Russland - Der Bär wehrt sich

  • Rus hat eine Schlacht gewonnen, der Krieg geht weiter. Warum?


    Nun, mit der Besetzung der UA wäre es ja nicht getan, der Westen würde weiter stänkern.
    Folglich muß der Stänkerer in die Schranken verwiesen, das ist das Ziel.


    Der Westen wird weiterhin Waffen/Soldaten in die UA schaffen, von denen es die Gewichtigen nicht bis an die Front schaffen - sie sind die $, die nur dazu da sind, sich in Rauch auflösen - das tut dem Westen richtig weh - und das soll es.


    Wenn dem Westen dann die Puste ausgeht - wird RUS einen großartigen Sieg davon tragen, denn der Westen wird sich davon wirtschaftlich nicht wieder erholen, weil der Rest der Welt in meidet.

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

  • Staatsterrorismus: Kiew gibt Terroranschläge zu, der Westen schweigt


    " ... Budanow hat in dem gleichen Interview auch erzählt, was der Bevölkerung der Krim blüht, sollte Halbinsel wieder ukrainisch werden: „Nach dem Sieg werde ich nach Sewastopol gehen, das ist meine Heimatstadt. Dort wird es eine Menge Arbeit geben. Wir haben drei Millionen Menschen, die unter russischer Propaganda gelebt haben. Das sind veränderte Menschen, die darauf warten, physisch vernichtet zu werden“ .... "



    https://www.anti-spiegel.ru/20…e-zu-der-westen-schweigt/

  • Putin hatte doch KEINE ANDERE WAHL als in die Ukraine einzumarschieren,die NATO (Washington) provozierte Putin schon viele Jahre, hätte Putin nicht reagiert stünde die NATO in der Ukraine bereits im Vorzimmer des Kreml.
    Putin wusste das natürlich und MUSSTE SOFORT reagieren, hätte er gewartet und Ukraine ist NATO-Mitglied wäre das SOFORT der Weltkrieg3.

    Was ich bei der Argumentation nicht verstehe, ist die anscheinend herrschende Annahme, dass die NATO dann Russland angegriffen hätte. Ich meine, es ist schon klar, dass es Russland nicht so dufte findet, wenn das NATO-Gebiet direkt bis an die eigene Grenze reicht (von dem Bruch der einschlägigen Versprechen mal ganz abgesehen). Aber anzunehmen, dass die NATO Russland angegriffen hätte (und es deswegen gar nicht anders ging, als präventiv gegen eine weitere Erweiterung des NATO-Gebietes vorzugehen), ist mMn weit hergeholt bzw. absurd.

  • ich finde es eine Sauerei was der Westen also Dollardrucker und Hintermänner seit Jahren weltweit und auch in der Ukraine veranstalteten


    Trotzdem hätte Russland klüger agieren können


    Warum nicht wie Israel es vor ein paar Jahren machte einfach ein paar Kampfflieger losgeschickt und gezielt das unerwünschte Atomkraftwerk im Iran zerbombt bevor es fertig wurde?


    Könnte Russland nicht einfach ein paar Raketen auf bedrohliche Einrichtungen schicken und fertig?


    Wozu der Wahnsinn mit Panzern und Bodenkampf?


    Der beste Krieg ist ein nicht geführter Krieg laut Win Tsu oder so ähnlich

  • manch einem kann man einen Rammbock vor die Tür stellen ohne dass der bemerkt, dass da jemand hinein will ohne Anzuklopfen.....warum auch immer.


    Find ich toll, ist genau wie Michel, sieht nix, hört nix, versteht nix, denkt nix, Hauptsache bequem + ruhig.

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

    Einmal editiert, zuletzt von Kinderkram ()

  • Was ich bei der Argumentation nicht verstehe, ist die anscheinend herrschende Annahme, dass die NATO dann Russland angegriffen hätte. Ich meine, es ist schon klar, dass es Russland nicht so dufte findet, wenn das NATO-Gebiet direkt bis an die eigene Grenze reicht (von dem Bruch der einschlägigen Versprechen mal ganz abgesehen). Aber anzunehmen, dass die NATO Russland angegriffen hätte (und es deswegen gar nicht anders ging, als präventiv gegen eine weitere Erweiterung des NATO-Gebietes vorzugehen), ist mMn weit hergeholt bzw. absurd.

    Das ist doch schon seit ewiger Zeit der feuchte Traum der Strippenzieher und ihrer Marionetten in den USA.


    „Dies sind zwei Aussagen von Madeleine Albright, US-Außenministerin 1997-2001:



    „Russland hat zu viele natürliche Ressourcen. Es ist nicht fair“


    „Russland hat zu viel Reichtum für ein Land“

  • Sollen die einfach ihr ureigenes Gebiet bombardieren, samt einem Grossteil russischstämmiger Bevölkerung? Der Donbass, Zaporoshje,Lugansk sind Russland-verschenkt in Wodkalaune, heutzutage garantiert nicht völkerrechtsbindend(was heißt dieser Schandbegriff überhaupt). Die Ukronazis haben die Gebiete ja selbst schon seit 2014 standig bombadiert-zudem will man alles Entrussifizieren, wenn es an die Ukros zurückfällt-samt der Krim. Dann ist ein Genozid an mehreren Millionen Menschen wahrscheinlich.
    Dann lieber ein paar hunderttausend tote Uniformierte-als eine Vielzahl Zivilisten, die nur dem falschen Volksstamm samt falscher Sprache angehören. Das Russland die Gebiete westlich des Dniepr nicht braucht, wird immer offensichtlicher, weil jetzt endlich angefangen wird, kritische Infrastruktur der Ukronazis zu zerstören-auch dies brauchte wohl längere logistische Vorbereitung. Normalerweise sollte man die Ukros noch vom Schwarzen Meer abschneiden und Russisch-Odessa ins Reich heimholen.Transnistrien und Kaliningrad bleiben eh Pulverfässer, in denen der bekloppte Westen weiter zündeln kann und wird. Verbrannte Erde in der Westukraine zu hinterlassen wäre jetzt Kriegsentscheidend, den mit einer völlig ausgebombten und zertörten Westukraine hätte der Westen die nächsten 30 Jahre mit Wiederaufbau zutun und keine Kohle, Manpower und Rohstoffe mehr, Krieg zu führen-geschickter wäre es noch, diese Gebietsansprüche der ehemaligen Regenten zu schüren, Polen,Rumänien, leider auch Ungarn wären dann richtig mit Scharmützeln zugeschissen, die kämen gar nicht mehr auf die Idee, östlich des Dniepr zu intervenieren, weil das eigene scheißhaus in Flammen stehen würde.

  • Glaube es wäre ziemlich töricht zu sagen, dass man der Bevölkerung was antun will. Man muss die Leute gut behandeln in Gefangenschaft oder wenn man was "befreien" möchte sonst wird Widerstand geleistet. Hat man ja gesehen in der Spezialoperation...
    und der Normalen Bevölkerung wird glaube ich gar nichts geschehen. Man will das Land befreien und das kann man nur, wenn man die Bevölkerung gut behandelt


    Aktuelle Nachricht, niemand soll sinnlos sterben. Man soll sich ergeben...
    https://fxtwitter.com/wartrans…tatus/1660607960752484352

  • Schon etliches mal verspechen und streben an nichts anderes als Genozid. Dafür muss Michl schuften und ein Teil findet das geil.

    --
    "Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod und es gibt nur eines, was wir dem Tod sagen: "Nicht heute".
    Braavos

  • Was ich bei der Argumentation nicht verstehe, ist die anscheinend herrschende Annahme, dass die NATO dann Russland angegriffen hätte.

    Das kann niemand wissen. Aber!
    Die Rüstung, die Bio-Labore mit Züchtungen von Kampfstofferregern, die auf slawische Menschen abgestimmt sind, die mit Sicherheit bevorstehenden A-Waffen vor der Haustür, die ebenfalls mit Sicherheit unmittelbar bevorstehenden Genozide im Donbass.....und wer weiß, was noch alles in Vorbereitung war.


    Hätte Russland abgewartet, was dann?
    A-Waffen mit kürzester Reaktionszeit nach Moskau
    Biowaffen-Terror
    Genozid an der russischen Bevölkerung im Donbass (Außenwirkung, Russland tut nichts!)


    Wäre es da jetzt besser dran??

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Quelle: https://t.me/aviapro1/26576


    Sie tun es wieder. Nazi-Saboteure sind in die Grenzregion von Belogord eingedrungen und haben wohl größere Schäden in 1 oder mehreren Dörfern angerichtet. Teilweise sind die schon vernichtet, die Russen suchen jetzt den Rest.

    Keiner von uns kommt lebend hier raus. Also hört auf, euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit.
    Anthony Hopkins


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Es handelt sich um die "Freie Legion Russlands". Das sind Russen die ihr eigenes Land angreifen um es von der "Putin Herrschaft" zu befreien.
    Es scheint, dass keine Ukrainer da mitmischen.
    Von der Freien Legion Russlands sind Grad viele Videos auf Twitter die sich bekennen und vor Ort sind.
    So viel kann man anhand der Videos erkennen auf den Kanälen

  • Ja, klar-direkt in einem Atemzug mit Pyrrhus zu nennen... :thumbup:
    Meine Fresse, manchmal tut es richtig weh, hier diese unkritischen Lobhudeleien zu lesen...

    Jo. P. hat sich da eher in ein unkalkulierbares Abenteuer locken lassen, mit dem er sich sein Vermächtnis versaut, Rus im Grunde in einen Stellvertreterkrieg mit der kompletten NATO gestürzt hat und die Gefahr besteht, daß am Ende China der lachende Dritte ist und das ganz große Los zieht. Er ist auf gut Deutsch in die Falle getappt, der Größte Stratege und kann höchstens hoffen mit der Hilfe der Chineser mit einem blauen Auge davonzukommen.

  • wenn ich verherige posts und meinungen sehe, glaube ich dass alle vergessen haben was die ukrainische armee aus dem hinterhalt der eingefrorenen Frontlinien seit 2014 tag für tag getan hat...


    dies konnte so einfach nicht mehr länger mit kneifenden augen ( und der westen mit geschlossenen) hingenommen werden.


    aus dieser sicht lässt sich sogar darüber streiten ob russland angegriffen hat, oder ob es nur verteidigt hat mit der strategie: Angriff ist die beste....


    grüsse BCH

  • der westen mit geschlossenen....?
    Hallo gehts noch?


    Liest du hier nix oder verstehst du so manches nicht?


    Macron und Merkel haben doch beide bestätigt, dass es mit dem angeblichen Abkommen von Minsk nur darum ging, die ua aufzurüsten....ansonsten lassen sich sogar die GEZ-Propagandisten seit 2008 darüber aus, dass die ua-nazis die russiche bevölkerung terrorisieren - das massaker von odessa war sogar in den tagesthemen - das will schon was heißen, da wurde michels tatsächlich mal was zelebriert.

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

  • Er ist auf gut Deutsch in die Falle getappt, der Größte Stratege und kann höchstens hoffen mit der Hilfe der Chineser mit einem blauen Auge davonzukommen.

    Welche Optionen hat er denn Deiner Meinung nach gehabt? Es war doch eigentlich unschwer erkennbar, daß alle nichtmilitärischen Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, bis hin zur Gründung der Brics.


    Sein Pech scheint v.a. darin zu bestehen, daß er die gsf- Strategen nicht vor jedem Schritt um Rat fragen kann/will.


    Ich will ja jetzt nicht allzusehr auf die Moralintube drücken, aber einige könnten das, was sie schreiben, auch mal zuende denken, versuchsweise wenigstens. Das Niveau ist erfreulich hoch hier und es wäre schön, wenn es so bleibt. Das Thema wird uns ja voraussichtlich noch längere Zeit erhalten bleiben.

  • P hat, um einen Feind in einem Krieg zu besiegen, einen entscheidenden Fehler gemacht!
    Er hat ihm seine Bomben a la US vorenthalten.


    Doch P führt keine Krieg, er führt eine Sonder-OP, die da heißt, den verlogenen, moralinsauren Westen vorzuführen, auf dass alle Welt sehe, dass dieser ein verlogenes Dreckstück ist. Das wird dazu führen, dass sich immer mehr Länder/Nationen/Staaten vom Westen lossagen, und mit lossagen meine ich, $ + € adieu sagen, um ohne diese Drittwährungen (Provisionen zu Gunsten des Schnorrers Westen) Handel zu betreiben.


    Das lohnt den Einsatz allemal, zumal einige große Nationen inzwischen ganz offen zum Affront gegen das Falschgeld, auffordern.


    Wenn der Westen für seine Schrott-Währungen (fiat-Money) nämlich nix mehr kaufen kann, ist er am Arsch. Und bis der Westen am Arsch ist, wird die Spezial-OP dauern. Zwischendurch wird es dann noch die ein oder andere Demütigung geben, um dem Westen den ein oder anderen, noch vorhandenen Zahn zu ziehen.


    Für uns Vasallen wird das nicht lustig, denn wir sind der Reservekanister des Hegemon´s, von uns wird nur die leere Hülle, gefüllt mit arschaischen Goldstücken bleiben.

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

Schriftgröße:  A A A A A