Centerra Gold / CG (TSX)

  • Mittlerweile halte ich eine Enteignung auch nicht mehr für ausgeschlossen, Centerra hat bekanntgegeben ein Schiedsverfahren gegen Kirgistan einzuleiten.
    Eine Sache verstehe ich jedoch nicht, das kirgisische Staatsunternehmen, dass ~26% an Centerra Gold hält hatte angekündigt 19% verkaufen zu wollen.


    https://www.bnnbloomberg.ca/ce…l-divest-shares-1.1603862


    Wer sollte so dumm sein die 19% zu kaufen, mit der Aussicht das Kumtor enteignet werden könnte. Interessant wäre es zu wissen, wieviel Centerra Gold ohne die Kumtor Mine wert ist?


    https://www.mining.com/centerr…gyzstan-over-kumtor-mine/

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Wow...


    Nationalization?


    CALGARY — Canadian miner Centerra Gold Inc. says the Kyrgyz Republic is moving to install external management at its Kumtor gold mine in the Central Asian country after "effectively seizing control" of the operation over the weekend.
    In a news release, it warns of the potential for a material impact or loss of its entire investment in the mine, which produced 90,169 ounces of gold in the first quarter.
    In support, Foreign Affairs Minister Marc Garneau and Mary Ng, minister of Small Business, Export Promotion and International Trade, issued a joint statement Monday indicating Canada is "very concerned" about the situation.
    "This will potentially have far-reaching consequences on foreign direct investment in the Kyrgyz Republic," they said.
    "Canada is also disappointed that this dispute between foreign investors and the government of the Kyrgyz Republic was not allowed to be resolved transparently by the parties working together."
    Centerra said it is no longer in control of the gold mine and can no longer ensure the safety of the mine’s employees or operations, though all key safety, monitoring and operational systems at the mine were functioning properly before control was lost.
    It said it has suspended the access of all local Kumtor Gold Co. employees in the Kyrgyz Republic to its global IT systems to prevent any unauthorized intrusions.
    "Today’s action by the parliament of the Kyrgyz Republic is a clear violation of Centerra’s and KGC’s rights in the Kumtor mine as well as the government’s obligations to Centerra and KGC under long-standing investment agreements," Centerra said in a statement Monday.
    "This and other recent actions have no justification whatsoever under those agreements or applicable law."
    Ongoing disagreements with the Kyrgyz government resulted in Centerra reporting a series of developments last week that it said were part of a concerted effort to coerce it to give up economic value or ownership of the Kumtor mine or to falsely justify a nationalization of the mine.
    It said Sunday it had initiated binding arbitration against the government to prevent it from adopting the new law allowing it to appoint new management, or pursuing recently procured fines and tax claims against the mine which violate its investment agreements.
    This report by The Canadian Press was first published May 17, 2021.
    Companies in this story: (TSX:CG)
    Dan Healing, The Canadian Press

  • Ich bleib vorerst mal entspannt. Wenn 3000 Kirgisen Zuhause sitzen und Däumchen drehen, alle Zulieferer und Lieferanten nichts mehr liefern oder leisten dürfen, wird das mit der Zeit auch ungemütlich für die Regierung.
    Diese Spezialisten aus dem Regierungsteam haben die Gesamtthematik wohl etwas unterschätzt... vor 50 Jahren ohne IT hätte so eine Handstreichaktion sicherlich funktioniert - aber Centerra hat denen mal kurz die IT Systeme abgeschaltet. Das war's dann. Dort dreht sich sicherlich kein Rädchen mehr.


    Centerra ist aktuell bereits so bewertet, als wäre KUMTOR nicht mehr existent. Sie haben 900m$ cash und zwei Minen mit je 200kOz p.a. Produktion.


    Die werden und müssen sich einigen... so bringt es gar keinem etwas. Ich denke noch im Mai gibt's ne Lösung.

  • Unter 7$ bzw 8C$ ist Centerra m. M. n. ein spekulativer Kauf. Irgendwo haben ich mal gehört, dass Centerra ohne Kumtor ~10$ wert sein soll. Also denke ich, ist ein gewisser Boden erreicht. Das Kirgistan die Mine nicht in Eigenregie wirtschaftlich wird betreiben können halte ich für durchaus denkbar. Was ich nicht glaube, dass es noch im Mai eine Lösung geben wird, zumindest haben mir das die Erfahrungen der Vergangenheit gezeigt, dass Streitigkeiten zwischen Kirgistan und Centerra durchaus über Monate gehen können. Die Knackpunkt ist halt zu wissen, was Kirgistan wirklich will? Wollen sie die Mine wirklich enteignen? Wollen sie ihrer Steuerforderung Nachdruck verleihen? Wollen sie einen größeren Anteil an Kumtor?

    • CG.TO 9,36C$

    https://www.miningweekly.com/a…izure-ceo-says-2021-05-19


    https://www.miningweekly.com/a…hare-transfers-2021-05-18

    • mittlerweile soll die Mine von Kirgistan "beschlagnahmt" worden sein

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Also ich wäre sehr vorsichtig bei Zu- oder Nachkäufen. Man darf nicht vergessen, dass auch das wichtige Türkei-Asset im Land eines unzurechnungsfähigen Islamisten liegt. Die Kursbewegung der letzten Tage könnte auch erstmal nur eine technische A-B-C Korrektur sein. Ich würde auf jeden Fall mit Käufen warten, bis es wieder nachhaltig über 9 US-$ geht.

  • Gibt/gab es denn bisher Probleme mit Centerra´s Asset in der Türkei und der Regierung? Das Alamos Gold mit seinem Kirazli-Projekt mit der Türbei im Clinch liegt ist mir bekannt.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Wollte eigentlich nach dem Kumtor Desaster die Reißleine ziehen, aber der Wert hat unglaubliche relative Stärke gezeigt in den letzten 4 Wochen und sich wieder an die 10C$ Marke gerobbt. Selbst heute in € sogar im Plus.


    Neuigkeiten gibt es leider noch keine - vermutlich wird aber im Hintergrund mit Hochdruck an einer Lösung gearbeitet. Wie erwähnt, 3000 Kirgisen, Zulieferer u.a. sitzen Zuhause und drehen Däumchen.


    Könnte zwar mit 10% Verlust nach Steuern raus aus der Aktie, wäre kein Beinbruch... aber irgendetwas hält mich davon ab. Abwarten....

  • Werde auch mal abwarten, der Prozess soll in New York sein.
    Glaube nicht das die Centerra ohne Entschädigung einfach Enteignen können.
    So wie ich das mitbekommen habe hat Centerra ja Verträge die eingeklagt werden können.
    Schätze mal es wird früher oder später auf einen Vergleich hinaus laufen.

  • Solche Rechtsstreits sind i.d.R. nicht schnell erledigt. Es kann sich sogar viele Jahre dahinziehen.
    Ich befürchte, dass sich nach der ersten Gerichtsverhandlung wieder Ernüchterung unter den Investoren breit machen wird. Von daher würde ich die Erholung eher für einen Verkauf nutzen.

  • Zahlen für Q2/21

    • Produktion 70 koz zu AISC 851$/oz; realisierter Goldpreis 1419$/oz (Royal Gold*)

      • 2021 Ausblick: 270-310 koz Gold zu AISC 950-1000$/oz (co-produkt Basis)
      • 2022 Ausblick: 380-430 koz Gold zu AISC 725-775 $/oz
      • 2023 Ausblick: 380-430 koz Gold zu AISC 775-825 $/oz
    • Umsatz 202 Mio. $
    • adj. Gewinn 50 Mio. $ (ohne Kumtor)
    • adj. EPS 0,17$ (ohne Kumtor)
    • Quartalsdividende um 40% angehoben von 0,05 auf 0,07 C$
    • CG.TO 9.22 C$

    *Mount Milligan production and ounces sold are on a 100% basis. The Mount Milligan Streaming Arrangement entitles Royal Gold to 35% and 18.75% of gold and copper sales, respectively, from the Mount Milligan mine. Under the Mount Milligan Streaming Arrangement, Royal Gold will pay $435 per ounce of gold delivered and 15% of the spot price per metric tonne of copper delivered. Assuming a market gold price of $1,750 per ounce and a hedged copper price of $3.48 per pound, Mount Milligan’s average realized gold and copper price would be $1,290 per ounce and $2.84 per pound, respectively."


    https://www.globenewswire.com/…-of-49-9-million-or-.html


    Die gute Nachricht ist, dass Centerra auch ohne die Kumtor-Mine profitabel zu sein scheint.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Centerra warnt vor Wasser in Kumtor Open-Pit


    Eigentlich könnte es Centerra ja egal sein, was jetzt mit der Kumtor Mine passiert. Angeblich steht dort das Wasser am Boden der Grube so hoch wie in 25 Jahren Produktion nicht. Auch gut möglich, dass Kirgistan einfach nicht das nötige Know-how hat um die Mine sicher zu betreiben. Die Sicherheit der Arbeiter dürfte auf jeden Fall gesunken sein.


    "Wie jeder erfahrene Bergmann wissen würde, verringert Wasser in einem Tagebau die Stabilität und erhöht das Risiko eines Mauerbruchs."


    https://www.miningweekly.com/a…safety-at-risk-2021-09-01

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

  • Moin moin,


    schaue mir gerade Centerra an.


    Der Stand, wie in der Präsentation 09/21 wiedergegeben:


    "Ausbuchung der Aktiva und Passiva von Kumtor, Verbuchung eines Verlusts aus dem Kontrollwechsel in Höhe von $926,4 Mio. und Umklassifizierung von Kumtor als nicht fortgeführte Aktivität


    Beschlagnahmung von Kumtor durch die kirgisische Regierung am 15. Mai 2021 unter dem Vorwand von unbegründeten Korruptions-, Steuer-, Umwelt- und anderen Ansprüchen


    Die kirgisische Regierung hat am 17. Mai 2021 einen externen Manager für Kumtor ernannt, was einen klaren Verstoß gegen die neu gefassten Projektvereinbarungen von 2009 darstellt; das Unternehmen hat keine Kontrolle mehr über Kuhtor


    Centerra hat ein internationales Schiedsverfahren gegen die KR-Regierung und Kyrgyzaltyn JSC eingeleitet


    KGC und KOC haben Gläubigerschutz nach Chapter 11 beantragt, um den Wert von Kumtor für alle Stakeholder zu bewahren, mit einer weltweiten automatischen Aussetzung aller Forderungen gegen KGC und KOC


    Kyrgyzaltyn wird daran gehindert, Stammaktien von Centerra zu übertragen oder zu belasten oder die mit den Centerra-Stammaktien verbundenen Stimm- oder Widerspruchsrechte auszuüben


    Einleitung eines Verfahrens beim Ontario Superior Court gegen Tengiz Bolturuk (von der kirgisischen Regierung ernannter externer Manager von Kumtor und ehemaliges Vorstandsmitglied von Centerra)


    Das Unternehmen ist offen für Gespräche mit der KR-Regierung, zieht aber auch alle anderen rechtlichen Möglichkeiten in Betracht"


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


    Sold our 50% interest in Greenstone Gold Mines Partnership for $210MM plus contingent payments2 of up to $75MM
    Debt free Balance Sheet (cash of $883MM) June 30, 2021
    Marktkap. 2,914,335,646 C$
    Dividende 2,8%


    CG stellt sich neu auf. Alle paar Jahre haben sie einen Konkurrenten übernommen. CG hat einige Assets in der Hand, die man entwickeln bzw. wieder in Produktion bringen kann.
    Der hohe Stream auf Mount Milligan ist belastend.
    Sie werden auch von den ESG Highlights (=Nachhaltigkeit) geplagt: Klimachange, Female, Inclusion.


    Sorry, nichts davon hat mit nachhaltigem wirtschaften zu tun. Das erhöht nur die Kosten.
    Ein gutes Management arbeitet ohnehin nachhaltig, um die Kosten zu senken, ohne die dort lebenden und arbeitenden Menschen zu vergessen. Anscheinend kann niemand dem verordneten Wahnsinn entkommen.


    Mount Milligan hatte vor einigen Jahren im Winter Probleme ausreichend Wasser zu bekommen. Die Mine legt in einer ariden geografischen Zone.
    "Erlangte Änderung für den Zugang zu Oberflächenwasser bis November 2023"



    Es gibt ein bis 2023 reichendes Hedging für Diesel, C $ und Kupfer.
    Die schlechten Nachrichten sind im Kurs enthalten.


    Aufgrund der zahlreichen Assets in Kanada kann CG auch intern wachsen.



    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

    2 Mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

  • Nur zur Orientierung;


    CG und PG hielten je 50% an den Greenstone Gold Mines.
    Es gab Streit um die Finanzierung des Projektes.
    Premier Gold wurde von Equinox übernommen.


    Nun hält EQX 60% an dem Projekt und die restlichen 40% sind bei Orion (Trüffelschwein) gelandet.
    Orion (=nicht Börsen notiert) hat Nomad Royaltys an die Börse gebracht und hält daran noch eine Beteiligung
    von ca. 80%. Die Royaltys von Nomad fließen zu einem großen Teil ab 2024/25 - ARTG, TLG.


    @Sorgenfrei hat jetzt im Nomad Thread einen neuen Deal mit Orion veröffentlicht.


    Ich halte nur noch die Optionen von Nomad, die es beim Umtausch gab.
    Wenn es für Nomad gut läuft (bis 11/2022), stehen sie von den Untoten auf. :D



    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

  • Ich halte nur noch die Optionen von Nomad, die es beim Umtausch gab.

    Ich habe auch n paar Optionen seit dem Umtausch.
    Kannst du die bei deinem Broker bereits ausüben?
    Bei mir klappts irgendwie nicht (ING).


    Danke und Gruß

    "Glück ist, was passiert, wenn Vorbereitung auf Gelegenheit trifft."
    Lucius Annaeus Seneca (1 - 65 n. Chr.)

  • Zahlen für Q3/21

    • Produktion 77 koz zu AISC von 928$/oz; realisierter Goldpreis 1542$/oz
    • 9M/21 Produktion 217 koz Gold zu AISC von 916$/oz
    • FY21 Prognose 270-310 koz Gold zu AISC 900-950$/oz

      • macht für Q4/21 eine Produktion zwischen 53-93 koz Gold
    • Umsatz 221 Mio. $
    • adj. Gewinn 36 Mio. $ (adj. EPS 0,12$)
    • adj. Gewinnmarge 16,2%
    • Quartalsdividende 0,07C$ (FY21 Hochrechnung 0,26 C$)
    • Dividendenrendite 2,6%
    • CG.TO 10,10C$

    https://www.globenewswire.com/…ed-by-Operating-Acti.html
    https://www.miningweekly.com/a…-well-centerra-2021-11-08


    Auch ohne die Kumtor-Mine ist Centerra profitabel, nicht auszudenken, wenn der Hedge bei Mt. Milligan nicht wäre ... Centerra hat mit Royal Gold eine Streamvereinbarung und liefert derzeit 35% seiner Mt. Milligan-Produktion für 435$/oz.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    Einmal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Moin moin,


    CG hatte gestern einen schlechten Tag und über 6% verloren - Kurs 9,85 C$.


    Diese Nachricht war der Auslöser:


    "Centerra Gold gibt ein Update zu den Auswirkungen der starken Regenfälle in British Columbia


    19.11.2021 | GlobeNewswire
    TORONTO, Nov. 19, 2021 - Centerra Gold Inc. ("Centerra" oder das "Unternehmen") (TSX: CG) (NYSE: CGAU) meldete heute, dass aufgrund der jüngsten schweren Regenfälle, Überschwemmungen und Schlammlawinen in British Columbia der Bahnverkehr zwischen den Terminals an der Westküste von Vancouver und der unternehmenseigenen Mine Mount Milligan vorübergehend unterbrochen wurde. Die Unterbrechung betrifft den Transport des Konzentrats von Mount Milligan zu den Terminals in Vancouver sowie die Lieferung einiger Teile und Verbrauchsmaterialien an die Mine.


    Die Produktion in der Mine Mount Milligan ist derzeit nicht beeinträchtigt; die Gesamtauswirkungen auf die Produktion und den Umsatz werden jedoch unter anderem von der Dauer der Unterbrechung des Schienenverkehrs abhängen.


    Centerra konzentriert sich auf den Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Auftragnehmer und wir werden die Situation weiterhin genau beobachten.


    Über Centerra Gold
    Centerra Gold Inc. ist ein in Kanada ansässiges Goldbergbauunternehmen, das sich auf den Betrieb, die Erschließung, die Exploration und den Erwerb von Goldgrundstücken in Nordamerika, der Türkei und anderen Märkten weltweit konzentriert.


    Centerra betreibt zwei Minen: die Mount Milligan Mine in British Columbia, Kanada, und die ?ks?t Mine in der Türkei. Die Mine Kumtor in der Kirgisischen Republik befindet sich zwar noch im Besitz des Unternehmens, wird aber derzeit nicht mehr von diesem kontrolliert.


    Das Unternehmen besitzt auch das Untertageprojekt Kemess in British Columbia, Kanada, das sich in der Vorentwicklungsphase befindet, und besitzt und betreibt die Molybdän-Geschäftseinheit in den Vereinigten Staaten. Die Aktien von Centerra werden an der Toronto Stock Exchange ("TSX") unter dem Symbol CG und an der New York Stock Exchange ("NYSE") unter dem Symbol CGAU gehandelt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Toronto, Ontario, Kanada.


    Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)



    Wie an anderer Stelle gesagt, ist diese Gegend eher trocken/aride Zone. Wenn so etwas passiert, könnten durchaus weitere Regenfälle folgen und die Probleme längere Zeit fortbestehen.


    Auf der anderen Seite sehe ich in dem Kursrücksetzer eher eine Chance noch einmal günstig zum Zug zu kommen. Die Mine in der Türkei sollte auf Grund des Liraverfalls günstig produzieren und Kumtor wird zumindest entschädigt.


    Wie seht ihr derzeit Centerra Gold?


    Wäre ein Zusammenschluss mit SSR Mining sinnvoll?


    SSRM: 4,230 Employees, Marktkap. 5,22 Mrd. C$, Kurs 24,64 C$



    CG: 3,820 Employees (exkl. Kumtor?), Marktkap. 2,92 Mrd. C$, Kurs 9,85 C$

    FY21 Prognose 270-310 koz Gold zu AISC 900-950$/oz

    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

    5 Mal editiert, zuletzt von vatapitta ()

  • Kirgistan verklagt nun Centerra

    • CG.TO 8,78 C$

    Offenbar hat Centerra nicht die Passwörter für Kumtor-Computer herausgegeben. Nach der Enteignung von Kumtor durch Kirgistan aber auch kein Wunder.


    https://www.miningweekly.com/a…-centerra-gold-2021-12-15

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    2 Mal editiert, zuletzt von Vassago ()

  • Centerra verhandelt mit der kirgisischen Regierung über Kumtor


    um alle Streitigkeiten beizulegen stehen derzeit u.a. folgende Hauptbedingungen im Raum:

    • Centerra möchte die 26,1 % der Stammaktien die von Kyrgyzaltyn JSC (einer Einrichtung der Kirgisischen Republik) gehalten werden zurück
    • Nach Erhalt würde Centerra die von Kyrgyzaltyn JSC abgegebenen Aktien annullieren
    • Kirgisien erhält zwei Tochtergesellschaften und die Kumtor Mine (+volle Verantwortung dafür) zurück
    • Zahlung eines Barbetrags durch Centerra in Höhe des Nettobetrags der drei von Centerra im Jahr 2021 gezahlten Dividenden, die Kyrgyzaltyn JSC infolge der Beschlagnahme der Mine nicht erhalten hat
    • und bestimmte andere finanzielle Gegenleistungen im Zusammenhang mit der Begleichung von konzerninternen Salden zwischen Centerra und seinen beiden kirgisischen Tochtergesellschaften
    • Der Rücktritt aus dem Board of Directors von Centerra der beiden Nominierten von Kyrgyzaltyn JSC
    • Vollständige und endgültige Freistellung von allen Ansprüchen der Parteien und Beendigung aller Gerichtsverfahren, an denen die Parteien in allen Rechtsordnungen ohne Anerkennung einer Haftung beteiligt sind
    • CG.TO 9,75C$

    https://www.sec.gov/Archives/e…7184322000005/exh_991.htm


    Es sieht so aus als würde Centerra einen Schlussstrich unter Kumtor ziehen wollen. Wenn es wirklich dazu kommt, dass Centerra die 26,1% der ausstehenden Aktien zurückerhält und annulliert, müsste die Aktie ordentlich steigen (theoretisch um über 33%). Der zukünftige Gewinn verteilt sich dann auf weniger Aktien.

    „Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war. “

    (Publius Cornelius Tacitus)


    Jetzt mit eigenem Depot-Thread!

    4 Mal editiert, zuletzt von Vassago ()

Schriftgröße:  A A A A A