Russland - Der Bär wehrt sich

  • Deflationator

    interessante Punkte, regt an, alles irgendwo plausibel.

    Guter Hinweis, daß die letzte Übung auch genutzt wurde (Nordstream)!


    Am besten finde ich aktuell die Theorie, daß die EU-Armeen an der Ostflanke stehen ("Manöver"), um dort russisches Personal zu binden, was dann beim Einmarsch der Franzosen nicht zur Verfügung steht.

    Und wie Dr. Berninger meinte, daß die aktuellen Friedensverhandlungen in der Schweiz nur eine Finte sind, um bei den Russen die Spannung rauszunehmen (analog Waffenstillstand 1914, wonach sich sofort die dt. Front auflöste).


    Die Aufhetzung der dt. Bevölkerung läuft jedenfalls auf Hochtouren und die Normalbürger (Impfbratzen) um mich rum sind schon 100% im Film. Die sind komplett auf Krieg programmiert und würden das einfach über sich ergehen lassen.

    Wie Dr. Berninger sagte, alle wollen nur noch, daß es aufhört und verlassen sich dann -passiv & faul- auf die Falschen. Es wird dann auch aufhören, aber falsch.

    Ich nicht, ich war gestern mal wieder auf ner Demo, endlich wieder normale Leute...


    Aber wenn ich in den letzten Jahren eins gelernt habe:

    Es dauert alles länger -viel länger- als wir uns das denken.

    Wir wollen immer, daß es schnell vorbei ist. Aber das wird über Jahre hingezogen.

    In fast allen Texten (auch den Kommentaren hier) wird etwas Zeit-Druck reingemischt, um die Dramatik zu erhöhen...



    Und man kann gegen eine Atommacht nicht gewinnen. Da fliegen irgendwann die ICBM los und dann ist aus-die-Maus. Haben die die irgendwie gehackt oder was? Machen die vorher ein Erdbeben an allen Silos oder schicken den Lahaina-Strahl?

    Ist doch Käse, die Amis sind doch blind vor Selbstüberschätzung und denken, die können einfach so bis Moskau vorrücken und der Russe rollt dann friedfertig zur Seite und gibt auf. Wollen die das Land dann auch noch besetzen?

    It begins to make more sense if mentally, one stops thinking about Covid and Marburg as names of microbes, and start thinking of them as brand names of weapons systems (like Predator drone, Hellfire missiles or F-22 jet).

    Einmal editiert, zuletzt von noli.melavo ()

  • Und erst dann der große Krieg gegen Russland.

    Russland wird diesen großen Krieg nicht überstehen.

    Die westlichen Zivilgesellschaften, ganz besonders die in Europa, werden komplett kollabieren.
    Die sind mental auf Krieg nicht ansatzweise vorbereitet.
    Ich kenne persönlich drei Bundeswehrsoldaten, allesamt die Kinder von Bekannten.
    Meine Einschätzung über die ist, dass für die dasselbe gilt.


    Die Nato wird an der Front auf die Schnauze kriegen und die Heimatfront wird zusammenbrechen und zwar binnen weniger Tage.
    Wenn es hier morgen in Ramstein, Ulm, Grafenwöhr usw. rumpelt wird kein einziger GS-User überrascht sein. Man wird sich denken scheiße, aber keiner wird überrascht sein.

    Den Blödmicheltrottel-Depp aber wird das aus heiterem Himmel erwischen.

    Es ist genau umgekehrt, die nukleare Option ist für die Nato die einzige Chance, diesen Krieg zu gewinnen nicht alleine unterzugehen.

    Allerdings wäre das auch das Ende der USA.
    Sie haben sich verzockt, sie wissen es und sie finden jetzt keinen Ausweg mehr.


    "Ihr denkt es wird irgendwann wieder besser, wenn ihr ihnen gehorcht.
    Aber es wird nie wieder besser werden, weil ihr ihnen gehorcht"


    Netzfund, Verfasser unbekannt.

  • Und erst dann der große Krieg gegen Russland.

    Russland wird diesen großen Krieg nicht überstehen.

    Der Westen kann die Russen konventionell nicht bezwingen, ausgeschlossen.

    Das zeigt doch bisherige Kriegsverlauf. Russland kämpft bislang mit angezogener Handbremse, deren Truppen haben echte Kriegserfahrung, kein Vergleich mit den bisherigen Kriegen des Westens…

    Hinzu kommt, die Russen besitzen ein ausgesprochenes Kämpferherz sowie den im Westen abhanden gekommenen Nationalstolz.

    Der Krieg wurde den Russen aufgezwungen, sie verteidigen ihre Freiheit und Zukunft.


    Wofür kämpfen die Engländer, Franzosen, oder Deutsche in der Ukraine?

    Verteidigen sie mal wieder unsere Freiheit, wie damals so erfolgreich in Afghanistan…?

    Der Westen ist Chancenlos, die Qualität der Soldaten ist nicht vergleichbar und die Technik ist nur bedingt einsetzbar.


    Konventionell ist der Westen chancenlos und nuklear werden alle zum Verlierer.


    Lg meggy

  • Die westlichen Zivilgesellschaften, ganz besonders die in Europa, werden komplett kollabieren.

    Die Nato wird an der Front auf die Schnauze kriegen und die Heimatfront wird zusammenbrechen und zwar binnen weniger Tage.


    Wenn es hier morgen in Ramstein, Ulm, Grafenwöhr usw. rumpelt wird kein einziger GS-User überrascht sein. Man wird sich denken scheiße, aber keiner wird überrascht sein.

    Den Blödmicheltrottel-Depp aber wird das aus heiterem Himmel erwischen.

    nicht komplett kollabieren, denn der staat wird in den modus "aufstandsbekämpfung" schalten und das wird kein zuckerschlecken.


    die nato wird auf die schnauze kriegen, aber es wird so verkauft werden, daß die leute es verkraften.

    das wird "nebenbei" laufen.

    (((die))) wissen schon, wie sie es machen (*)


    zieht euch diesen film hier rein

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    ja, den blödmichen-depp wird es aus heiterem himmel erwischen

    genau so wie ihn die impfkampagnen erwischt haben: UND WIE VIELE HABEN ANGEHÖRIGE VERLOREN UND KINDER MIT SCHÄDEN UND TUN NIX, BLICKEN NIX UND WOLLEN NIX?


    sorry für caps-lock, aber das thema macht mich kirre :-S



    (*) MA sprach kürzlich von Zielgröße 2.0 Mrd. Menschen weniger durch einen Krieg.

    Die Depopulationsgeschichte läuft noch, und wird seelenruhig durchgezogen.

    Es wird eine Ausrede für Staatpleiten gebraucht.

    Und eine Furcht-Kulisse um den ganzen Überwachungsscheiß einzuführen.

    Achso und die Übersterblichkeit muss auch vertuscht werden.

    Um mehr geht es doch garnicht. ~2028 ist das wieder vorbei.

    Der Westen soll das verlieren, alle West-Armeen sind durchgeimpft.

    Und die West-Armeen sind latent pro-FDGO, aber man will nun Leute ohne politisches Bewusstsein...

    It begins to make more sense if mentally, one stops thinking about Covid and Marburg as names of microbes, and start thinking of them as brand names of weapons systems (like Predator drone, Hellfire missiles or F-22 jet).

    2 Mal editiert, zuletzt von noli.melavo ()

  • "Der russische Präsident Wladimir Putin schlägt Andrei Beloussow für das Amt des Verteidigungsministers vor."

    Hey ihr seid ja sowas von aktuell. :thumbup:

    Der DLF bringt es gerade als Push-Meldung, satte 22 Minuten später ^^

    Wer vom DLF liest hier mit ? :hae:

    "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“


  • Das muss man sich mal vorstellen, da erzählt dir dein Gegner jeden seiner Schritte im Voraus, um seine eigenen Grenzen permanent zu beschreiben und du tust genau das vor dem er warnt.


    Dann wunderst du dich, dass alles weiter zerstört wird und die Basis deiner Überheblichkeit zusehends schrumpf und die Basis deiner Macht sich gnadenlos zersetzt.


    Und du tust weiterhin immer das Gleiche um das gleiche Ziel zu erreichen, aber es klappt nicht.


    Dann legst du noch eine Schippe drauf und der Verlust steigt ebenso.


    Am Ende stellst du fest, das deine militärische Ausrüstung fast zerstört ist und diejenigen die sie einsetzen stark reduziert wurden, fliehen, desertieren, sich ergeben und die Moral auf 0 ist.


    Du änderst weiterhin nichts, merkst aber das der Gegner mit jedem Tag stärker wird.


    Was machst du? Du machst weiter wie bisher…..


    Es ist irre, schizophren, dumm, gar geisteskrank.


    Um am Ende zu erkennen, egal was du tust, wie weit du dich in diesem Konflikt verrennst, du wirst verlieren und am Ende sogar alles….. weil eine Atom-Macht verliert nicht alleine.


    Jetzt frag nochmal deine Großeltern wie das damals passieren konnte! :wall:

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

    Einmal editiert, zuletzt von hammwolln ()

  • Außerdem wird bei der ganzen Betrachtung immer wieder etwas außer Acht gelassen:

    Rohstoffe sowie wirtschaftliche und geopolitische Entwicklung. Und da sieht es für den "Westen" zappenduster aus.


    Die Franzosen und Amis verlieren ihren Status und ihre Rohstoffe in Afrika, im Nahen Osten sieht's nicht besser aus. Über die Rohstoffvorkommen in Europa und die wirtschaftliche Entwicklung brauchen wir gar nicht weiter diskutieren. Ein Krieg der hohen Intensität, wie es Thomas Gast so gerne beschreibt, benötigt Rohstoffe und Energie, das Flüssiggas kann dann der Yankee mit seinen Schiffen über den Teich transportieren und die europäische Rüstungsindustrie versorgen, wenn, im Ernstfall, die Leitungen aus dem Osten gekappt werden. :burka:


    Ein nuklearer Schlag kann nur vom Boden der NATO aus erfolgen, dann brennt so oder so die Hütte.

  • Und wie Dr. Berninger meinte, daß die aktuellen Friedensverhandlungen in der Schweiz nur eine Finte sind

    Was ist, wenn das aktuell gar keine Friedensverhandlung ist - sondern eine große Koordinationsrunde für den großen Eingriff der NATO?


    Der Westen kann die Russen konventionell nicht bezwingen, ausgeschlossen.

    Der Westen (USA) hat sehr viele "Bauern" auf dem Spielfeld. Aktuell den ukrainischen Bauern. Bis alle Bauern ausgehen, kann es Jahrzehnte dauern.

  • Sergej Lawrow bleibt Außenminister. [smilie_blume]


    Ganz großer Diplomat.

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

  • Der Westen (USA) hat sehr viele "Bauern" auf dem Spielfeld. Aktuell den ukrainischen Bauern. Bis alle Bauern ausgehen, kann es Jahrzehnte dauern.

    Meinst Du denn im Ernst, dass unsere FFF Generation in der Ukraine für unsere Freiheit kämpfen würde?

    Diese Lappen würden ohne Feindeinwirkung keine zwei Tage im Schützengraben überstehen.


    Was glaubst Du, was hier los sein wird, wenn tausende gefüllte Plastiksäcke die Heimreise antreten würden?


    Lg meggy

  • aktueller Beitrag von Thomas Gast zu einem Krieg der hohen Intensität (6 Minuten):


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Diese Lappen würden ohne Feindeinwirkung keine zwei Tage im Schützengraben überstehen.

    Die Nillen schaffen nicht mal eine Nacht im Schlafsack im Freien. [smilie_happy]

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Wenn die Ukraine jetzt einen großen Teil seiner Einheiten nach Charkow verlegt, kann Russland in 1-2 Tagen wieder in Tschassow Yar und Awdejewka angreifen. [smilie_happy]

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

  • Moin,


    finde den Fehler...


    Grüße

    Goldhut


    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Meinst Du denn im Ernst, dass unsere FFF Generation in der Ukraine für unsere Freiheit kämpfen würde?

    Diese Lappen würden ohne Feindeinwirkung keine zwei Tage im Schützengraben überstehen.

    die werden fit gemacht

    >sturm auf's tesla-werk (letzte woche)

    >heimatschutz regimenter

    >schützen dann das tesla werk (, die tankstellen, die häfen, ...)

    >nach einem winter im freien sind die frontfertig


    die arbeitslosenzahlen werden ab jetzt nur noch steigen,

    was ein zufall, daß es bei der BW und para-security-firmen bald viele freie posten gibt

    ist doch ein sicherer job, so beim staat? ist doch was für unsere lappen Gen Z, wollen die doch alle

    It begins to make more sense if mentally, one stops thinking about Covid and Marburg as names of microbes, and start thinking of them as brand names of weapons systems (like Predator drone, Hellfire missiles or F-22 jet).

  • die werden fit gemacht

    >sturm auf's tesla-werk (letzte woche)

    >heimatschutz regimenter

    >schützen dann das tesla werk (, die tankstellen, die häfen, ...)

    >nach einem winter im freien sind die frontfertig

    Das ist Kindergarten


    Der Umgang mit Waffen und das Operieren auf dem Gefechtsfeld will gelernt sein und zwar aus dem Effeff. Dafür sorgte früher der militärische Drill. Allerdings reicht das damalige "Sprung-auf-Marsch-Marsch" heute nicht mehr aus. Dazu sind wir nicht mehr in der Lage, weil die Konflikte völlig anders ausgefochten werden, als vor 30 Jahren. Wir sind aber dort stehen geblieben. Selbst wenn man 1 Mio Schwachköpfe mit Sturmgewehren ausrüstet, ist das kein Zeichen von Stärke, das ist nutzlos, man redet sich damit nur Mut zu. Gehirngewaschene, Woke, Unmündige, Unkritische, LGTB-konforme, smartphongesteuerte Zocksüchtige usw. usf. eine degenerierte Gesellschaft ohne Nationalbewußtsein, so weit das Auge reicht. Die sollen kämpfen?

  • Russland hat immer noch eine einjährige Wehrpflicht (früher 18 Monate) und das ist kein Spaß.


    Das Ergebnis zeigt sich jetzt.

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat



  • So viel zur "Qualität" der britischen Geheimdienste... wußte das GSF schon lange:


    Der "unabhängige" Dominic Cummings, einer der führenden britischen politischen und strategischen Analysten und ehemaliger Chefberater von Premierminister Boris Johnson, sagte in einem Interview mit I-News alles über die Ukraine-Falle, wie er sie nannte.


    Er wies darauf hin, dass "der Westen durch seine Unterstützung der Ukraine in Wirklichkeit Putin geholfen hat, indem er Russland mit Sanktionen dazu zwang, seine Allianz mit China zu vertiefen."


    "Wir hätten uns niemals in diese dumme Situation begeben dürfen", sagt er und fährt fort:


    "Das ist keine Wiederholung von 1940 mit Potemkin-Zelensky als Churchills Underdog.


    Dieser ganze korrupte ukrainische Mafia-Staat hat uns im Grunde genommen alle betrogen, und als Folge davon werden wir jetzt auch noch verarscht", so der wortgewandte Cummings, um fortzufahren:


    "Die Lebenshaltungskosten waren ein riesiger Schock, das Sanktionsregime war für die europäische Politik ein viel größeres Desaster als für die russische..."


    "Damals sagte man im Westen über die Sanktionen gegen Russland: 'Aber China wird uns unterstützen', und ich antwortete: 'Nein, China wird das nicht tun, China wird mit der Belieferung Russlands eine Menge Geld verdienen'.


    Das Ergebnis sei gewesen, "dass wir uns auf einen Zermürbungskrieg mit Russland eingelassen haben, das wir in ein Bündnis mit der größten Industriemacht der Welt gedrängt haben."


    Aber was ist mit denen, die argumentieren, dass Putin eine Lektion lernen müsse und dass wir ihm nicht einfach erlauben können, in ein Nachbarland einzumarschieren?


    "Welche Lektion haben wir ihm erteilt? Die Lektion, die wir Putin erteilt haben, ist, dass wir ein Haufen von Clowns sind.



Schriftgröße:  A A A A A