Russland - Der Bär wehrt sich

  • ...und sie werden liefern und klein Olaf ein weiteres Mal umfallen und beim Dummichel um Verzeihung bitten !
    Des dt. Kanzlers Wort ist weniger Wert als ein Sandkorn in der Wüste !


    "Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj ruft die europäischen Staats- und Regierungschefs zur Lieferung von Kampfjets und anderen Waffen auf. Die Ukraine brauche "wirklich Munition, moderne Panzer, Langstreckenraketen und Kampfflugzeuge", sagte Selenskyj beim heutigen EU-Gipfel in Brüssel."


    "
    +++ 13:02 Lynx und Panther: Rheinmetall verhandelt mit Kiew über Lieferung +++
    Die
    Rüstungskonzern Rheinmetall spricht nach Angaben von Vorstandschef
    Armin Papperger mit Kiew über die Lieferung hochmoderner Panzer. "Die
    Ukraine hat Interesse an dem Lynx und dem Panther", das seien "die
    derzeit modernsten Schützen- und Kampfpanzer", sagt Papperger dem
    "Handelsblatt". Es liefen bereits Gespräche."



    https://www.n-tv.de/politik/13…ieg--article23143824.html

  • Apropos chinesischer Ballon..
    Könnte es nicht sein das der Ami da in eine Falle getappt ist?
    Jetzt hat China das Recht alles was spionagemäßig sein Gebiet überfliegt inklusive Satelliten runter zu holen.
    Da dürfte wesentlich mehr unterwegs sein als ein mehr oder weniger tatsächlicher Wetter Ballon..

  • Apropos chinesischer Ballon..
    Könnte es nicht sein das der Ami da in eine Falle getappt ist?
    Jetzt hat China das Recht alles was spionagemäßig sein Gebiet überfliegt inklusive Satelliten runter zu holen.
    Da dürfte wesentlich mehr unterwegs sein als ein mehr oder weniger tatsächlicher Wetter Ballon..

    Während sich China darüber beschwert, dass die USA kürzlich einen Ballon in ihrem Luftraum abgeschossen haben, sollte an einen Vorfall aus dem Jahr 1974 erinnert werden. Damals nämlich war es China, das einen amerikanischen Ballon abschoss!

    Wie China einen Spionage-Ballon der USA abschoss
    Im Zuge des Kalten Krieges versuchten die USA mit ihrem Stratosphären-Flieger U2 die UdSSR auszuspähen. Aber nicht nur diese extrem hochfliegende Flugzeuge wurden benutzt, um Informationen zu gewinnen: die USA setzten darüber hinaus auch Spionage-Ballons ein. Einer dieser Ballons drang im Mai 1974 von der UdSSR in den chinesischen Luftraum ein. Statt in einer Höhe von normalerweise 40,000 Metern flog dieser Ballon nur in 20,000 Metern Höhe. Dabei überquerte er das chinesische Festland von der westlichen Provinz Xinjiang bis zur zentralen Provinz Hebei. Als Zhou Enlai, der damalige Premierminister der Volksrepublik China, über den Spionage-Ballon informiert wurde, erteilte er den Befehl, dass der Ballon „um jeden Preis“ abgeschossen werden sollte.

    Am 15. Mai erschien der Spionageballon auf dem Radar und Chinas zwei J-6-Jäger hoben ab. Der zweite J-6-Jäger wurde von einem gewissen Dong Pei gesteuert, der den J-6-Flug auf seine maximale Höhe brachte, bis auf 400 Meter an den Ballon herankam und ihn mit einem Luftgewehrfeuer beschoss. Damit war Dong Pei der erste chinesische Pilot, der einen Spionageballon der USA abschoss.

    Die Überreste dieses abgestürzten Ballons wurden später vor Ort in Hebei gefunden und bald zur Ausstellung in das chinesische Militärmuseum geschickt. Don Pei selber wurde von Zhou Enlai empfangen und als „heldenhafter vorbildlicher Arbeiter und bäuerlicher Soldat“ ausgezeichnet.



    Quelle - 2019 hat China einen US Ballon abgeschossen


    Ein weiterer Vorfall ereignete sich vor knapp vier Jahren im Luftraum Chinas.
    Im September 2019 tauchte über der chinesischen Provinz Yunnan ein Aufklärungsballon mit Ultra-Höhenantrieb auf. Dieser wurde von dem Kampfpilot Wu Hui mit einem J-10C-Kampfpilot abgeschossen.

    Wenn also der chinesische Professor Shen Yi vor einem „Präzedenzfall“ warnt, den die USA mit dem Abschuss des chinesischen Ballons über den USA geschaffen hätten, dann sei daran erinnert, dass die Volkrepublik China selbst diesen Präzedenzfall geschaffen haben. Auf der anderen Seite sollten die USA nicht vergessen, dass sie selbst seit Jahrzehnten Spionageballons einsetzen.


    Solange sie nur auf Luftballons schießen ...


    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

  • Ich verstehe die Aufregung um den Ballon nicht ganz. Selbstverständlich hat jedes Land das Recht, ungebetene Objekte in seinem Luftraum abzuschießen. Skuril ist allenfalls, daß es so spät passiert ist. Und daß man gegenseitig versucht, mit solchen Mäzchen zu ärgern, ist auch nichts neues.


    Wenn man die ganze Schnappatmung ausblendet, bleibt natürlich die Frage, was, abgesehen von der Provokation, der Zweck war. Spionage erscheint mir etwas weit hergeholt, da gibt es elegantere Methoden. Das Teil scheint er ja recht groß gewesen zu sein. Potentieller (N)EMP-Träger?


    Wäre PR-mäßig interessant, wenn die Amis dauernd Ballons abschießen müssen und die Chinesen empört tun, weil sie noch nicht mal in Ruhe den Klimawandel über der USA erforschen dürfen. ^^

  • Apropos chinesischer Ballon..
    Könnte es nicht sein das der Ami da in eine Falle getappt ist?
    Jetzt hat China das Recht alles was spionagemäßig sein Gebiet überfliegt inklusive Satelliten runter zu holen.
    Da dürfte wesentlich mehr unterwegs sein als ein mehr oder weniger tatsächlicher Wetter Ballon..

    Der Ballon befand sich im US-Luftraum und jedes Land darf den Luftverkehr so regeln, wie es will. Satelliten hingegen kreisen ausserhalb der Atmosphäre, dort gilt das Weltraumrecht. [Edit: Sehe gerade, dass txlfan schneller war]


    Wenn ein Ding im Luftraum nicht antwortet, sich nicht identifiziert und keine Anweisungen befolgt, spätestens dann schiesst man es ab. Normal hätte man das schon über dem Pazifik gemacht, als sich der Ballon der Küste näherte. Aber es ist ja nichts mehr normal heute, komisch, dass man überhaupt so einen Wirbel macht um einen Ballon. China hat keinen Grund, sich zu beschweren, im Gegenteil, sie hätten die USA vorab informieren müssen, dass der Ballon anfliegt.

  • ergänzung zu meinem Post oben:
    Rheinmetall geht noch einen Schritt weiter ; da wird Olaf noch mehr ins Schwitzen kommen.


    ""Wir sind daher bereit, auch in der Ukraine ein Werk für die Fertigung des Panther zu errichten", sagte Papperger - vorausgesetzt, der Krieg sei beendet und die nötigen Genehmigungen der Bundesregierung lägen vor.

  • 15:16 Selenskyj: Ich muss Scholz zwingen, der Ukraine zu helfen +++

    Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj sieht die Beziehung zu Deutschland wegen der Debatte um die Lieferung von Kampfpanzern in einer "schwierigen Phase". "Ich muss ihn zwingen, der Ukraine zu helfen und ihn ständig überzeugen, dass diese Hilfe nicht für uns ist, sondern für die Europäer", sagt Selenskyj in einem Interview des "Spiegel" und der französischen Zeitung "Le Figaro" mit Blick auf Bundeskanzler Olaf Scholz. Gleichzeitig dankt Selenskyj Deutschland für die Lieferung des Flugabwehrsystems Iris-T. Dies habe "eine Menge Leben gerettet". Das Verhältnis der Ukraine zu Deutschland verlaufe "wellenförmig, es ist ein Auf und Ab", sagt er.


    https://www.n-tv.de/politik/15…fen--article23143824.html

  • Hat jemand Zugriff auf diesen Artikel?


    https://www.zeit.de/wirtschaft…leiter-chips-aussenhandel

    Suche: Russland importiert mehr Mikrochips als in Friedenszeiten. Und finden ...


    Schaust Du hier! 1:43 Minuten

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Alle schreiben voneinander ab. ^^


    Lesen oder Ausdrucken kannst Du den Beitrag beim exxpress

    LG Vatapitta

    Dschihad-Regeln 1 bis 4: (Seite 46 + 47 gekürzt)

    1) Dschihad ist von Allah befohlen. ...

    2) Lass dich niemals durch irgendwelche Regeln oder Einschränkungen aufhalten, der Zweck heiligt jedes Mittel, egal wie furchtbar. ...

    3) Spiele immer das Opfer. Mohammed kehrt die Sichtweise um. .... Der Angriff ist ihre Schuld und die Muslime sind die Opfer, nicht die Ungläubigen.

    4) Wiederhole das wieder und immer wieder und die Leute werden es irgendwann glauben. .....

  • Also ich denke, es tut RUS gut, es tut Europa gut, wenn RUS die ua inkl. kokski plättet.
    Gerne auch gleich mit dem sehr breit gefaßten ami regime.


    die unverschämtheiten von dem kokski sind ja nicht mehr akzeptabel. ich frag mich, worauf P wartet?


    und natürlich wird europa noch mehr panzer und auch flugzeuge und mit panzern und flugzeugen auch hoch qualifiziertes personal von P abbauen lassen. Wird ja dank KI nicht mehr benötigt. und was die piekse nicht schafften, das erledigt dann P i. A. der BuReg.


    die Dämlichen sind dafür und das sind runde 80%, die haben das bestellt - das gibt mehr Platz für Goldstücke, die Mieten sinken, der Verkehr nimmt ab, gut für den Klimawahn!

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

    Einmal editiert, zuletzt von Kinderkram ()

  • "Ich muss ihn zwingen, der Ukraine zu helfen und ihn ständig überzeugen, dass diese Hilfe nicht für uns ist, sondern für die Europäer", sagt Selenskyj in einem Interview des "Spiegel" und der französischen Zeitung "Le Figaro" mit Blick auf Bundeskanzler Olaf Scholz.

    Es wird höchste Zeit diesem Drecksack entgültig das Maul zu stopfen.
    Am besten gleich beiden.
    N.

  • Es wird höchste Zeit diesem Drecksack entgültig das Maul zu stopfen.Am besten gleich beiden.
    N.

    Elon hat schon angefangen :thumbup: ... daneben wird er sogleich als "Idiot" betitelt !


    "Das Raumfahrtunternehmen SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk schränkt die Nutzung seines Satellitennetzwerks Starlink durch die ukrainische Armee ein. Die Ukraine hatte die Technologie unter anderem genutzt, um Drohnenangriffe zu koordinieren. Das dürfte nun deutlich schwieriger werden."


    https://www.n-tv.de/politik/St…llen-article23905576.html

  • @zukünftiger


    das könntest du an jede Wand in Michelland malen, auf jede Michel-Stirn brennen, dem Michel vorlesen, er würde die Kausalität nicht erkennen.


    Was meinst du, wie oft ich dies schon so manch einem ins Ohrläppchen geritzt hätte?

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

  • das könntest du an jede Wand in Michelland malen, auf jede Michel-Stirn brennen, dem Michel vorlesen, er würde die Kausalität nicht erkennen.

    Was machen denn die Michel gerade in Deutschland? Die Kriegsrufe sind seit ein paar Tagen verstummt. Dafür haben die Michel momentan keine Zeit. Auch das Interesse in die Ukraine ist gesunken. Der banale Grund dafür: Der Karneval steht vor der Tür. [smilie_happy]
    Aber nach Karneval geht das plärren der Michel nach Kampfjets und Atombomben für die Ukraine wieder los.

Schriftgröße:  A A A A A