Verfall des Hegemon USA

  • Klar und ebenso an die hier....

    Von denen hab ich noch paar. :D

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Von denen hab ich noch paar. :D

    Bilder

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

    • Offizieller Beitrag

    Powell hat es getan - +0.25 % Leitzinserhöhung.


    Das Signal ist wohl wichtiger als der tatsächliche Effekt auf die Wirtschaft.


    Und der Ausblick auf allfällige weitere Aktionen.

  • Da fehlt Chuck, der Texas Ranger :thumbup:

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Eine Angestellte eines HEB-Marktes in Texas versucht, eine kolorierte Frau am Diebstahl von Fleisch zu hindern:



    twitter.com/ClownWorld_/status/1653570236585771008


    naja.. da haben sicher einige Kein Geld fürs Essen...
    Und es steht wohl eine Grillparty an...


    Ich will nicht in so einer Situation sein

    Wir befinden uns aktuell offiziell in DEFLATION
    USA: M2 -1,1% und M1 -6,5% (y/y) - Stand 03/2024
    EU: M3 +0,4% und M2 -0,6% und und M1 -7,7% (y/y) - Stand 03/2024

  • naja.. da haben sicher einige Kein Geld fürs Essen...
    Und es steht wohl eine Grillparty an...


    Ich will nicht in so einer Situation sein

    Das ist doch jetzt ein Gutmensch Statement hoch 3.
    Du implizierst also, das die klauende Negermammie in einer hungernden, bemitleidenswerten Situation ist und heischt nach Verständnis „Ich will nicht in so einer Situation sein…“
    Woher nimmst Du die Gewissheit über die „Situation“?
    Als Ladenbesitzer hätte ich der Tante einen mit dem Baseballschläger auf die Finger gekloppt…

    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16.

    Forums-Disclaimer: Abgegebene likes entsprechen nie dem Gedankengut des Gebers, sondern sind als reine Belustigung zu betrachten und nicht im Sinne der DSGVO zu verwenden, da als Teil der Satire zu verstehen.

  • Wer regiert Amerika? | EP1 | Regierung | US-Politik | Doku HD


    https://youtu.be/41n8hYi7HiM


    Nicht mehr die vielen einzelnen Stimmen zählen, sondern die Dollars!


    52.623 Aufrufe Premiere am 26.04.2023


    Wer regiert Amerika? - Episode 1 - Ein Blick auf das so genannte demokratische Regierungssystem der Vereinigten Staaten von Amerika, das die tatsächlichen Mächte offenbart, die die Nation regieren.Wer regiert Amerika? - Folge 1 (2012)Regie: Danny SchechterStars: Stanley Aronowitz, David DeGraw, Eric Foner, Sheila KrumholzGenre: Dokumentarfilm
    Sprache: Deutsch
    Erscheinungsdatum: 27. Oktober 2012


    Synopsis:Vor sechzig Jahren veröffentlichte der bahnbrechende amerikanische Soziologe C. Wright Mills "The Power Elite" und löste damit eine heftige Debatte darüber aus, wer in Amerika wirklich Macht ausübt. Er argumentierte, dass die Regierung von speziellen Interessen außerhalb der Regierung kontrolliert wird. Mit dem Wachstum mächtiger Mediennetzwerke, der Ausdehnung der Macht des Militärs und der Unternehmen sowie der dominanten Rolle der Wall Street und des großen Geldes in der US-Politik haben diese Fragen eine neue Bedeutung erlangt.


    Die Debatte um die Macht - 0:00
    Erforschen Sie die komplexe Natur der Macht in der heutigen amerikanischen Gesellschaft.


    Die Geschichte der Demokratie in Amerika - 24:03
    In dieser Folge wird die Zeit zurückgedreht, um die Entwicklung der Demokratie in den Vereinigten Staaten zu untersuchen.


    Die Machtübernahme durch Unternehmen - 48:09
    Untersuchen Sie in dieser Folge die Beziehung zwischen mächtigen Unternehmen und der Macht in Amerika.



    Das Gleiche, etwas anders und weniger differenziert:
    [Blockierte Grafik: https://pbs.twimg.com/media/FvKZR9jXgAMECvS?format=jpg&name=medium]


    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

  • [Blockierte Grafik: https://www.epochtimes.de/asse…1682609643745-800x450.jpg]


    AUSLAND „WIR SUCHEN NIEMANDEN, DER PERFEKT IST“
    Tucker Carlson erhält 100-Millionen-Dollar-Angebot von Valuetainment
    Von Gary Bai 3. Mai 2023


    Nicht das größte Medium auf dem US-Markt, dafür eine Plattform für Entscheider mit großer Reichweite. Der Chef von Valuetainment schätzt Carlson als Freiheitskämpfer für Amerika.


    Valuetainment hat Ex-Fox-News-Moderator Tucker Carlson am Dienstag einen Vertrag über 100 Millionen Dollar über fünf Jahre sowie einen Sitz im Verwaltungsrat des Unternehmens angeboten. Der Geschäftsführer des Onlinemediums, Patrick Bet-David, ging mit seinem Angebot werbewirksam in einem Podcast auf Sendung und veröffentlichte seine Offerte an Carlson zusätzlich auf Twitter. Er ist Moderator von Valuetainment und kam im Alter von zwölf Jahren als iranischer Flüchtling in die USA.


    „Lieber Tucker, ich komme gleich zur Sache. Wir möchten, dass du dich mit uns zusammentust, was wir für ein nobles und notwendiges Unterfangen halten, um die Zukunft der Medien zu definieren“, heißt es in dem Schreiben. Neben Bet-Davids 100 Millionen Dollar-Angebot für fünf Jahre bietet er dem Ex-Fox-Moderator eine Kapitalbeteiligung an Valuetainment, eine Position als Präsidenten sowie einen Sitz im Vorstand und wöchentliche oder tägliche Shows und Sendungen, mit Themen, die Carlson am Herzen liegen, aber auch Filme und Dokumentationen.


    „Was noch? Wir sind ganz Ohr“, fragt Bet-David zuletzt im Schreiben. „Unsere Überzeugungen über Freiheit, Freiheit und Wahrheit sind tiefgreifend und wir glauben, dass wir die absolut richtige Wahl für Sie und Amerika sind.“


    ... ca. 70% gekürzt ... weiterlesen



    So wird aus einem Rausschmiss eine Beförderung. :thumbup:



    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

  • Ignorieren Sie den Lärm: Der Arbeitsmarkt knackt, da das Geburten-Sterbe-Modell fast 378.000 Arbeitsplätze "hinzufügt"



    Trotz des heutigen lächerlichen, 13. aufeinanderfolgenden Übertreffens der Erwartungen in Folge, eine Zahl, die nur so glaubwürdig ist wie Bidens 81 Millionen Wähler...
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/FvXYggGXwAULtJY_0.png?itok=SdIB60AD]
    ... Die Abschwächung des US-Arbeitsmarktes nimmt Fahrt auf, und wie Simon White von Bloomberg schreibt, würde eine schneller als erwartete Verschlechterung der Beschäftigung den Markt dazu bringen, die Preise früher zu senken.
    Wie White feststellt, können Datenpunkte und Revisionen von Monat zu Monat oft das Gesamtbild verschleiern. Im Falle des Arbeitsmarktes ist es so, dass sich das Wachstum der Beschäftigtenzahlen abschwächt, insbesondere nach Revisionen (was April auf nächsten Monat revidiert wird).
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/2023-05-05_06-21-14_1.jpg?itok=vyEl15ty]
    Und es ist sehr wahrscheinlich, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird, und zwar schneller, und dies kann direkt mit den Bankenturbulenzen in Verbindung gebracht werden. Es besteht ein sehr klarer und intuitiver Zusammenhang zwischen den Kreditvergabestandards der Banken und den Gehaltsabrechnungen. Das Ausmaß der jüngsten Verknappung der Kreditvergabe der Banken deutet darauf hin, dass das jährliche Wachstum der Beschäftigtenzahlen in den nächsten Monaten schrumpfen wird.
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/credit%20vs%20SLOOS.jpg?itok=O3mYRQKZ]
    In der Tat gibt es mehrere andere Bedenken, dass Beschäftigungsdaten nicht für bare Münze genommen werden sollten. Schwächere aktuelle Daten und eine niedrigere Revision historischer Daten – wie dies an Wendepunkten der Fall ist, an denen in der Regel die größten Revisionen auftreten – würden zu einer raschen Neubewertung der Gesundheit des Arbeitsmarktes führen.
    Bedenken Sie Folgendes: Das Geburten-Sterbe-Modell fügte den Gehaltslisten im April riesige 378.<> Arbeitsplätze hinzu, der zweitgrößte monatliche Anstieg seit Beginn der Aufzeichnungen (nur der letzte Oktober war höher)!
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/birth%20death%20model%20april%2023.jpg?itok=uRb7CQYA]
    Und verstehen Sie: Das Geburten-Sterbe-Modell hat seit letztem März 1,84 Millionen Arbeitsplätze geschaffen, was satten 43% aller in diesem Zeitraum hinzugefügten Gehaltsabrechnungen entspricht. Das bedeutet, dass fast die Hälfte aller "Arbeitsplatzgewinne" im vergangenen Jahr aus einer Excel-Tabelle stammt, die davon ausgeht, dass 1,84 Millionen neue Arbeitsplätze durch neue Unternehmen geschaffen wurden.
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/BD%20vs%20monthly%20change.jpg?itok=dwAj5JG5]
    Dies geschah in einer Zeit, in der die Rücklaufquote der Arbeitgeberbefragung an die BLS, die die Lohn- und Gehaltsabrechnungsdaten zusammenstellt, zusammengebrochen ist.
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/response%20rate.jpg?itok=ko-xlPwI]
    Es mag hier eine Korrelation ohne Kausalität geben, aber es ist nicht unklug, sich zu fragen, ob das Modell in Ermangelung so vieler Umfrageantworten mehr Arbeit als üblich hatte und dass die gemeldeten Zahlen signifikant vom zugrunde liegenden Bild abgewichen sind.
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/payroll%20adjustments.jpg?itok=rAlVY4Gr]
    Bemerkenswert ist auch, dass es nach wie vor eine erhebliche Divergenz zwischen der Beschäftigung in den Haushalten (die die Beschäftigten zählt) und der Lohn- und Gehaltsabrechnung (die die Arbeitsplätze zählt) gibt. Seit März letzten Jahres wurden über 1,2 Millionen mehr Arbeitsplätze als neue Mitarbeiter geschaffen. Es ist kein Vertrauensbeweis in den Arbeitsmarkt, wenn immer mehr Menschen das Gefühl haben, dass sie mehr als eine Stelle brauchen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
    [Blockierte Grafik: https://assets.zerohedge.com/s3fs-public/styles/inline_image_mobile/public/inline-images/household%20vs%20est.jpg?itok=MiHGTwK2]


    Ignorieren Sie den Lärm: Der Arbeitsmarkt knackt, da das Geburten-Sterbe-Modell fast 378.000 Arbeitsplätze "hinzufügt" | ZeroHedge

    Lernen, ohne zu denken, ist töricht; denken, ohne zu lernen, ist gefährlich."Konfuzius"


    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Zerohedge: [...] Im Falle des Arbeitsmarktes ist es so, dass sich das Wachstum der Beschäftigtenzahlen abschwächt, insbesondere nach Revisionen (was April auf nächsten Monat revidiert wird).


    Danke für diese Grafik! :thumbup:


    Genau dieser Gedanke ging mir gestern durch den Kopf, als ich die Meldung mit den Zahlen gelesen hatte: Was für eine Quatsch-Veranstaltung, wo gefühlt jedesmal angeblich Erwartungen übertroffen werden, die Zahlen aber später klammheimlich nach unten korrigiert werden. Das ist doch aktive "Statistik-Verar...e". Und das Gehampel des sogenannten "Marktes" (Indizes holla im plus, Gold+Minen minus bis zu -ich-will-nochmal-Gold-auf-2000-USD-sehen-) völlig irre...


    Ok, zugestanden: Die Grafik zeigt nun schön auf einen Blick, daß es zuletzt auch Revisionen nach oben gegeben hat.


    Die Zahlenkorrekturen im Detail aus der Meldung auf Tradegate: "Die Angaben für die beiden Vormonate wurden kumuliert um 149.000 Jobs nach unten revidiert: Das Ministerium meldete für März nun ein Stellenplus von 165.000 (vorläufig: 236.000) und für Februar von 248.000 (vorläufig: 326.000)." In späteren Meldungen entfällt dann die Revisionspartie... :wall:



    Wie schaffen es die Fuzzis eigentlich, immer punktgenau auf den entsprechenden Kauf-Verkaufs-Knopf zu drücken. Sind das nicht sogar zeitgesteuerte Orders? Abgekartetes Spiel? Wetten, da gibt es Insider, die die Zahlen schon vorher kennen und liefern? Fühlt sich so an... :whistling:

    • Offizieller Beitrag

    Seit vielen Jahren prangere ich die grotesken Manipulationen der US Statistik an mit vielen Beweisen. 2019 platze mir mal wieder der Kragen:


    Zitat

    Heute habe ich hier einen Titel hereingestell: "Raubnation".


    Ist hinlänglich bekannt und bewiesen, aber auch das : "Lügennation"


    Seit Jahren wächst meine Verachtung gegen das politische Establishment dieser immer merkwürdiger werdenden Großmacht, deren offizielle hochgradig manipulierte Statistiken keinen Blick wert sind...


    Verfall des Hegemon USA


    Grüsse
    Edel


    "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

    "Die Demokratie ist das Paradies der Schreier und Schwätzer, Phraseure, Schmeichler und Schmarotzer, die jedem sachlichen Talent weit mehr den Weg verlegen, als dies in einer anderen Verfassungsform vorkommt." E.von Hartmann

    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Die Zahl der Verkehrstoten in den USA ist so hoch wie seit anderthalb Jahrzehnten nicht mehr. In schwere Unfälle sind überdurchschnittlich oft Neger involviert.


    Der Knilch in dem Video ist wohl der aktuelle US-Verkehrsminister und der kennt auch schon die Gründe. Diskriminierung, Rassismus und das Straßendesign in den USA ist für Weiße ausgelegt :thumbup:


    Das Problem bei dem ganzen Zirkus: Irgendwann glauben vor allem die unteren Chargen, so wie die Knalltüte im Video, den Bullshit den sie erzählen wirklich. Und das kriegst Du dann auch nicht mehr aus deren Köpfen raus.


    Jetzt könnte man sich ja entspannt zurücklehnen, wenn sich die USA in ein Afro-Shithole verwandeln. Nur leider sind deren Think Tanks dabei nicht gerne alleine und sorgen seit Jahrzehnten nach Kräften dafür, dass es bei uns genauso läuft.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    "Ihr denkt es wird irgendwann wieder besser, wenn ihr ihnen gehorcht.
    Aber es wird nie wieder besser werden, weil ihr ihnen gehorcht"


    Netzfund, Verfasser unbekannt.

Schriftgröße:  A A A A A