Russland - Der Bär wehrt sich

  • Die Entscheidung muss zügig kommen, damit UA und Anhang kein anderer Weg als Verhandlungen mehr bleibt. Das ist außer der totalen Eskalation die einzige Möglichkeit und deshalb wünschenswert.

    • Offizieller Beitrag

    Schaubild 1948 bis heute: Frankreich war doch einige Jahre NICHT in der Nato gewesen!


    edit: formell blieb FR im Bündnis, war aber von 1959 bis 2009 nicht Voll-Mitglied gewesen.

  • kann der Säckl überhaupt fliegen ?


    "Der Chef der russischen Söldnergruppe Wagner, Jewgeni Prigoschin, ist eigenen Angaben zufolge in einem Kampfflugzeug gewesen, das die ukrainische Stadt Bachmut angegriffen hat. "Wir sind gelandet, wir haben Bachmut bombardiert", sagt Prigoschin in einem im Onlinedienst Telegram veröffentlichten Video. Darin ist er mit einem Helm und einer Pilotenmaske zu sehen. Bachmut ist das Epizentrum der Kämpfe in der Ostukraine. Prigoschin fordert den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zu einem Kampf am Himmel über Bachmut auf. Der Wagner-Chef sagt, er werde am Dienstag erneut an Bord eines Kampfjets gehen. "Wenn Sie den Willen haben, treffen wir uns am Himmel. Wenn Sie gewinnen, bekommen Sie Artemowsk zurück, wenn nicht, gehen wir bis zum (Fluss) Dnipro", sagte Prigoschin. Artemowsk ist der russische Name für Bachmut."


    https://www.n-tv.de/politik/18…auf--article23143824.html

  • Produktionsstätte für iranische Drohnen soll in Russland gebaut werden - ZeroHedge


    Einem Bericht des Wall Street Journal vom Wochenende zufolge planen Russland und der Iran die Errichtung einer gemeinsamen Produktionsstätte für Drohnen in Russland, nachdem die USA und Europa Sanktionen gegen Drohnen aus iranischer Produktion verhängt haben, die nach Russland geliefert werden.


    Die iranischen Kamikaze-Drohnen, die seit vielen Monaten die ukrainische Energieinfrastruktur bombardieren, wie die Shahed-136-Drohnen, kosten in der Herstellung nur 20.000 Dollar. Dem WSJ zufolge würde eine auf russischem Boden errichtete Fabrik, die die Produktion von Drohnen iranischer Bauart ankurbeln soll, dazu führen, dass weitere 6.000 dieser Drohnen für den Einsatz der russischen Streitkräfte in der Ukraine vom Band laufen.


    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/iraniandrones.jpg?itok=EQwBwaBX]


    Quelle: IRNA


    Berichten zufolge wurde die Vereinbarung über die Errichtung einer Produktionsstätte in Russland bereits im November mit dem Iran unterzeichnet, als die iranischen Drohnen und ihre verheerenden Angriffe in der Ukraine im Mittelpunkt der internationalen Medienaufmerksamkeit und Verurteilung standen.


    Doch die neuen Pläne für eine Drohnenfabrik könnten zu neuen, effektiveren Drohnen führen, berichtet das WSJ weiter. "Als Teil ihres entstehenden Militärbündnisses, so die Beamten, flog eine hochrangige iranische Delegation Anfang Januar nach Russland, um den geplanten Standort der Fabrik zu besichtigen und Details auszuarbeiten, um das Projekt zum Laufen zu bringen", heißt es in dem Bericht.


    "Die beiden Länder wollen eine schnellere Drohne bauen, die die ukrainische Luftabwehr vor neue Herausforderungen stellen könnte", so die Beamten.


    Es ist auch ein Versuch, das zu umgehen, was die US-Regierung als ihre Pläne bezeichnete, "die Fähigkeit des Irans zur Herstellung von Drohnen zu ersticken", da die US-Streitkräfte "dem ukrainischen Militär helfen, die Standorte ins Visier zu nehmen, an denen die Drohnen für den Start vorbereitet werden", so frühere Aussagen von Beamten in der New York Times.


    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/EUb9QLM.png]


    Die ukrainischen Streitkräfte geben regelmäßig bekannt, dass ihre Luftabwehrsysteme ankommende iranische Drohnen abfangen. Dies ist möglicherweise Dutzende oder gar Hunderte Male geschehen, und dennoch sind die für solche Abfangaktionen erforderlichen Luftabwehrsysteme um ein Vielfaches teurer als die im Vergleich dazu relativ billigen, aber effektiven Drohnen.


    https://www.zerohedge.com/geop…ty-be-built-inside-russia

  • Und sie jammern, nörgeln und nölen…
    Antwort des Russischen Außenministeriums auf die Forderung des Jüdischen Kongresses nach einer Entschuldigung von Lawrow


    "Die Meinung einer Organisation, die das katastrophale Ausmaß des Antisemitismus in der Ukraine viele Jahre lang ignoriert hat, ist für uns uninteressant. Dem Europäischen Jüdischen Kongress gelang es, die SS-Symbole, Hakenkreuze und die Verherrlichung von Nazi-Kollaborateuren durch das Kiewer Regime zu übersehen. Die Struktur hat sich in diesem Bereich diskreditiert", - erklärte das Außenministerium der Zeitung lenta.ru gegenüber.


    Unser Kanal: Node of Time DE

    Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T

    Einmal editiert, zuletzt von Salorius II ()

  • Antwort des Russischen Außenministeriums auf die Forderung des Jüdischen Kongresses

    Wenn es den Russen mit der Entnazifizierung ernst ist, werden sich noch einige wundern, nicht zuletzt diverse Organisationen, die sich seit 80 Jahren das jüdische Empörungsmäntelchen umhängen. Da gibt/gab es viele Auserwählte, die das Schicksal der Ottonormaljuden noch nie einen feuchten Dreck interessiert haben.

  • Es ist interessant, das es selbst hier unter aufgeklärten Foristen Daueruser von Microsoft News und Yahoo gibt. Die Menge der eingestellten msn News spricht da eine klare Sprache
    Hier mal Yahoo, wusste garnicht, das es die noch gibt…

    Schlaft nicht, während die Ordner der Welt geschäftig sind. Seid mißtrauisch gegen ihre Macht, seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt!
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16T

    Einmal editiert, zuletzt von Salorius II ()

  • Deutschland soll PanzerSchokoLade liefern 8o "wir sind gut drauf, wir schaffen das" :D


    Zeit das der Pole , mit RussiaTee versorgt wird :D der Kessel kocht schon :D


    BaBuschka wird sich nicht mehr lange zurück halten, die Karten werden schon bald gemischt :D


    Gruss
    alibaba :D

    " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)


    " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D


    "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

  • Dieses Lumpenpack malt tatsächlich unser deutsches Balkenkreuz auf deren Panzer.....gesehen an der ukrainische-weißrussischen Grenze.


    Einige meiner Vorfahren bzw Familie würden sich im Grabe umdrehen.


    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Dieses Lumpenpack malt tatsächlich unser deutsches Balkenkreuz auf deren Panzer.....gesehen an der ukrainische-weißrussischen Grenze.

    Die Russen werden es als Zielscheibe wahrnehmen.

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Schaubild 1948 bis heute: Auch war die DDR bis 1990 im Warschauer Pakt - diesen hätte man hier gegenüberstellen sollen.


    https://de.wikipedia.org/wiki/…s._Warsaw_(1949-1990).svg

    "Die Goldanleger müssen immer wieder bestraft werden, denn wenn diese Inflationsspekulanten überhand nehmen sollten, wäre das ganze System vom Zusammenbruch bedroht." André Kostolany


    Gerechtigkeit ohne Barmherzigkeit ist Grausamkeit; Barmherzigkeit ohne Gerechtigkeit bedeutet Auflösung. Thomas von Aquin

  • Anmerkung zu 17834 txlfan - "wenn es den Russen mit der Entnazifizierung ernst ist" - Frage,ist es uns auch ernst ?


    Ich habe mein halbes Leben und noch etwas mehr benötigt um das mit der Entnazifizierung zu verstehen - und ich will nicht ausschließen, dass dass was ich dafür getan habe nach hinten los geht. Ich habe aber ein gutes Gefühl -(alle Parameter passen zusammen) - obwohl mir diese gutmenschliche Gefühlsduselei normalerweise am A... vorbei geht.
    Ich habe meinen Onkel (Soldat im Fallschirmjägerregiment 1), meinen Vater Stammregiment Panzerfallschirmregi-ment General Göring nach ihrer Entnazifizierung gefragt. Mein Vater meinte er sei mit der Entlassung aus englischer Kriegsgefangenschaft entnazifiziert worden. Heute weiß ich Fehlanzeige - das GG und PersAusweis haben ihn als Personal wieder eingefangen
    Nächster Mosaikstein:
    Meine Mutter (geb. Dez. 1927) betreute in Ihren BDM Pflichtjahr (Bund Deutscher Mädchen) 4 Kinder einer Geschäftsfrau die einen Obst,- und Gemüsegroßhandel betrieb (in Wilhelmshaven, "nach dem ausgebombt sein" Leipzig).Der Ehemann war "Silberling" MVB (Marineverwaltungsbeamter Stammdienststelle Kriegsmarinewerft Wilhelmshaven (die vormalige Kaiserliche Werft).
    Ich kann bestätigen, da ich 10 Jahre in der Marineinstandsetzung tätig war und dort mit Topp Instandsetzungs-beauftragten zusammenarbeiten durfte, dass ein Könner oder ein weniger Könnender den Unterschied machen kann ob das v.D. Leyen - Problem (Plansumme 8 Mil. - tatsächliche Inst.-Kosten 135 Mil.) auftritt oder nicht. Ich gehe einmal davon aus, der MVB M. war ein Könner seines Fachs und sein Glaubensbekenntnis "Reformjudentum" war seine Sache und macht ihn weder zum NICHT-NAZI oder zum NAZI.
    Seine Staatsangehörigkeit war bis 1934 nach RuStAG-1913 unmittelbar Preußen - mittelbar Deutsches Reich.
    Mit dem Propaganda,- und Medienspektakel - noch heute ein Höhepunkt der OFD BRvD - Unterhaltungskunst "ein Volk - ein Reich -ein Führer, - wurde die juristische Grundlage StAG 1934 (Staatsangehörigkeitsgesetz 1934) einge-führt und alle mit Personalpapieren ausgestatteten zu NAZIS.
    Damit war der MVB M. NAZI. Ob Nazi oder nicht ist eine Funktion der Staatsangehörigkeit nicht des Glaubens.


    Das GG Art. 116 Abs. (1) nimmt von 1949 bis 1989 die Staatsangehörigkeit StAG 1934 wieder auf. Um die Sache nicht noch unübersichtlicher zu machen schreibe ich zum Stand nach dem 18. Juli 1989 DDR/BRvD erst einmal nichts.
    Jetzt muß jeder für sich beantworten - Ich habe einen Personalausweis der mich als staatenlos ausweist (vergleiche § 5 Passgesetz) und als Juristische Person (Name nicht Familienname). Jeder der nicht durch ein staatlich legitimierten Nachweis seine Zugehörigkeit zu einem Staat ("nicht Besatzungsverwaltung")ausweisen kann ist staatenlos. Meinen die Russen etwa auch mich wenn Sie von Entnazifizieren sprechen ?
    Werden Sie mich eventuell auch fragen, warum ich die in GG Art.116 Abs. (2) angebotene Möglichkeit des Antrages als Abkömmling einer Person der Zwangsweise die Staatsangehörigkeit nach StAG 1934 aufgezwungen wurde, nicht durchgeführt habe und nach RuStAG-1913 nicht die Staatsangehörigkeit Deutschland im Deutschen Reich anstelle der ODF BRvD im Deutschen Reich habe ?
    Ich habe das zumindest gemacht. Im Netz bin ich unter S.H.A.E.F. und Reichsdruckerei fündig geworden.
    Da ich nun einem Rechtskreis ohne Impfbedrohung und mit tatsächlicher Verfassung (Bismarcksche Reichsver-fassung von 1871) mit darauf aufbauenden Gesetzen und einer im Aufbau befindlichen Verwaltung angehöre fühle ich mich besser. Jeder in diesem, unserem Land einfallende bekommt anscheinend hier seine Staatenlosigkeit - die Staatsangehörigkeit Deutschland dürfen "die Verwalter" ja anscheinend nicht vergeben. Warum sollte ich als "eingeborener" mir nicht die Staatsangehörigkeit Deutschland im Deutschen Reich aussuchen dürfen ?
    Und die Verfassung und die Gesetze sind doch allerbest. Haben 43 Jahre ohne Probleme dem fortschrittlichsten Staatenbund seiner Zeit gedient. Ich habe doch absolut keine Probleme mich an solche Gesetze zu halten. Und ehrlich gesagt, nervt es mich einfach, dass mir jemand meine Geldbörse klaut (Euroeinführung) und ich immer beteuern muss das das mein bester Freund ist.


    Gruß

  • Ob Nazi oder nicht ist eine Funktion der Staatsangehörigkeit nicht des Glaubens.

    Nein. Nazi war Parteizugehörigkeit. Wer "Karriere" machen wollte, musste in die Partei, genau so wie später in die SED. Wer das nicht tat, wurde abgestraft - übrigens auch noch später in der BRD. Wer nicht in die SED wollte, war nicht staatstragend und wurde auch in der BRD nicht gerne gesehen, und umgekehrt.

    Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken. Marc Aurel (121-180)
    Die Großen werden aufhören zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. Friedrich von Schiller (1759 – 1805)
    Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar. John Fitzgerald Kennedy (1917-1963)
    Ich bedaure nicht, was ich getan habe. Ich bedauere, was ich nicht getan habe.
    Ingrid Bergman (1915-1982)

  • Ich habe mein halbes Leben und noch etwas mehr benötigt um das mit der Entnazifizierung zu verstehen

    Dieser Vorgang nach 1945 ist ja v.a. ein Etikettenschwindel gewesen. Wenn man das in Worte fassen will, war es eine Rekalibrierung der Mitläufer, die ab sofort beim Hackenzusammenschlagen nicht mehr das tausendjährige Reich, sondern Stars and Stripes im Kopf haben sollten. Die Marschrichtung nach Osten ist die gleiche geblieben und diejenigen, die den Ton angeben, ebenfalls.


    Man kann da jetzt Romane schreiben oder auch nicht. Die Russen werden unter Entnazifizierung jedenfalls etwas anderes als o.g. Folklore verstehen. Aus deren Sicht kann sich das nur gegen die Quelle der jahrhundertelangen Angriffe gegen ihr Land richten. Und die kommen nicht vom Ottonormalmichel. Es ist eh die Frage, was man unter "Nazi" versteht. Solange man irgendwelche Glatzköpfe mit Armbinde vor Augen hat, kommt man nicht weiter.


    Es geht im Wesentlichen um eine Sozialtechnik, die alles vernichtet, was sich nicht dem großen Ziel unterordnet. Das wurde/wird seit 1945 von der CIA weiterentwickelt. Statt roter Fahne mit weißem Kreis und Hakenzeugs blaue Fahne mit gelben Sternen. Raider wird jetzt Twix, sonst ändert sich nix. Die Blut-und-Ehre-Gesetze wurden von einem gewissen Herrn Hallstein verzapft, derselbe, der auch die EU-Verträge entworfen hat. Noch Fragen?

  • Wer nicht in die SED wollte, war nicht staatstragend und wurde auch in der BRD nicht gerne gesehen, und umgekehrt.

    Das ist genauer zu betrachten: In der BRD haben fast ausschließlich Leute Kariere gemacht, ob in Politik, Verwaltung oder Wirtschaft, die in der DDR einer Partei angehört haben. Egal welcher. Jeder BRD-Partei wurde "ihre" DDR-Partei zugeordnet. Die CDU hat gleich zwei übernommen. Wer in keiner Partei war, galt als unsicherer Kandidat, man wollte kein Risiko eingehen. Einige Ausnahmen gab es in der SPD, da sie keine Partei übernehmen konnte. Dort hatten sich erst einmal etliche Freigeister aus den anderen Blockparteien und vor allem Parteilose versammelt, wurden aber schnell wieder raus gekegelt. Übrig blieben dort in den Führungspositionen Mitglieder mit zweifelhafter Rolle zu DDR-Zeiten.

  • Ich glaube auch das ist einmalig in der Geschichte der Kriege.


    Zeigt aber das wir hier mehr als richtig liegen.


    Die NATO muß zerstört werden!





    Zitat

    "Von gefangenen ukrainischen Militärangehörigen selbst sowie von ihren Verwandten erhalten wir oft schreckliche Offenbarungen über die Dienstbedingungen und über das Verhältnis des ukrainischen Militärkommandos zu ihnen. Menschen werden im Kampf bis zum letzten Ukrainer als Kanonenfutter benutzt."


    Poljanski führte aus:


    "Es kommt so weit, dass Mütter und Frauen ukrainischer Soldaten sich an Russlands Menschenrechtsbeauftragten wenden und bitten, ihre Angehörigen auf dem Territorium unseres Landes zurückzulassen, damit sie nicht erneut in den Kampf getrieben werden."

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

Schriftgröße:  A A A A A