INFLATION / DEFLATION - Debatte

  • …aber nur in Bolivien .( Oder Venezuela)

    Viermal weniger = 1/4 tel


    der Preis wird in Gallonen angezeigt = ca. 4 Liter entspricht das

    ok - hatte mich da ein wenig unglücklich erklärt

    In Kolumbien z.B.sind das umgerechnet ca. € 0,80 auf den Liter.

    für mich ist das ganz klar sehr günstig, aber keine Frage: für die Einwohner vor Ort teuer

    Die Preisspirale dreht sich schneller als im Sommer 2022

  • museo del oro de oro

    >Das Öl mal über 100 USD steigen kann, keine Frage, aber nicht mittelbar 200 USD.


    das hat peter zulauf ende letzten jahres gesagt, frag mich bitte nicht wo

    dauert aber noch bis 2025 ca.

    aber drandenken, daß wir hier in eur bezahlen...


    er hatte aber auch gesagt, daß im Q2/2023 diverse staatshilfen ausgezahlt werden,

    das kommt mMn erst Q4. wobei aktuell, uA bei VW, kurzarbeitergeld ausgezahlt wird.


    zB hier

    Felix Zulauf: «Die kommenden Jahre werden eine Achterbahnfahrt» | The Market
    Der Marktbeobachter und Börsenveteran spricht im Interview über die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine, die Irrungen der Geldpolitik und seine…
    themarket.ch

    Angesichts der strukturellen Knappheiten im Rohstoffbereich und anderer Trends wie der Deglobalisierung wird sich die Inflation irgendwann mit Wucht zurückmelden und die Obligationenrenditen in die Höhe treiben. Nach einer Zwischenschwäche in diesem Jahr dürfte die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen 2023 und 2024 deutlich steigen, der Ölpreis kann nach Zwischenkorrekturen auf 200 $ je Fass klettern. Ich denke daher, die Börsen werden 2024 ihr Top erreichen, bevor wir vermutlich die tiefste Wirtschaftskrise unserer Generation und eine brutale Baisse erleiden werden. Die zweite Hälfte des Jahrzehnts sehe ich düster. Aber das ist zu weit weg, um sich jetzt schon darüber Sorgen zu machen.

    It begins to make more sense if mentally, one stops thinking about Covid and Marburg as names of microbes, and start thinking of them as brand names of weapons systems (like Predator drone, Hellfire missiles or F-22 jet).

    Einmal editiert, zuletzt von noli.melavo ()

  • noli.melavo


    sage niemals nie, daher.............ich habe es im Hintergrund.


    Früher haben wir über Science Fiction Virus Killer Kinofilme gelacht - dann kam Corona


    Ich gehe absolut konform, das die Inflation wieder richtig anziehen wird.

    In den 1920er Jahren hat es sich bis zur Hyperinflation und Einführung einer neuen Währung ja auch von 1919 bis 1923 hingezogen


    Auch weiter ein Grund physisches EM einzukaufen bzw. andere hochwertige Güter anzuschaffen


    Ist eben die Frage wie sich der Wandel zur klimaneutralen Wirtschaft in den kommenden Jahren auf den Ölpreis auswirken wird

  • Angesichts der strukturellen Knappheiten im Rohstoffbereich und anderer Trends wie der Deglobalisierung wird sich die Inflation irgendwann mit Wucht zurückmelden und die Obligationenrenditen in die Höhe treiben. Nach einer Zwischenschwäche in diesem Jahr dürfte die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen 2023 und 2024 deutlich steigen, der Ölpreis kann nach Zwischenkorrekturen auf 200 $ je Fass klettern. Ich denke daher, die Börsen werden 2024 ihr Top erreichen, bevor wir vermutlich die tiefste Wirtschaftskrise unserer Generation und eine brutale Baisse erleiden werden. Die zweite Hälfte des Jahrzehnts sehe ich düster. Aber das ist zu weit weg, um sich jetzt schon darüber Sorgen zu machen.

    so?


  • Deflationator

    passt doch

    da werden die boomer 2025 nochmal richtig abgefettet (*),

    und gleichzeitig eine gute kaufmöglichkeit für die globalisten aufgemacht,

    die ihr geld in firmenanteilen parken werden und aus staatsanleihen umparken

    dann kommt 2026..2027 währungsreform (chart geht seitswärts, läuft nicht so recht)

    firmenanteile werde umnotiert, staatanleihen bleiben in alter währung mit lim f(x=oo) = 0

    und nach paar jahren ...2028... ist dann richtig saure gurken zeit bis irgendwie 2032..2040. DDR halt.


    @museo de oro

    >Ist eben die Frage wie sich der Wandel zur klimaneutralen Wirtschaft in den kommenden Jahren auf den Ölpreis auswirken wird

    das ist ja nur theater. denke mal, die amis werden fördern was geht und dem rest vom westen einreden auf pferde umzustellen, also sinngemäß.


    sag mal, müsste es nicht "museo deL oro" heißen?


    (*) Aktien werden mordsmäßig in den Sturzflug gehen, sobald sich die aktuelle US-Gesetzeslage rumspricht.

    weiß nicht, ob das alles stimmt, was der sagt. müsste mal einer prüfen, ist nich mein gebiet.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    It begins to make more sense if mentally, one stops thinking about Covid and Marburg as names of microbes, and start thinking of them as brand names of weapons systems (like Predator drone, Hellfire missiles or F-22 jet).

    Einmal editiert, zuletzt von noli.melavo ()

  • Warum sollte dee Ölpreis auf 200 USD ansteigen ?)

    Wer oder was soll der Grund sein, wenn es selbst der Beginn des Ukrainekrieg nicht geschafft hat

    Ab hier äußert sich Moriarty zum Öl: 3:13 Oil prices


    Er nennt den russischen Exportstop ein militärisches Manöver.


    Die EU sitzt tief in der Scheiße. 200$ prognostiziert er unter Vorbehalt bzgl. der Daten.


    Er weiß nicht wer lügt und wer die Wahrheit sagt bzgl. Daten.

  • Ich hab mir alle Zulauf Prognose Videos Ende 2022 angesehen. Sehr guter Analyst mit einem Fehler. Er vermutete bereits Ende 2022 das die Fed höchstens ein oder zwei mal die Zinsen erhöhen wird. Da lag er daneben denn die Inflation ist diesmal systemischer Natur (Angebotsschock bei primärer Energieresource, sinkender EROI). Er denkt das es ein weiterer Zyklus ist dabei befindet sich die gesamte Zivilisation im ENDSPIEL. Der Zivilisation werden buchstäblich die Beine gebrochen. Da geht es ums nackte Überleben nicht mehr was Akademiker am Computer tippen. Ich habe von JP Morgan diese Grafik. Bereits 2025 soll es ein Defizit von mehren Millionen Fässern geben. Ohne Ölproduktionswachstum bricht dieses Zinseszinssystem zusammen und letztendlich die Zivilisation. Wenn die Landwirte keinen Diesel mehr bekommen gehen für die meisten Menschen die Lichter aus. Die Masse ist mental und körperlich nicht fähig in einem harten wirtschaftlichen Umfeld zu überleben. Dunkelblau unten zeigt grafisch die Rückgangsraten der Ölindustrie und basiert auf echter Analyse vorhandener Datenreihen, das andere in der Grafik sind unbewiesene (optimistische) Prognosen.


  • (*) Aktien werden mordsmäßig in den Sturzflug gehen, sobald sich die aktuelle US-Gesetzeslage rumspricht.

    weiß nicht, ob das alles stimmt, was der sagt. müsste mal einer prüfen, ist nich mein gebiet.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    > KLICK < The Great Taking


    saludos

  • https://www.bundesbank.de/resource/blob/916524/bdc89c0e19a21967ad8fdcf4fb6f1645/mL/2023-09-27-geldmengenentwicklung-download.pdf


    Die Jahreswachstumsrate der weit gefassten Geldmenge M3 lag im August 2023 bei -1,3 % nach

    -0,4 % im Juli.


    Die Jahreswachstumsrate des enger gefassten Geldmengenaggregats M1, das den Bargeld-

    umlauf und die täglich fälligen Einlagen umfasst, belief sich im August auf -10,4 %

    gegenüber -9,2 % im Juli

  • geldmengen-kompression ist inflation?

    ich hab da wohl nicht aufgepaßt!?

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

  • Zu M3


    -1,3% - Täglich fällige Einlagen werden genutzt um zu essen oder Energie zu bezahlen und reduziert die Notwendigkeit der Kreditvergabe. Auch reduziert man Dispokredite mit Reservieren. Um den gestiegenen Zinsen zu entgehen.


    M1

    -10,4 % - Der Rest der täglich fälligen Einlagen der nicht gegessen wurde, wird in längerfristig Einlagen umgeschichtet M1 zu M2 Tausch der um genauso stark gestiegen ist. Logisch, es gibt Zinsen.


    Sobald die Umschichter merken, dass die Preise schneller steigen als die Zinsen die sie bekommen, fangen sie an auch zu kaufen. Die Umlaufgeschwindigkeit wird steigen und damit die Geldmenge. Also müsste die EZB die Zinsen weiter erhöhen. Das wird aber zur Katastrophe führen in der Wirtschaft.


    Deshalb brauchen sie CBDC! um den Bankrun zu verhindern damit der Tausch von Geld in Waren nicht stattfindet bzw eingeschränkt wird und so die Preise unter Kontrolle zu halten, ohne die Zinsen weiter erhöhen zu müssen.

    Gruß von Bumerang
    _________________________________________________________________________________
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

    2 Mal editiert, zuletzt von Bumerang ()

  • Zu M3


    -1,3% - Täglich fällige Einlagen werden genutzt um zu essen oder Energie zu bezahlen und reduziert die Notwendigkeit der Kreditvergabe. Auch reduziert man Dispokredite mit Reservieren. Um den gestiegenen Zinsen zu entgehen.


    M1

    -10,4 % - Der Rest der täglich fälligen Einlagen der nicht gegessen wurde, wird in längerfristig Einlagen umgeschichtet M1 zu M2 Tausch der um genauso stark gestiegen ist. Logisch, es gibt Zinsen.

    Vielen Dank für Deine Erläuterungen zu den Geldmengen - Danke! [smilie_blume]

    Ja, ab dem Punkt, wo der Michel merkt, dass auch 4% Zinsen aufs Tagesgeld nicht die 10 oder bald 15% Inflation ausgleichen, wird der Run losgehen. Die Frage ist, wie viele das begreifen und wieviel Kapital dann noch vorhanden ist, um umgeschichtet zu werden. Kenne hier einige Beispiele, wo jetzt alles in die Sondertilgungen des EFH-Kredits gesteckt wird, dafür an Urlaub und Auto gespart wird (also alles richtig) und andere Nachbarn null (iW Null) Sparquote haben und die Euros noch (!) zum Fenster rauswerfen.

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Ja, ab dem Punkt, wo der Michel merkt, dass auch 4% Zinsen aufs Tagesgeld nicht die 10 oder bald 15% Inflation ausgleichen, wird der Run losgehen.

    Der Michel und merken? Bevor der auf derartige Ideen kommt, besch. und verrät der seine Verwandten, Freunde und Kollegen.


    Dazu Tom Wellbrock:


    "Irgendwann, wenn es zu spät ist, werden die Deutschen verkatert aufwachen und feststellen, dass ihnen lauter dummes Zeug erzählt wurde. Eines jedoch muss man anerkennen: Es ist eine propagandistische Höchstleistung, für den mit bloßem Auge erkennbaren Abstieg Deutschlands einzig und allein einen Russen verantwortlich zu machen, der eigentlich nur das Überschreiten von ein paar roten Linien verhindern wollte."


    Das ist sein Fazit aus:


    Deutschland als Insel: Das Erwachen wird schmerzhaft sein
    Die Deutschen werden isoliert. Durch die Politik und die Medien. Und gleichzeitig verändert sich die Welt um sie herum. Womöglich bemerken die meisten Menschen…
    de.rt.com

  • Das stimmt. Lese den Artikel auch gerade. RT am morgen, vertreibt Kummer und Sorgen....oder eher nicht :D

    Ich glaube nicht, dass die Masse hier noch jemals aufwachen wird. Dafür sind viele viel zu tief in ihren Meinungen gefestigt, dazu 12fach geboostert und absolut hörig gegenüber den GEZ-Medien. Aber sie werden alle (jeder!) mit der neuen Realität aufwachen müssen. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wo reiner Tisch gemacht wird, werden auch die Letzten feststellen, dass man ihnen alles unterm Hinterm weggestohlen hat.


    Geldvermögen - vernichtet durch Inflation

    Immobilien - vernichtet durch hohe Kreditzinsen und perverse Auflagen

    Gesundheit - vernichtet durch mRNA-Dreck

    Volksvermögen - verschleudert für wertlose Zettelforderungen (Target-2).

    Bildung - jeder Kommentar erübrigt sich

    Industrie und Gewerbe - Grüße ins Ausland

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Ja, ab dem Punkt, wo der Michel merkt, dass auch 4% Zinsen aufs Tagesgeld nicht die 10 oder bald 15% Inflation ausgleichen,

    Wo soll denn die Inflation herkommen? Sehr viele Menschen da draußen haben immer weniger Geld zum ausgeben. Das Ersparte ist auch oftmals schon aufgebraucht. Wir stecken bereits tief in einer Rezession und noch sehe ich keine Trendwende. Klar sagt Euch die Presse alles wäre gut und Wirtschaftswachstum wird es geben. Alles gelogen wir haben seit Jahren keinen echten Wachstum mehr. Aktuell schrumpft die Geldmenge. Das wird auch bewusst von der Finanzmafia gesteuert. In Zukunft werden wir hoffentlich noch genug Geld haben um unsere Grundbedürfnisse zu decken, aber den Rest werden sie uns "scheibchenweise" nehmen. Wenn die Bevölkerung weniger "zusätzliches Geld" zur Verfügung hat, dann fragt es deutlich weniger nach. Fährt weniger mit dem Auto, fährt weniger in den Urlaub usw. In den Augen der Obrigkeit muss die Masse sparen, damit die Klimaziele, die man sich verordnet hat, auch eingehalten werden können.


    Ich habe es schon öfters geschrieben. Die Finanzmafia darf nicht unterschätzt werden. Sie haben unzählige Daten die andauernd analysiert werden. Überlegt mal. Die wissen die genaue Verschuldung der Länder, der Kommunen der Bürger. Sie wissen wie die Leute investiert sind. Welche Bevölkerungsschichten sind "wie und wo" investiert. Wie schnell ändern sich die Geldmengen. Wieviel Geld geht in Krypto oder steckt in Gold. Wie hoch sind die AISC der Minenbetreiber usw usw. Die wichtigsten Firmen gehören ihnen auch und diejenigen die diese Firmen leiten kontrollieren sie obendrein. Die Finanzmafia scheint aktuell immer noch die Kontrolle zu haben. Wenn die eine Inflation wollen dann kommt sie. Genauso steuern sie die Kapitalströme, Deflation oder Rezession.

Schriftgröße:  A A A A A