CORONA Virus, wirtschaftliche Folgen, med. Informationen

  • Moin moin,


    gut dazu passt das neue Video von Markus Krall bei Epochtimes, 27.08. 2020:


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Der Sozialismus ist eine Ideologie derjenigen, die am Leben scheitern! In einer freien Gesellschaft
    scheitern Menschen an sich selbst. Als Sündenbock dafür machen sie die Gesellschaft verantwortlich.
    Die neue Maske des Sozialismus ist der Ökologismus. Der Sozialismus endet immer im Völkermord.
    Das Regime in Venezuela hat die letzten drei Jahre 6.000 Menschen umgebracht - 9:29 Minuten



    Es gibt ein ausführliches Interview zum Thema Freiheit oder Sozialismus in der Epochtimes vom 24.01. 2020.



    An die Stelle des Ökologismus ist m. E. der Coronismus getreten. Er eignet sich hervorragend dazu Angst zu verbreiten, Menschen zu manipulieren und Freiheitsrechte einzuschränken.
    Merkels Alternativlosigkeit ist nichts anderes als Totalitarismus! - Es gibt immer eine Alternative!


    Der Genderismus soll Sprache und Denken kontrollieren.
    [color=#B22222]Idi Amin: I guarantee the freedom of speech, but I do not guarantee the freedom after speech.


    Das ist der Weg, der von Merkel vorbereitet wird. Sie benutzt dazu diejenigen, die an sich selbst gescheitert sind
    und nun teilweise als Gender-Beauftragte einen gut bezahlten Job haben. - Eine neue Stasi!
    Und zack ist der Job weg, wenn jemand gegen idiotische Regeln verstößt oder er wird per Shitstorm öffentlich hingerichtet. Die sich empörenden Gutmenschen (= Gescheiterte) werden dabei als nützliche Idioten benutzt und sind stolz auf ihre Wichtigkeit.


    In das gleiche Muster passt die Begründung des Demonstrationsverbotes des Berliner Innensenators.



    LG Vatapitta

  • Dazu passt folgendes: Merkel baut ihre Gestapo auf...
    https://m.focus.de/gesundheit/…-klappen_id_11902635.html

  • Bei uns, eine Straße neben meiner.. Mc Donalds
    Tage stand auf dem Schild an der gesperrten Tür, dass der Laden wegen technischer Probleme geschlossen hat.
    Jetzt kam raus, dass der Laden dicht hat, weil ein Servicemitarbeiter Corona hat. 8o
    Mc Drive hat glaub ich noch auf, ich bin dort kein Kunde.
    Auf jeden Fall müssten nun doch alle Kunden in Quarantäne und zum Test.


    Lustig finde ich nur den Hinweis auf technische Probleme. So konnten die Kunden nicht mal für sich entscheiden, ob sie einen Test machen wollen. Der ideale Verbreitungspunkt, auch in ihrer Stadt. :D


  • Aus dem Gelben von Helmut - Maskenpflicht!


    [Blockierte Grafik: https://i.ibb.co/RNK776X/KODAK-Digital-Still-Camera.jpg]
    Das wäre doch was für morgen in Berlin!




    Folker Hellmeyer schreibt:
    Bevor wir den Blick auf Corona-Daten werfen, wenden wir uns dem Thema der Stochastik zu. Das Wort Stochastik ist ein Sammelbegriff für die Gebiete der Wahrscheinlichkeitstheorie und der Statistik.


    Vereinfacht ausgedrückt, sind Zufälle grundsätzlich links und rechts von der Normalkurve verteilt. Ist das dauerhaft nicht der Fall, sind es eben keine Zufälle. Dann steht beispielsweise eine politische Agenda dahinter.


    Die Lehre der Stochastik kann man auf das Thema Corona anwenden:

    • Wenn die Definitionen für ultimative Maßnahmen beliebig verändert werden,
    • wenn entspannende Daten (z.B. Letalität) weitgehend ignoriert werden,
    • wenn Datenerfassungen unvollständig und damit tendenziös ausfallen,
    • wenn weitgehend einseitig Experten im politischen Diskurs und in den Mainstreammedien zu Wort kommen,

    haben diese Entwicklungen wenig mit Zufällen zu tun, sondern können sehr wohl als Ausdruck einer Agenda interpretiert werden (Stringenz der "Zufälle").



    LG Vatapitta

  • Die Angst vor dem Tod,ist der erste Schritt in die Sklaverei! (hui-buh)


    All tyrannies rule through fraud and force, but once the fraud is exposed they must rely exclusively on force! (Orwell)


    Rechtlicher Hinweis: Ihr könnt mich alle mal kreuzweise!

  • Die Ex vom Fliegen-Lauterbach war gestern bei Servus-TV.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Hallo,


    die Sprachregelungen für die rückgratlosen Journutten Qualitätsjournalisten
    wurde offensichtlich aufgeweicht:
    plötzlich ist in den MSM (z.B.) von "Kritikern an der Corona- Politik der Regierung"
    die Rede, statt von Nazis, Reichsbürgern, Corona - LEUGNERN, Gesocks, Pack usw.


    Ob da wohl mittlerweile ein paar Leute die Hosen (-anzüge) gestrichen voll haben?


    Liebe Grüße
    Marek

    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als

    reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als

    Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3

    (Kunstfreiheit-Satire)

    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • https://www.n-tv.de/mediathek/teletext/


    "Polizei droht mit Demo-Auflösung

    Sollte die Demonstration gegen die Corona-Politik in Berlin endgültig erlaubt werden, will die Hauptstadtpo-
    lizei strenge Bestimmungen für die Teilnehmer erlassen und durchsetzen. Das kündigte Polizei-Einsatz-leiter Katte bei einer Pressekonferenz an."

    A.d.V. - "Strenge Bestimmungen für die Teilnehmer erlassen und durchsetzen" :wacko: ;( Dazu sind Polizeien berechtigt? Anwesende Journalisten hätten allen Grund gehabt, Nachfragen nach der Ermächtigungsgrundlage zu stellen.


    Falls das Verbot der Polizei doch noch vom Gericht bestätigt werde, werde man die Demonstration mit
    einigen zehntausend Teilnehmern durch weiträumige Absperrungen und andere Maßnahmen verhindern.

    A.d.V. - Mal schauen, wie das dann evtl. aussieht, wenn statt einiger 10.000 Teilnehmer 1 bis 2 Millionen Besucher Berliner Luft schnuppern wollen. Sind "andere Maßnahmen" dann Wasserwerfer? Panzer? Festnahmen und Deportation ins Olympiastadion?

    Unsere Freunde und Helfer sind im Vorfeld, anders als bei BLM-Umzügen oder Clan-Beerdigungen, für morgen ganz schön hardcoremäßig drauf! ;(

  • Sagen wir mal so,
    der Coronafake geht den Leuten langsam tierisch auf den Sack. (Sicher laufen noch etliche rum, denen betreutes Denken zur liebgewonnenen Gewohnheit geworden ist).
    Zu dem haben sich einige Politaffen zu weit aus dem Fenster gelehnt.
    Was machen nun die Schreiberlinge, die Angst um die Auflage haben? Sie rudern dezent zurück.
    Vom Richtungswechsel sind wir meilenweit entfernt.
    Nachtwächter

  • Na, geht doch.


    +++ 19:37 Verwaltungsgericht erlaubt auch Demonstrationszug in Berlin +++

    Das Berliner Verwaltungsgericht hat in einer weiteren Entscheidung auch den geplanten Demonstrationszug gegen die Corona-Politik am Samstag in Berlin erlaubt. Es kippt damit auch hier die Verbotsverfügung der Polizei. Bereits am Nachmittag war die große Kundgebung in erster Instanz durch das Verwaltungsgericht erlaubt worden. Der Demonstrationszug soll laut dem Gericht aber eine andere als die geplante Strecke nehmen und durch größere Straßen führen. Von mehreren Mitgliedern der Initiative Querdenken 711 aus Stuttgart waren verschiedene große und kleine Demonstrationen angemeldet worden. Die beiden größten waren der Demonstrationszug durch die Innenstadt ab 11 Uhr und die anschließende Kundgebung auf der Straße des 17. Juni. Weil die Anmeldungen durch zwei verschiedene Menschen erfolgten, gab es auch einzelne Verbote durch die Polizei und nun jeweilige Entscheidungen des Verwaltungsgerichts. Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts über die Beschwerde der Polizei gegen die erste Instanz steht noch aus.

  • Mal was aus dem gelben, schon paar Tage her (für den Fall, daß es noch keiner gebracht hat):
    Teil 1: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=537880
    Teil 2: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=537881
    Viel zu lesen, aber lohnt sich, jemand hat netterweise ein pdf draus gemacht: https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=537952


    Die These grob zusammengefaßt: vom Konzept ist die Querdenken-Bewegung die Hintergrundmusik für ein deep-state-konformes Exit-Szenario für Merkel&Co, wobei das ganze aber evtl. aus dem Ruder läuft (unerwartet viele Teilnehmer, z.T. auch "falsches" Clientel). Könnte was dran sein, jedenfalls steht einiges drin, was mir auch im Kopf rumgeistert, wobei ich aber zu faul wäre, das in diesem Umfang aufzuschreiben.


    Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.

Schriftgröße:  A A A A A