IT-Themen (allgemein): Computer, Betriebssysteme, Linux, Windows, Router, Switche, Access-Points etc.

    • Offizieller Beitrag

    In CH ohne Umstände zu lesen.


    Ich hoffe, hierzulande bleibe man standhaft gegenüber den Erpressungen aus der Salatsprossen-Hauptstadt.


    LF

  • Also https://de.rt.com/ kann ich über den eingebauten Proxy (momentan Asien-IP ausgewählt) vom Opera-Browser (Version:74.0.3911.160) problemlos öffnen (habe ich separat in einer VM laufen).
    Andere VPNs habe ich jetzt noch nicht probiert.


    PS: oder https://t.me/rt_de


    saludos

    Ich lese RT normalerweise nicht, die tragen bisl dick auf, tass.com passt mir besser, wie auch immer, hab gerade mit anderen browser versucht, Opera browser hat eingebaute VPN, man muss nur den Knopf oben links im adressleiste anklicken und IP region auswählen, mit Asien klappt es ohne Probleme RT zu lesen.


    Also, Opera installieren und gib ihm.

    Lk 12:2-3 Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • In CH ohne Umstände zu lesen.


    Ich hoffe, hierzulande bleibe man standhaft gegenüber den Erpressungen aus der Salatsprossen-Hauptstadt.


    LF

    Was mich masslos irritiert, ist, das die Schweiz ihre jahrhundertealte Neutralität verlassen hat und nun eine Seite in einem Konflikt wählte.
    Das ist mit den schlimmsten Barbaren nie passiert, von Hitler, Mao, die ganzen Schlächter aus Afrika...
    Nur jetzt!


    --- ENDGAME ---

    Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T

    • Offizieller Beitrag

    Selbst bin ich mehr als irritiert. Extrem enttäuscht und fassungslos über diesen Verfassungsbruch durch die Landesregierung (Bundesrat als Kollektiv) auf äussere "Anordnung". Wollte nur nicht noch ein o.t. anhängen...ich muss ja in dieser Hinsicht möglichst konsequent sein... :)

  • Westfernsehen geht bei mir hier problemlos:


    https://odysee.com/@RTDE:e/LiveTV:0


    und


    https://direktuebertragung.live/rtde


    Und über Bezahl-VPN mit Asia-IP, komme ich auch direkt überall drauf.

    Motto: Carpe diem et noctem.


    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ (Albert Einstein)


    „Wer grundlegende Freiheiten aufgibt, um vorübergehend ein wenig Sicherheit zu gewinnen, verdient weder Freiheit noch Sicherheit.“ (Benjamin Franklin)


    Rechtlicher Hinweis: Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.

  • Eine bislang funktionierende Möglichkeit, die staatliche Zensur zu umgehen, scheint aber darin zu liegen, DNS-over-HTTPS zu verwenden.
    In Firefox bspw. ist dies möglich, indem man in den Einstellungen unter "about:config" die Option "network.trr.mode" auf "2" stellt:
    https://wiki.mozilla.org/Trusted_Recursive_Resolver

    Firefox-Tipp *** network.trr.mode" von "0" auf "2" stellen *** und speichern, so dass RT hinter dem DDoS-Guard wieder direkt im Zugriff ist.

    Ich habe eine kleine Liste weiterer Test-Möglichkeiten:
    Telegram: SNA ok, RT geblockt
    TOR: SNA aus wegen (.de), RT ok mit DDoS-Guard
    VPN: nicht getestet
    Odysee: SNA ok und RT ok mit RSS wie Telepolis und Livestream
    Odysee Inc., New Hampshire 03101 US

    Erst eimal reicht 8.8.8.8 als DNS-Server von Google.

    ========
    Ultra einfach in Firefox.
    Auf "Einstellungen -> Allgemein", ganz unten steht "Verbindungs Einstellungen" und dort DNS over HTTPS anwählen.


    Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T

  • DoH ist nicht unumstritten, und das hat gute Gründe. Es bietet auch wenige bzw. kaum echte Vorteile gegenüber DNS mit DNSSEC.
    Gerade auch Mozilla bei dem Thema sehr zurückhaltend, gepushed wird das Thema hauptsächlich von Google.


    Ich finde es gut, dass diese Funktion noch nicht überall standardgemäß aktiviert ist.
    Das DNS ist ein bewährtes dezentrales System, dass sehr flexibel ist und mit den aktuell verfügbaren Erweiterungen auch kryptografisch auf dem Stand der Zeit ist.


    Edit: Sieht so aus als hat sich das mittlerweile geändert und Mozilla treibt das Thema auch voran.

  • Schöne neue passwortlose Welt?


    Gefunden auf tenforums.com (Forum mit Themenschwerpunkt Windows 10)
    Google's passwordless future makes your phone an essential key

    Zitat

    Passwortlose Anmeldungen werden im kommenden Jahr eingeführt


    Die Cybersicherheit wird sich im nächsten Jahr grundlegend ändern, denn Google hat angekündigt, dass es sich verpflichtet hat, bald passwortlose Anmeldungen für Websites, Apps und Geräte einzuführen, und Ihr Telefon wird der Schlüssel dazu sein.


    Um die passwortlose Zukunft voranzutreiben, kündigte Google an, die Unterstützung für einen gemeinsamen passwortlosen Anmeldestandard zu erweitern, der von der FIDO Alliance und dem World Wide Web Consortium entwickelt wurde. Auch Apple und Microsoft werden sich dem Übergang von der reinen Passwortauthentifizierung anschließen, um sich vor Phishing-Angriffen und bösartigen Hacking-Methoden zu schützen.

    Google's passwordless future makes your phone an essential key | Laptop Mag
    A passwordless future comes to all major platforms in 2023
    One step closer to a passwordless future


    saludos

    • Offizieller Beitrag

    ...für die Umrüstung auf Ubuntu!


    Ich kriegte das nicht hin wegen schwarzem Bildschirm mit Fehlermeldung. Was es nicht alles gibt.


    Es lag am Bildschirm-Kabel! Der VGA-Standard sei uralt und eine automatische Anpassung der Bildschirmauflösung gehe nicht.
    Man nehme ein HDMI-Kabel und es geht.


    Wer auch schon lange von Wdoof genervt ist und schon lange wollte...die Zeit ist günstig; Ubuntu 22 LTS (long term support) ist vor wenigen Tagen freigegeben worden.


    Die Kiste mit W 10, die über 10 (zehn) Minuten zum Aufstarten benötigt hatte, kriegte einen neue SSD-Festplatte (muss gar nicht angeschraubt werden, ist federleicht) und mehr RAM. Jetzt in wenigen Sekunden startklar. Ab morgen, Ding liegt noch im Auto.


    LF


  • Also obwohl ich in der IT-Branche arbeite, ist mein Heimcomputer über 12 Jahre alt. Ein VGA-Kabel habe ich selbst beim Vorgänger nicht mehr verwendet, nur beim Vor-Vorgänger vor 20 Jahren oder so. Dass es so etwas noch gibt.
    Und dann Windows 10 und VGA-Kabel? Das hört sich ja nach einer coolen Kombination an :D
    Das interessiert mich ja schon etwas mehr. Oder habe ich es nicht richtig verstanden?
    Aber in jedem Fall der richtige Weg weg von Windows hin zu Linux!

    • Offizieller Beitrag

    Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich gar nicht wusste, was ein VGA-Kabel ist. Hatte einfach 2015 das am Bildschirm vorhandene Kabel umgesteckt auf den neuen W 8 - Computer und das Ding lief...


    W 8 auf W 10 aufzumotzen ohne mehr RAM zu installieren war dann ein kapitaler Fehler gewesen: 10 Minuten zum aufstarten und diverse Marotten...aber jetzt scheint es gut. .


    Gehe jetzt die Kiste holen...der Linux-Experte, der sie mir eingerichtet hat, war ja auch recht beschäftigt gewesen mit einem kleinen schwarzen Fensterchen...(Kommandozeile), aber jetzt funktionieren Firefox und Teamviewer...


    LF

    • Offizieller Beitrag

    Geschafft. Seit ein paar Stunden läuft das Ding auf der mit einer grossen SSD-Festplatte und 16 GB RAM aufgemotzten 7 Jahre alten Medion-Kiste vom Aldi...und natürlich der Bildschirm mit einem HDMI-Kabel verbunden.


    Ich kann nur sagen, EDV-technisch der beste Tag meines Lebens... [smilie_love]


    Wer wie ich längst Windoof-überdrüssig ist und ein paar Handgriffe an einem Desktop-Gehäuse machen (lassen) kann, soll jetzt umsteigen. Neue SSD-Festplatte rein, ev. mehr RAM, W'doof -Platte abhängen (kann später wieder dran (als zweite Festplatte in der Hierarchie natürlich) damit man die alten Daten wieder zur Verfügung hat), einen bootfähigen Ubuntu 22 - Stick erstellen (natürlich vor dem Abhängen... ^^ ) und in spätestens einer Stunde sind Browser, E-Mail, Drucker alle gebrauchsfähig. Am 21. April dieses Jahres wurde es frei gegeben und wird als "lts" für fünf Jahre unterstützt.


    Es war VIEL einfacher als befürchtet. Die Grafik-Auflösung ist toll. Ein Riesenschritt vorwärts. Es besteht absolut keine Notwendigkeit, sich mit einem X-tra Stick zu befassen, ausser man müsse auf verschiedenen Geräten temporär Linux laufen lassen können (geht jaber mit Ubuntu auch, mit dem bootable Stick).


    Eine echte Empfehlung, übrigens von einem Forumsmitglied, die ich nur unterstützen und weiter empfehlen kann!


    Grüsse,


    Lucky

  • Ganz ehrlich: so alte Grafikkarten mit VGA werden ewig nicht gebaut.
    Das sind zumindest keine Top-Karten, sondern irgendwelche alten Dinger.


    Und dass du über die tolle VGA Grafik begeistert bist, ist auch verwunderlich.
    VGA ist einfach alt

Schriftgröße:  A A A A A