Woernies Grabbelkiste.

  • Für mich entsteht ein gemischtes Bild...erst bei >2200 bestehen keine Zweifel. Wir kämpfen hier mit verschiedenen Formationen und ganz ehrlich gesagt, gab es bei den EM nie richtige Signale. Sieht es gut aus und passt alles, wurde es blitzschnell zunichte gemacht, wie aus dem heiteren Himmel. Gab es dagegen immer Zweifel und man traute dem Braten nicht, ging es immer weiter....

    So sehe ich es auch jetzt, ein gemischtes Bild...ich traue dem Braten noch nicht, erst über 2200..mein aktueller Stand 50:50..meine Boote sind kängst schon gefüllt, seit Jahren,und ich tue vorerst nichts. Geht es weiter hoch, haue ich später die Minen raus..Geht es nicht hoch, guck ich zu und warte ab.


    Es gibt auch positive charts, aber hier sage ich klar, Vorsicht ist angesagt.



    Mal sehen ob ich es noch heute Abend noch bringe, aber die Minen sind so tief im Verhältnis zum Gold und SPX, dass man sich fragt, ja wohin noch?? Richtung Pleite, Richtung null? Das Problem ist wie beim Nasdaq und Co..2-3 große Firmen machen fast den ganzen Index aus!! Wie hier Barrick, Agnico und Newmont...alles andere hat kaum Einfluss.

  • gerade auf einem neuen und sehr interessanten Video von Dimitri Speck gesehen als ich meinen Kaffee getrunken habe.


    Hat mich gleich an was erinnert :hae: ... man sieht auch mit etwas Phantasie die kleine inverse SKS auch im linken Handle ...


    resci

  • Glücksdrachen heißen bei ENDE "Fuchur"


    Gold hat zumindest mal das "Brettle" erfolgreich getestet und verharrt in Lauerstellung:

    (Chart von gestern)



    Dadurch wurde aus dem Dreieck ein bullischer Keil, in dem der Kurs seither träge herumdümpelt.

    Es könnte sein, daß das Ergebnis der morgigen FED-Sitzung abgewartet wird.


    "...Auf der nächsten Sitzung am 20. März 2024 beträgt die Wahrscheinlichkeit für eine Leitzinssenkung am 18. März nur noch 1% ..."

    (Quelle: https://www.mehrwertsteuerrech…ng-zinsentscheid-termine/)


    Die Zinssenkung wird eher im Sommer erwartet:

    (Quelle: ebenda)


    Daraus könnten wir ableiten, daß der Goldpreis stärker korrigiert und bis zum Sommer tatsächlich im Bereich 2.070 - 2.080 $ einen soliden Stahlbetonboden auf dem Niveau der Spitzen seit 2020 zementiert. Mir wär´s recht!


    Gleichzeitig widerspricht charttechnisch diesem Szenario der bullische Keil... :hae:




    Diese "Drachenformation" gibt es nicht in der Charttechnik, ich mag sie aber und habe schon öfter gesehen, daß Drachen Feuer spucken können...;)


    Glücklichen Frühlingsbeginn (Beltane) wünscht

    f

    Lachen soll gesund sein.
    - in der Tat, es fiel mir lange schwer -
    ich probierte es aber trotzdem;) selbst, ständig und immer wieder.
    Es gelingt mir zusehends öfter, neuerdings sogar über mich selber;))

  • Falls ich noch bissle klugscheixxen darf, Wörnie, von der Seite vorher.

    Es gab durchaus keine Ausnahme von der Backtest-Regel vom breakout (BO), wenn man genauer hinschaut!

    Der eigentliche BO war wohl bei den kleinen blauen Kreuzen, womit spätestens die lange Lunte rechts genau den Punkt testete...oder nicht? (anklicken)

    Gold wirft auch nach[s]18[/s] 23 Jahren noch immer keine Strafzinsen ab! :thumbup:
    Hobbyimker (Boardnachricht)
    Metallsammler + Alchemist


    Meine Bewertung: Knallsilber

  • Qu`est-ce que c`est que ce trafic?

    Je`n sais pas...



    Tout feu, tout flamme?

    Probablement.

    Pourquoi? Qu'est-ce que se passé?

    Rien... - je ne crois plus à rien...


    Je n`ai compris rien, j'ai peur.

    Moi non plus.


    Währungshüter , bitte übernehmen Sie als Forumsübersetzer ;)

    merci beaucoup!

    f

    Lachen soll gesund sein.
    - in der Tat, es fiel mir lange schwer -
    ich probierte es aber trotzdem;) selbst, ständig und immer wieder.
    Es gelingt mir zusehends öfter, neuerdings sogar über mich selber;))

  • Wollen wir aber nicht zum Dauerzustand werden lassen.. bin derzeit im Stress 8| . Außerdem gibt es im Forum bestimmt welche, die das besser können 8) :


    Was ist das für ein Verkehr?

    Ich weiß es nicht.


    (Grafik)


    Alles Feuer, alles Flamme?


    Wahrscheinlich.


    Warum? Was ist passiert?


    Nichts... - Ich glaube nichts mehr...


    Ich habe keine Ahnung, ich habe Angst.


    Ich auch nicht.

    Motto: Carpe diem et noctem.


    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)


    „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)


    Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.

  • ...wenn man genauer hinschaut!

    Der eigentliche BO war wohl bei den kleinen blauen Kreuzen, womit spätestens die lange Lunte rechts genau den Punkt testete...oder nicht? (anklicken)

    Breakout beschreibt ja den Ausbruch über einen Widerstand oder aus einem Trend. Der Widerstand ist für mich definiert durch die höchstmögliche Anzahl an Berührungen, Da Wo Du das Ausbruchsniveau siehst (grüner Pfeil) gibt es genau eine Berührung. Da wo ich, respektive der Markt sie damals gesehen hat gab es dagegen ca. 10 Berührungen (und Zurückweisungen)...


    ...aber gesetzt den Fall Deine Anahme des Ausbruchsniveaus wäre korrekt,,,



    ...dann hätte es dennoch keinen Backtest gegeben, weil die Lunte der Kerze vom März '20 nicht das 'Ausbruchsniveau' erreicht hätte.


    Aber ist ja nicht sooo wichtig, ;)

  • GOLD - SILBER - FED- ZINS - und die anderen

    Wenn wir 5 Schritte zurück treten, sehen wir meistens klarer...


    Bei Gold sehen wir auf Monatsebene, daß wir es mit einer schiefen Tasse zu tun haben:



    Verbindet man die Dochtspitzen, entsteht die obere grüne Linie,

    verbindet man die Kerzenkörper, entsteht die blasse grüne Linie. Beide nahezu parallel.

    - Die waagerecht gesetzten grauen Linien ergeben wenig Sinn -.


    Zoomt man hinein in die Gegenwart auf Tagesebene, ergibt sich folgendes Bild:



    Für welche Linie wird sich der Markt entscheiden? Lieber die grünen Äpfel, oder lieber die Orangen?

    Die Orangen böten ggfs. günstigere Nachkauf-Kurse, die Äpfel würden perfekt ins Bild passen:


    Der Au- Kurs würde auf hohem Niveau konsolidieren und pünktlich zu den zwei FED Sitzungen im Sommer bei Verkündigung der Zinssenkung gepflegt nach Norden steuern, der Aufwärtstrend würde lediglich touchiert, bis 3.000 ist's dann auch echt nicht soooo weit..


    Bei Silber sehen wir,



    daß das Brett nicht erst gestern entstanden ist.

    Im Zuge der bevorstehenden FED -Zins- Entscheidungen wäre es zu begrüßen, wenn sich der Kurs zumindest mal zur Bushaltestelle bequemen würde...um abgeholt zu werden.


    Was ist mit den anderen edlen?

    - omg - ...



    Palladium absolviert weiterhin redlich sein Trainingsprogramm auf der Kellertreppe, ich wünsche ihm, daß es im Sommer rechtzeitig Anschluß findet.

    Ist aber echt noch n Weg, hau mal rein!


    Der Platient:


    Hm. Solange es zuckt, lebt es noch...

    Irgendwie habe ich Pt schon immer mit Blutdruck, EKG und so Zeug in Verbindung gebracht...


    Ein wunderschönes Wochenende wünscht der

    f

    Lachen soll gesund sein.
    - in der Tat, es fiel mir lange schwer -
    ich probierte es aber trotzdem;) selbst, ständig und immer wieder.
    Es gelingt mir zusehends öfter, neuerdings sogar über mich selber;))

  • ....noch zum Thema backtest. Auch wenn im Vorbeitrag von fractalius bereits alles Wesentliche betrachtet wurde.



    ...dann ist da noch ein GAP zum Ausbruchslevel. Ergo : Backtest fehlt !



    ...also den letzten Spike vom Dezember ( ~2152 ) nehmen , dann hätten wir den Backtest bereits vollzogen. :thumbup:

  • Die Metall-Bande im Detail-Überblick:



    ...mit Korrektur-Potentialen. Bei Gold trifft das 62 er ideal den Ausbruchsbereich (~ 2080) . Platin bereits wieder durchgereicht unter das 62 er !



    Aprospos Platin ! <X


    Andererseits...




    Die Ratios unterstützen die 'Annahme' einer Konsolidierung und anschließendem Weitermarsch bis hier relativ eindeutig ! :thumbup:


    Zur Erinnerung: Bird's-eye-view !



    Mit der ersten Zinssenkung dürfte ein langer Anstieg der Metalle und ein nachhaltiges Abrutschen des Standardaktienmarktes zu erwarten sein. (Quartalschart, oben Gold unten S&P 500, Mitte FED-Funds-Rate)


    Viele Grüße aus Kroatien :)

    Übrigens: Die Parole Alles gegen Deutschland! ist straffrei.


    …und die Parole : ’ Deutschland verrecke’…auch.

  • Und jetzt noch ein (leider nicht so positives) 'Schmankerl' zum Schluß...

    wie Dr. Berninger sagen würde. [smilie_happy]



    Es geht um diese Kerze. Die Kerze vom letzten Donnerstag.


    Im Kontext der letzten 4 Monate sieht das so aus:



    Solche Kerzen sind potentielle Umkehrkerzen:



    Der lange Docht steht da wie ein wunder , bandagierter Daumen nach einem Volltreffer mit dem Vorschlaghammer. <X Quasi als Warnung an die Bullen: bis hier her und nicht weiter.


    Solche Kerzen sind nahezu IMMER ein gutes Shortsignal für Trader auf kurze bis mittlere Sicht.


    Schauen wir in die Historie:


    Interessant wie sich gewöhnlich interessierte Kreise hier seit 3 Jahren abmühen solche langen Dochte zu fabrizieren. Jetzt gleich 2 in paar Monaten...



    Mit zuletzt mäßigem Erfolg.201262-whistling1-gif

  • Da wären auch noch mögliche andere Linien...

    Stimmt ! :thumbup:



    Wobei die grüne meines Erachtens signifikanter/markt-wahrnehmbarer ist , als es die gelben (Deine Annahme(n) sind.


    Wir können auch ein Spiel machen : guter Bulle böser Bär ! [smilie_love]




    ...und behaupten der sogenannte 'Ausbruch' war gar kein Ausbruch sondern ein Backtest des gebrochenen Aufwärtstrends. [smilie_happy]


    Spaß bei Fuß ! Als ich den Backtest 'ins Spiel' brachte , war nur die Wahrscheinlichkeit gemeint. Es ist ja immer nur ein Spiel mit den Wahrscheinlichkeiten. Der Backtest eines signifikanten Ausbruchs ist einfach wahrscheinlicher als unwahrscheinlich. 201262-whistling1-gifUnd der Ausbruch als solcher liegt im Auge des/der Betrachter...


    Ich will da kein Pfennigfuchser/Rechthaber sein. :)

  • Ich beharre auf keinem Standpunkt, bin da sehr flexibel geworden in den letzten 23 Jahren... ^^


    Das wertvolle ist es zu wissen, dass die "Big Boysz" am sell/buy Button, auch solche Linien und Fibos mit den Kerzenhämmern erschlagen, immer mal auch bissle verzögert, um andere zu verwirren...


    Ich schaue auch meist nur auf Flaggen, SKS (invers) und Linien....reicht zumeist.

    • Offizieller Beitrag

    Der besondere Chart, oder:


    "errare humanum est...."


    Fundstück in meinem Archiv, Elli in memoriam.... :(


    Grüsse

    Edel

Schriftgröße:  A A A A A