Verfall des Hegemon USA

  • Andre Fursov, einer der führenden Politikanalytiker weltweit, Teil des FKS, hat in einem Interview gesagt, daß Kennedy gegen ein Regel verstoßen hat und das ächtet die globale Führung mit Tod bis in die 3. Generation.

    Mit einem blauen Auge wird die erste Mahnung zugestellt… wobei man gewisse verschlagene Zwerge nicht mit JFK vergleichen sollte…

    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.

    Forums-Disclaimer: Abgegebene likes entsprechen nie dem Gedankengut des Gebers, sondern sind als reine Belustigung zu betrachten und nicht im Sinne der DSGVO zu verwenden, da als Teil der Satire zu verstehen.

  • "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

  • Andre Fursov, einer der führenden Politikanalytiker weltweit, Teil des FKS, hat in einem Interview gesagt, daß Kennedy gegen ein Regel verstoßen hat und das ächtet die globale Führung mit Tod bis in die 3. Generation.

    Welche Regel? Das Geldschöpfungsmonopol?

    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
    Carl J. Burckhardt

  • Soros hat seinen Reichtum ja ganz wesentlich mit Wetten gegen das britische Pfund gemacht.

    Seitdem ist es seine Strategie, alle Regierungen bzw. Demokratien zu schwächen, um dann daran zu "verdienen".

    Soros wird auch Magneto genannt - jüdischer Fiesling mit Superkräften


    Ich vermute, für ihn ist es ein Spaß die Welt so zu formen, wie er es mag...

    Auch wenn dabei vieles kaputt gemacht wird.

    Bill Gates genau so


    Wie in dem Film ... Womöglich haben Gates und Soros eine 1$ Wette am laufen,

    wer zerstört mehr...


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Wir befinden uns aktuell offiziell in DEFLATION
    USA: M2 -1,1% und M1 -6,5% (y/y) - Stand 03/2024
    EU: M3 +0,4% und M2 -0,6% und und M1 -7,7% (y/y) - Stand 03/2024

    2 Mal editiert, zuletzt von Deflationator ()

  • Kulturell:


    Wie kann das keine Sekte sein– US-Kirche schockt Social-Media-Nutzer mit LGBTQ-Gottesdienst
    Am Sonntag führte die Kirche "Cathedral of Hope" in Dallas einen Gottesdienst für die LGBTQ-Community durch. Sie lud eine Gruppe queerer Aktivisten ein, die…
    de.rt.com


    Politisch:


    Syrien: Präsident Baschar al-Assad reist nach China
    Zum ersten Mal seit Beginn des syrischen Bürgerkriegs wird Präsident Baschar al-Assad nach China reisen. Der Besuch folgt auf Einladung des chinesischen…
    de.rt.com

  • Der US-Senat hat Charles Brown für die höchste militärische Position bestätigt – den Chef des Joint Chiefs of Staff des Pentagons.

    83 Senatoren stimmten für Browns Ernennung zu diesem Amt, 11 waren dagegen.

    Brown leitete zuvor den Stab der Air Force und wird den zurückgetretenen Mark Milley ersetzen.

    Mit Browns Bestätigung werden erstmals beide Spitzenpositionen im Pentagon von Schwarzen besetzt, außerdem wird er nach Colin Puell der zweite Afroamerikaner auf der höchsten Ebene der Militärhierarchie.


    Sprinter auf X
    The US Senate has confirmed Charles Brown to the highest military position - head of the Pentagon's Joint Chiefs of Staff. 83 senators voted for Brown's…
    x.com





    Wer es nicht schafft sich vorzubereiten,ist dafür vorbereitet, es nicht zu schaffen.
    Aber, was weiß ich schon [smilie_happy]


    Gruss Jocky

  • Naja, für die direkten aber auch indirekten Gläubiger ist das nicht wumpe sonder u.U. existenzbedrohend.

    Gruß von Bumerang
    _________________________________________________________________________________
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Das ist ja das grundsätzliche Problem, alle Schulden die auf dieser Welt existieren, bilanziert irgendjemand als Guthaben. Da diese Beträge komplett abgekoppelt sind von irgendeiner auch nur theoretisch möglichen Tilgung, muss es über kurz oder lang zum Ausfall kommen. In der Konsequenz sind dann Schuldner und Gläubiger pleite.


    Das einzige Problem ist die Prognose, wann dies eintritt, und ob in Scheibchen oder auf einen Schlag. Da lagen in der Vergangenheit alle falsch, die Beharrungskräfte des Systems wurden massiv unterschätzt. Ich lege mich trotzdem aus dem Fenster und vermute, dass - insbesondere durch die aktuelle Eskalation zwischen Ost und West - nun die Stunde der Wahrheit naht. Länger als bis zum Ende des Jahrzehntes gebe ich diesem System nicht, wobei die Entscheidung natürlich schon viel eher eintreten kann.


    Wenn es nach mir ginge, lieber später als früher.

    „Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann, wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen, dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt. Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang."
    Carl J. Burckhardt

  • ... Länger als bis zum Ende des Jahrzehntes gebe ich diesem System nicht, ....

    Ich bin da weniger klar.


    Seit ich mein "bewusstes Leben" lebe (also ab Teenager Alter), wird das nahe Ende prognostiziert:

    Kalter Krieg (Atomkriegsgefahr),

    Ölkrise (Ende der fossilen Ressourcen),

    Atomkraftwerke (machen im Katastrophenfall ganze Länder unbewohnbar),

    Waldsterben (Vernichtung der Natur)

    Ozonloch (wir bekommen alle Hautkrebs)

    (habe sicher noch was vergessen...)


    Nichts von dem ist bisher eingetreten.

    Klar kann man sagen:

    So hat der auch geredet, der aus dem 50. Stockwerk gesprungen ist:

    "Bin schon an 40 Stockwerken vorbeigeflogen und immer noch nichts passiert"


    Aber nichtsdestotrotz bringt mich die Erfahrung der letzten 50 Jahre dazu zu sagen:

    Weder die KI, noch der Klimawandel, noch der Zusammenbruch der Dollarwirtschaft,

    noch sonstige heute gefürchtete Entwicklungen,

    werden wohl das Ende der Welt wie wir sie kennen bringen.

    Das Beharrungsvermögen scheint zu hoch zu sein für eine Änderung.

    (irgendwie nicht logisch, aber für mich empirisch belegt...)

Schriftgröße:  A A A A A