Wer von euch hat einen Lebensmittelvorrat?

  • hallo Leute, hab' mal eine Frage an die Landwirtschaftsexperten !


    ich hab' in meinem Gewächshaus und auf dem Balkon in großen Pflanzenkübeln immer Tomaten, Salat, Zucchini etc. über die Sommermonate gezogen. Seit ich in Rente bin und wir die warmen Monate überwiegend im Ausland zubringen, habe ich Anbauverbot (Frau) , weil wir niemanden mit 'Gießen' belasten/belästigen wollen. Da wir jetzt wegen eines Problems (Achillessehnenabriss Frau) den Sommer überwiegend im Ländle verbringen müssen, wollte ich meine Pflanzenkübel reaktivieren.

    Problem: die sind trocken wie Saharasand. Auch nach mehrmaligem gießen ist immer nur oben eine Schicht benetzt und wenn man etwas gräbt : Sand !

    Was tun? Erde verwerfen ?Wässern, wässern,wässern bis irgendwann sich alles wieder wie Erde anfühlt ? In die Badewann stellen und vollsaugen lassen ? Düngen ? Was kann man mit der 'ausgezehrten' Erde anfangen ?

    Bin dabnkbar für Anregeungen/Einschätzungen...

    Übrigens: Die Parole Alles gegen Deutschland! ist straffrei.


    …und die Parole : ’ Deutschland verrecke’…auch.

  • Ich bin zwar kein Landwirtschaftsexperte :

    Ich würde versuchen die Erde aus den Töpfen raus zu bekommen und mit altem/schon getrocknetem Pferdemist und Gemüseerde mischen. Und damit wieder die Töpfe füllen .

    Mache ich jedes Jahr so. Nehme gut die Hälfte der Erde vom vorherigem Jahr raus.

    Mische in der Schubkarre oder anderen grossen Behälter das ganze mit Pferdemist und neuer Gemüseerde und zurück in die Töpfe.

    Habe gestern erst meine ganzen Tomaten gesetzt. Und schon länger Kartoffeln und Gurken.

    Kartoffeln treiben schon.

    Und falls du dich wunderst, das mischen der Erde musste diesmal mein Mann machen.

    Und einpflanzen alles mit Links und Einmalhandschuh an.

    Linke Hand waschen geht ziemlich schlecht...wenn die rechte im Gips sitzt [smilie_happy]

    Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, !dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will


    Jean-Jacques Rousseau

  • Die Erde aus den Töpfen in einen großen Maurerkübel und dann frische Pflanzerde oder noch besser Kompost untermischen.
    Wenn es sehr sandig ist, lehmhaltige Erde untermischen. Es gibt auch tonhaltigen Dünger, den man sandiger Erde untermischen kann.

    Pferdemist ist so eine Sache. Seitdem die keine Arbeitsgeräte sondern Sportgerät oder Spielzeug für High Society Töchter sind, kann das ein echt übler Medikamentencocktail sein.
    Dann lieber schauen, ob es in der Nähe eine Schäferei gibt und Schafmist nehmen.

    "Ihr denkt es wird irgendwann wieder besser, wenn ihr ihnen gehorcht.
    Aber es wird nie wieder besser werden, weil ihr ihnen gehorcht"


    Netzfund, Verfasser unbekannt.

  • woernie


    also Mann soll ES nicht Glauben, nu kommt der Bonsaianer in mir durch.


    Erde ist kein Guter Wasserspeicher!


    Du brauchst keine frische Erde um Nährstoffe zu haben! Die kannste untermischen.


    So deppert sich das nu alles anhört.

    Mach Dir ein Gemisch aus so Kokosziegeln (einweichen), Bimskies, Lavastein, Hydrokultur, Perlite, Kompost und der alten Erde. Verhältnis schlag mich Tod, hab ich vor ein paar Jahren zuletzt gemacht

    Dann hau kräftig Hornspäne und Oscorna Animalin rein


    Du speicherst Wasser mit so einem Gemisch ohne Ende. Die Mischung wird nicht Schimmlig, hält aufgrund der Zutaten ewig. Unnnnnd was hat Nährstoffe ohne Ende, tja der Vulkan.

    Einfach mal informieren. Hab das in Hochbeeten von mir und in den Bonsais.


    WBT

    übrigens ihr Pfiffa, hab wirklich gestern die erste Minigurke geerntet. Tatsache

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    woernie, gute Wasserspeicher sind neben dem erwähnten Perlit (ja nicht zu viel) auch der gute alte, neuerdings geschmähte Torf.


    Wenn ich im Handel welchen finde, kaufe ich immer etwas.


    Vor dem Ansäen (war anfangs März) stelle ich die Gefäße gerne in den Regen für ein paar Tage...Presslinge aus Torf wässere ich auch reichlich paar Tage vor dem Ansäen.


    Erdsubsutrate trocknen langsam aus und saugen sich auch langsam wieder mit Wasser voll.


    Ich ziehe immer reichlich Setzlinge an, weil selten alle hochkommen und verschenke den Rest. Meine Tomatensetzlinge sind 25-30 cm hoch und beginnen zu blühen.


    Melde dich in 14 Tagen per PN, falls du etwas brauchen könntest....


    Gruss!

    Lucky

  • Alles was mit Scheiße „egal von was für einem Tier“ gedüngt wird kommt mir nicht ins Haus geschweige den auf den Teller (Pfui Daibel)

    Es soll aber tatsächlich jemand geben der seine KartoffelAcker mit Gülle …………………..

    Wahnsinn was die Leute alles fressen wenn auch noch BIO draufsteht :P [smilie_happy]


    Habe Delezt eine Hornisse und so eine Asien Hornisse im Haus gehabt hab diese dann 15km weiter ausgesetzt Ok

    Paar Tage später wieder so ein Schwarzes Rissiges Teil im Haus wollte es Töten aber bei genauerem hinsehen ist das eine Biene :/ eine Holtzbiene hab sie natürlich wieder freigelassen

    Und in der Zwischenzeit auch ihr Nest gefunden

    Wunderschönes Tier macht nur Angst wenn die um einen rumfliegt da brummts richtig

    An unsere Imker hier wie kann ich die Ansiedeln die schönsten Bienen der Galaxie [smilie_blume]

    Schwarze Hornisse ᐅ Wissenswertes über die Holzbiene
    Schwarze Hornisse ᐅ Steckbrief der Holzbiene ᐅ Verbreitung, Entwicklung, Lebensweise ᐅ Schwarze Hornissen sind weder giftig noch gefährlich
    www.lubera.com

  • An unsere Imker hier wie kann ich die Ansiedeln die schönsten Bienen der Galaxie

    Sie ist doch da. Blüpflanzen, dann kommt sie immer mal vorbei. Die sucht sich das Holz selbst, in dem sie wohnen möchte. Und wenn du das Nest gefunden hast, ist es ja nicht zu weit entfernt.

    "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“


  • Sie ist doch da. Blüpflanzen, dann kommt sie immer mal vorbei. Die sucht sich das Holz selbst, in dem sie wohnen möchte. Und wenn du das Nest gefunden hast, ist es ja nicht zu weit entfernt.

    Ja sie ist da? Eine ist da :hae: es können gerne paar mehr sein oder?

    Die hat ihr Nest in einem Birken Ast der lose rumsteht leider nicht weit von meinem Eingang

    Deshalb ist die immer mal wieder im Haus [smilie_happy]

Schriftgröße:  A A A A A