Kurz und Mittelfristige Spekulationen

  • Avi Gilburt On Bond Market Crash Signals; Does Market Get 1 More High?


    Transcript

    Rena Sherbill: Avi Gilburt, welcome back to Investing Experts. Always great to talk to you on Seeking Alpha. Always great to get your insights. So thanks for joining us again.

    Avi Gilburt: Thank you so much for having me.


    RS: A pleasure. So we're here, December 5th, tail end of the year. What have you in mind when you're looking at the market? What are you -- how are you assessing what you're looking at?

    AG: Well, I've been looking forward to, well, not really looking forward to it, but I've been looking at the start of a major bear market around this timeframe and we've been looking at that for -- we've been expecting this and looking towards this specific timeframe for about a decade now when I started telling my clients that, to be preparing for this.

    And I have just one remaining question and that is, does the market get one more higher high over 4800 before that major bear market begins or has it already begun?

    And oddly enough, I think the next few weeks probably will give us our answer. So that's really how I'm looking at it.


    RS: And where is the answer coming from?

    AG: Well, most specifically from the market structure. When the market was coming down into the 4100 region, I said, well from there I was expecting a rally back to about 4350 to as high as about 4475. And the market now has, you know, a little bit exceeded the expectations I had for that rally. The manner in which we decline from this rally will probably give me the answer.

    Now first and foremost, 4607 - which was the high we struck in the summer - that is a very key point right now. If the market can now hold over the 4500 range and then rally over 4607.07 then it would invalidate any immediate bearish potential for me, or at least the setup I'm seeing right now.

    If we can do that, then I'm expecting a corrective pullback which will be a buying opportunity. And then I'm looking for one final rally into 2024 that should take us north of 4800.

    However, if we cannot exceed 4607.07 first and instead we break down below 4500 first, then the nature of that pullback will tell me whether or not we're going higher first or not. When I say the nature of the pullback I'm saying, if the market provides us with a corrective pullback back to about 4300 to about 4400 that would be a buying opportunity for a rally north of 4800.

    If the market drops in, as we say, impulsive structure, meaning a five wave structure based upon the Elliott Wave structure, then it tells me we're probably setting up for what some may consider a near term market crash into 2024 which will be pointing us south of the levels we struck in October of 2021. So that's, it's a very important inflection point.



    ***

    Quelle:


    Transcript:

    Avi Gilburt On Bond Market Crash Signals; Does Market Get 1 More High?
    Gilburt is closely watching the market structure and the key level of 4607.07 to determine the market's direction. Explore more details here.
    seekingalpha.com


    Podcast:

    https://seekingalpha.com/author/avi-gilburt?source=ie_podcast:avi_gilburt_bond_market_crash_signals

  • Ich habe mich erstmal bei meinem Einstand um 4580 im S+P ausstoppen lassen !

    Wollen zum WE-Einkauf....schaue am Nachmittag neu

    :)

    Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
    Kelsey's Gold Facts

  • S+P 500 gerade bei 4598 ! Bin hin und hergerissen...einsteigen oder relaxt bleiben und sich nicht das WE zu versauen... :?:


    Ich habe heut-vormittag die Aufwärtsstruktur vom DAX gesehen, der einfach nicht halt machen will...

    der DOW steht auch nur weniger als 2 % vorm ATH, beim S+P 500 fehlen zwischen 4...5 %...

    eigentlich keine gute Ausgangslage, um zu shorten...


    Aber die großen Indizes sind eigentlich langsam dran, angesichts der Zinsentwicklung......,wenn da nicht das timelag wäre, die Zeit die die Zinsen brauchen, um sich durch die Wirtschaft zu fressen und genügend Schaden anzurichten....und dann, wenn die Zinsen/Inflation schon entsprechend gesunken ist und keiner mehr drüber nachdenkt geht erst alles baden ? :hae: ?


    Vermutlich läuft es so ab : Die großen Indizes beginnen jetzt schon leicht zu korrigieren, bekommen aber noch einmal den Aufwind mit neuen ATH`s (falls noch nicht geschehen) und saufen erst hernach ab...

    :)

    Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
    Kelsey's Gold Facts

  • S+P 500 gerade bei 4598 ! Bin hin und hergerissen...einsteigen oder relaxt bleiben und sich nicht das WE zu versauen... :?:

    Auf jeden Fall letzteres, schon allein wegen deiner Nerven. [smilie_happy]


    Wir müssen zur Kenntnis nehmen, dass die US-Wirtschaft brummt. Das zeigen alle offiziellen Zahlen. Ist auch nicht weiter verwunderlich, wenn man an das viele Geld denkt, dass da zum "reinholen" von ausländischer Produktion ausgegeben wird. Und dann vergessen wir nicht, dass die Staaten quasi im Krieg sind, da kommt eine ganze Menge Kriegsindustrie dazu.


    Damit können sich die Staaten, so lange diese Situation anhält, die hohen Zinsen leisten. Ganz im Gegensatz zu Europa, dass tagtäglich schwächer wird. Erstaunlich, dass der Euro noch vergleichsweise stark ist.


    Es bleibt weiter die Frage, wer in der noch (zumindest westlichen) globalisierten Welt als erstes fällt. Europa? Ist sehr wahrscheinlich. Japan? Könnte auch gut sein, wenn sich ihr Zinsproblem, was der Rest ja schon länger hat, nun auch langsam aufbaut.

    Erst wenn diese Frage geklärt ist, kannst du beruhigt Short gehen und weißt noch dazu, wo es am sinnvollsten ist. Vorher würde ich privat die Finger von Derivaten lassen.


    Aber wie immer, jeder ist sein eigener Herr. Und vielleicht kommt die Beantwortung der obigen Frage auch schon am Wochenende...

  • Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Leider kann man auf "X" die Geschwindigkeit nicht erhöhen. Über eine Stunde, zürichdeutsches "Denglisch", im Prinzip gute Analyse.

    "Das einzige Geld, auf das ich mich verlassen kann, ist das Gold, das ich besitze" J.Sinclair
    "Omikron ist die Impfung, die herzustellen man verpasst hat" Lungenfacharzt in Uganda
    "The whole game is rigged" Gerald Celente

  • Neues Interview mit einem sinnvolleren Interviewpartner

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Ich glaube nicht, daß wir schon am Rohstoff-Tief sind !!!


    Aber ich glaube dran, daß sich besonders gesuchte Rohstoffe früher vom Tief lösen können, wie z.B.

    Uran...so evtl. auch Gas..........-...ansonsten erst mit 4-und8-JT !


    Gold’s value is not determined by world events, political turmoil, or industrial demand. The only thing that you need to know in order to understand and appreciate gold for what it is, is to know and understand what is happening to the US dollar.
    Kelsey's Gold Facts

    Einmal editiert, zuletzt von Caldera ()

  • Aber ich glaube dran, daß sich besonders gesuchte Rohstoffe früher vom Tief lösen können, wie z.B.Uran...

    Mir kommt es fast so vor, als wäre es beim Uran schon ein kleines bißchen am eventuell eintreten. :hae:

    Gruß,

    GL


    Edit: ach und ganz vielleicht auch bei Au

    Das Publikum... wendet sich von dem Gebrauche des durch die Umlaufmittelvermehrung kompromittierten Geldes ab, flüchtet zum ... Barrenmetall, zu den Sachwerten, zum Tauschhandel, kurz, die Währung bricht zusammen. (Ludwig von Mises)

  • Uran schon ein kleines bißchen am eventuell eintreten.

    der war gut von caldera, uran steht auf einem 15+ jahreshoch

    Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY


    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
    reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
    Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Läuft wie geschmiert...wenn man es nicht besser wüsste, würde man sagen: Inflationszahlen, wie für die FED gemalt. [smilie_happy]


    VPI auf Monatssicht +0,1...Kernrate +0,3

    VPI auf Jahressicht +3,1...Kernrate +4,0


    Damit können sie ihre Argumentation aufrecht halten. Zinserhöhungen bei Bedarf denkbar, die aktuelle Zinshöhe zeigt Wirkung bei der Inflationsbekämpfung. Und so ganz nebenbei halten wir die Anleihen auf attraktiven Niveau und knechten die restliche Welt mit hohen Schuldzinsen. Respekt, das Theater muss man erst mal so hinbekommen...


    Aber nun warten wir mal die morgigen Erzeugerpreise ab...


    USA - Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat)
    Erhalten Sie alle Erzeugerpreisindex (EPI) (Monat) -Ergebnisse in Echtzeit und sehen Sie die unmittelbaren globalen Marktauswirkungen.
    de.investing.com


    ...sollten die wie in der Tendenz der letzten Monate weiter laufen, bricht recht zeitnah dieses "alles ist prima" Szenario zusammen. Denn wer es sehen will, sieht auch schon in den VPI-zahlen die nahende Deflation. Aber knapp zwei weitere Monate haben sie erst mal. In den im Januar anstehenden Zahlen fällt nur die 0,1 vom Dezember 2022 weg. Im Februar 2024 fallen dann schon die 0,5 vom Januar 2023 weg. Da kann es dann langsam lustig werden...Aber die Zahlenspielchen machen sicher hier einige. :)


    USA - Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat)
    Erhalten Sie alle Verbraucherpreisindex (VPI) (Monat) -Ergebnisse in Echtzeit und sehen Sie die unmittelbaren globalen Marktauswirkungen.
    de.investing.com

  • ...

    Aber nun warten wir mal die morgigen Erzeugerpreise ab...

    ...und da sind sie. Nun kann man ganz berechtigt die Frage in die Runde stellen:

    Wo soll sie herkommen, die von der FED so massiv bekämpfte Inflation? Durch die Bank disinflationärer als erwartet. Und die Wirkung der hohen Zinsen kommt ja erst noch...


    PPI auf Monatssicht 0,00...Kernrate(!) 0,00

    PPI auf Jahressicht 0,90...Kernrate 2,00


    Quelle: stellvertretend PPI auf Jahressicht:

    USA - Erzeugerpreisindex (EPI) (Jahr)
    Erhalten Sie alle Erzeugerpreisindex (EPI) (Jahr) -Ergebnisse in Echtzeit und sehen Sie die unmittelbaren globalen Marktauswirkungen.
    de.investing.com

  • Was ist mit der FED los, werden die auf ihre alten Tage noch demütig? Oder folgen sie nur wieder zwangsweise dem Willen des Marktes? 3 Zinssenkungen für 2024 stellen sie in Aussicht. [smilie_happy]

    Projektion zur Federal Funds Rate (FFR) - 1 Jahr
    Erhalten Sie alle Zinsprognose - 1 Jahr -Ergebnisse in Echtzeit und sehen Sie die unmittelbaren globalen Marktauswirkungen.
    de.investing.com


    Das sind ja Welten für den Verein. Oder lesen die hier mit? :hae:

    Wie auch immer, alles steigt bei diesen Nachrichten. Logisch. Oder wissen die schon jetzt, wo und wann einer der schwarzen Schwäne landet und beugen nur vor? Und was ist geostrategisch, hat der Dollar mittlerweile genug Schaden angerichtet? Kann er jetzt etwas abwerten?

    Fragen über Fragen.


    Ich bleibe bei meiner Einschätzung, sie werden letztlich die Zinsen zu spät senken. (Eigentlich hätten sie heute effektiv damit anfangen müssen.) Aber bis dahin geht die Party sehr wahrscheinlich weiter.

  • Jedenfalls haben da mal wieder einige, die dem Trend folgen, schön die Hosen ausgezogen bekommen! [smilie_happy]


  • Der Markt hat doch aber im Vorfeld mit mehr angekündigten Zinssendungen in 2024 gerechnet.

    Oder nicht ?

    Zumal wohl der 1.Schritt erst Mitte 2024 erfolgen soll.


    So wie es stets gekommen ist: am Tag der FED Entscheidung steigt es und am nächsten Tag realisiert der Markt den ,,stinkenden Fisch,, und wir sehen rote Kurse - Wette gilt :thumbup:

Schriftgröße:  A A A A A