österreichern ist Ungarn schon zweimal schlecht gefahren:


    > Ungarn trat nur widerwillig in den Ersten WK ein, musste aber überproportional Blutzoll (Gefallene und Verwundete) zahlen.

    > Im Zweiten WK eines der wenigen Länder das bis zum Schluß mit Deutschland verbündet war..


    Jetzt geht der Großteil des Nachschubs für den Krieg in der Ukraine per Bahn durch Ungarn. Und wenn dann auch noch ungarische Muttersprachler aus Galizien im Donbass verheizt werden sprich für die Ukraine USKlausSchwabWEF fallen, dann werden viele merken das der Krieg sich ausweiten wird. Spätestens wenn Taurus an die Ukraine geliefert wird.

    Zu 1. Klar, der ist aber nur am Wochenende und spät am Abend über den Bau. 1x pro Woche.


    Zu2. Es soll jetzt nicht überheblich klingen, aber ich habe ein gewisses Selbstverständnis, wie ich mein Geld ausgebe und worin ich leben will. Der ungarische Tischlertrupp, der die Türen dann auch final eingebaut hat, sagte, solche Qualität an Türen gibt es in ganz Ungarn nicht. Das stimmt leider.....

    So, und damit möchte ich es mit Bau Statements belassen.


    Natürlich steht es jedem FREI wie er sein Geld ausgibt. Auch ok (und dies bitte nicht als persönliche Kritik verstehen) wenn es das Beste vom Besten sein soll...

    Aber hinter der Hand werden die Einheimischen sagen: Piefke, erst sein eigenes Land mit Millionen Fremdlingen gegen die Wand fahren und sich dann davonmachen...

    und jetzt hier (in Ungarn) aufschlagen.

    Früher (vor 30 Jahren) war eine Messerstecherei eine absolute Rarität. Heutzutage manchmal zwei an einem Tag...

    Selbst Türkinnen (sic!) ohne Kopftuch und elegant eingekleidet (gibt es auch!) trauen sich nicht mehr in die Straßenbahn, sicher NICHT wegen Nazis (= Deutschen) sondern wegen Nafris, Afros, Eritrern, Afghanis...

    In der Innenstadt: Drogenumschlagplätze gut besucht und nur Polizei nicht zu sehen. Zu viele Anzeigen sind schlecht für die Kriminalitätsstatistik. Und Beförderung fällt aus...

    Aus Intern Unterlagen hat Deutschland Platz Nummer DREI nach Italien und Frankreich das es bald richtig Kracht: Ich meine so Häuser anzünden, Augen ausstechen,...

    Da sind so Sachen wie Türen sitzen nicht Richtig PillePalle. Das das Leben einen Wert hat merkt man erst wenn wieder einer weg (+) ist. Nicht umsonst sind Polizei und Landratsamt zu fast kleinen Festungen umgebaut (oder neugebaut).

    Doch, sieht man ja allenthalben.

    Schweinerei anzetteln, (Afghanistan, Ukraine) und sich dann aus dem Staub machen.

    Die Suppe löffeln dann die "Verbündeten" aus. Da durch werden auch diese geschwächt, was zum Plan gehört. Die Amis sind halt durch und durch verkommene Drecksäcke, die nur sich selbst verpflichtet sind.


    Wer sich solche "Freunde" (Amis) zulegt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

    .....

    Der Trick war einfach, ganz knapp unter die Scheibe zu halten und leichtes Hochziehen der Waffe zuzulassen. Gelehrt wurde es so nicht, funktioniert aber perfekt. So machen es die Russen auch heute noch. Ich weiß nicht, wie es bei euch war und wie es in der NATO gelehrt wird.


    Mit so einem PillePalle rumballern à la WildWest wird sich die NATO sichern nicht zufrieden geben (langfristig zumindest)...


    Ohne "Atombomben" geht es in der Ami Strategie einfach nicht. Nur muss die zuerst der Andere einsetzen. Ansonsten kann man keinen atomaren Gegenschlag führen und Moskau in Schutt und Asche legen.

    Es gehen seit Monaten reihenweise Kranke-Häuser über die Wupper, also Insolvenz, was mich dazu verleitet, dem Chefarzt im Krankenhaus sagen zu wollen, dass ich als Privatpatient gerne behilflich bin, eine mögliche Insolvenz abzuwenden und für den Erhalt der Arbeitsplätze zu sorgen, ich möchte gerne entsprechend gut behandelt werden.


    Hausrat, PHV, Gebäude, KFZ, alles runde 10% aufwärtz, da behaupte jemand, es ginge abwärtz in DE!


    Ich habe meinen BMW Classic Roadster (in der James Bond Edition) erst gar nicht angemeldet.

    Die Kfz-Steuer und Autoversicherung spare ich mir, sind immerhin xxx Euro im Monat...


    Das RundumRadar und die Stingers funktionieren auch so :)

    ...kopiert aus dem Schauungsforum:



    Anwesenheit französischer Soldaten beim russischen Angriff in Finnland (Schauungen & Prophezeiungen)

    Roland, Dienstag, 10.11.2015, 19:48 (5131 Aufrufe)

    Hallo Taurec,

    ich hatte unlängst einen länger zurückliegenden Traum meiner Freundin Brigitte über die deutsche Wiederbesiedelung Schlesiens vorgetragen. Dieser Traum schien mir der einzig mitteilenswerte. Es gab aber noch zwei andere. Einer der beiden schien mir nicht interessant genug, da schon anderweitig erwähnt. Letzten Sommer in Bayreuth träumte meine Freundin von Flüchtlingen jungen Alters in sportlicher Kleidung auf Deutschlands Strassen in unmittelbarer Zukunft. Auf meine Frage, ob es sich dabei um Deutsche handelte, wollte sie nicht antworten. Dass ich damit nicht rechtzeitig rausgerückt bin, grämt nun einigermassen, so dass ich wenigstens den anderen Traum nachreiche.

    Diesen Sommer hatten wir eine recht junge finnische Studentin zu Besuch. Sie hatte wiederkehrende erschreckende Träume von russischen Soldaten, die in Finnland Krieg führten und sich von einem nahegelegenen Wald aus ihrem Haus näherten. Das hatte mich schon ziemlich verwundert, da ich nicht erwartet hätte, dass Kriegsszenarien Teil der Vorstellungswelt junger Mädchen sind. Sie hatte überhaupt grosse Angst vor einem russichen Angriff auf Finnland, was mir aber wohl auf ein von den Medien in Finnland geschürtes Klima der Angst vor Russland zurückzuführen zu sein schien. Hellhörig wurde ich jedoch, als sie sagte, in ihren Träumen kämen auch französische Soldaten vor, die an den Kampfhandlungen teilnähmen. Genauer gesagt erzählte sie, dass sie einige der Soldaten französisch reden hörte. Ich konnte aber nichts näheres über die Rolle jener französischen Kämpfer rausbekommen, da ihr das Ganze so sehr Angst machte, dass sie es nicht einmal in Worte fassen wollte und sich verschloss. Von Johansson oder anderen Sehern hatte sie noch nie gehört, zeigte sich aber sehr interessiert an Gesichten, die einen russischen Angriff auf Skandinavien beinhalten.

    Mit freundlichen Grüssen

    Roland





    kopiert von bild.de



    Frontex hilft Finnland bei Sicherung der russischen Grenze

    Die EU-Grenzschutzbehörde Frontex will Finnland dabei helfen, sich gegen eine wachsende Zahl an Migranten zu wappnen, die nach finnischer Darstellung von Russland über die Grenze geschickt werden. Man werde kommende Woche 50 Beamte nach Finnland entsenden, teilte die Behörde am Donnerstag mit.

    Die Regierung in Helsinki beschuldigt Russland, in den vergangenen zwei Wochen rund 700 Migranten aus Ländern wie Jemen, Afghanistan, Kenia, Marokko, Pakistan, Somalia und Syrien bewusst an die Grenze geschleust zu haben. Die Regierung in Moskau bestreitet dies.

    Finnland hatte am Mittwoch angekündigt, alle Grenzübergänge bis auf den nördlichsten an seiner 1340 Kilometer langen Grenze zu Russland zu schließen und ab Freitagmorgen nur noch eine abgelegene arktische Route offen zu lassen. Die Maßnahmen gelten zunächst für einen Monat.


    Nicht trauig sein. Deutschland wird bald ein Insolvenzfall sein.


    Falls kein Geld mehr vom Amt (sondern Gulag) dann sind die allermeisten wieder weg.


    Die haben ein Land in das die Zurück können. Wir nicht!

    Die Leute, mit denen ich zu tun habe werfen Putin vor, den Krieg verzögert zu haben und eben nicht hart genug durchgegriffen zu haben. Am besten wäre gewesen, schon 2014 zuzuschlagen. Mittelschicht, Wissenschaftler, Mediziner, mittlere Unternehmer, Musiker. Genannt werden an die 100.000 Gefallene + Vermisste, darunter auch Kriegsgefangene, 50.000 Kriegsversehrte. Variiert leicht, je nach Quelle. Es ist schon mehr Krieg, als wir denken. Deshalb glaube ich auch an verheerendste Folgen für Deutschland bei weiteren Waffenlieferungen! Siehe Rede Bärbock!


    Natürlich sind viele Leute in Russland mit Putin derzeit NICHT zufrieden.


    Ständig neue Verluste: Gefallene, Versehrte und Vermisste. Kriegsgefangene...


    Aber für Putin geht es jetzt nicht darum den Ukraine Krieg zu gewinnen, denn dann würde er einen Luftangriff auf Kiev starten (wie die Alliierten im 2. WK). Es geht jetzt darum dem Westen die allerletzten Waffen (Raketen) und F-16 Kampfjets rauszukitzeln, weil "unsere" Politiker meinen damit die Niederlage der Ukraine abwenden zu können...


    Putin wird den Westen (Norwegen, Polen und Deutschland) erst angreifen wenn die Waffenarsenale hier völlig LEER sind...


    Wie sagte mein Vater (lang genug im Krieg): Der Gegner wird abwarten bis Du deine Munition verschossen hast und dann erst greift er an.


    Aber dann richtig!