Uranium Energy / UEC (NYSE)

  • UEC wird auch bei mir drin bleiben, sieht sehr stark auch nach nem aufsteigenden Dreieck aus, wodurch für mich nahe Zielmarke um 8 entsteht...


    und da die gegenseitig mit U. Royalty verquickt ist, bleibt auch Roy. im Depot.

    • Offizieller Beitrag

    Und mit Karamba + 14,8 % auf 5,52 $ [smilie_blume]

    Grüsse
    Edel

    • Offizieller Beitrag

    Danke, sb


    War mir nicht aufgefallen, UEC Beiträge sind jetzt vereint im uralten Thread.


    Grüsse
    Edel


    "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

    "Die Demokratie ist das Paradies der Schreier und Schwätzer, Phraseure, Schmeichler und Schmarotzer, die jedem sachlichen Talent weit mehr den Weg verlegen, als dies in einer anderen Verfassungsform vorkommt." E.von Hartmann

    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • UEC entfernt sich ganz schön GD200, welcher aktuell bei ca. 4,10USD liegt und der Kurs bei 5,83USD. Was meint Ihr? Ausbruch nach oben abwarten oder lieber Traden und mal Gewinne mitnehmen?

    ich trade nicht mehr, die preise für alle anderen produkte und dienstleistungen im brennstoffkreislauf sind explodiert, ich sehe das als "vorlauf" - uran wird, so denke ich aufholen.


    im märz stiegen die kosten für die seperate work units(SWU) um 31%
    was ja sozusagen belegt das nun definitiv von underfeeding zu overfeeding übergegangen wurde.
    wie erkläre ich das am besten? mehr uf6 in die zentrifugen für einen kürzeren zeitraum um die gewünschte menge
    eup(enriched uranium product) herzustellen.
    preise für conversion sind im märz um 60% gestiegen.(ru hat ca 38% der globalen kapazität, ich vermute mal das "selbstembargos" eine rolle spielen und die preise für uf6 sind um 21% angezogen.


    https://www.uranium.info/resou…rUraniumasNuclearFuel.pdf



    bg bh

    Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY


    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
    reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
    Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

    Einmal editiert, zuletzt von Blue Horseshoe ()

  • UEC heute mit weiteren 13% + auf neues 5-Jahreshoch bei 6,495 USD. Die Aktie ist mittlerweile etwas heiß gelaufen, sodass ich eben hierzulande über TRG bei 5,949 Euro einen Großteil meines Bestandes veräußert habe.


    [Blockierte Grafik: https://www.tradingview.com/x/SI7va4JW]


    [Blockierte Grafik: https://www.tradingview.com/x/8istJX8L]



    Nachtrag: Mittlerweile sind es nur noch 1 USD bis zum ATH aus Januar 2010.

  • Mich würde mal interessieren wer von den Tradern hier ( will keine Namen nennen :whistling: ) , die im November/Dezember ‘21 ausgestiegen sind um Gewinne mit zu nehmen , jetzt wieder voll umfänglich an Board sind.


    Rein empirisch/statistisches Interesse.Ob sich das Traden/Gewinne mitnehmen gelohnt hat. Ob es mental funktioniert hat. Könnte natürlich auch zukünftig interessant sein. Jetzt könnte/sollte/müsste man ja mal wieder ‘Gewinne mit nehmen‘. Sieht technisch einladend aus. Gewinne mitzunehmen. Ich mach‘s trotzdem nicht. Obwohl ich auf fettem Gewinn bei UEC sitze. Hab‘ nämlich bei 5+ keine Gewinne mitgenommen, aber bei 2 + ordentlich nach geladen.


    Aber ich bleibe dabei und trade nicht : das Uran-play ist kein Sprint, es ist ein Marathon !


    Bevor mich meine Friseuse nicht auf URAN-AKTIEN aufmerksam macht…bleib‘ ich drin. [smilie_happy]

  • Wir reden bei mir von 170 % in zwei Monaten. Da kommen selbst Hebelzertifikate nicht immer mit.


    UEC hat eine MKP von 1,85 Mrd $, hat 22 Mio. Cash in der Kasse und damit exakt soviel wie der letzte Quartalsverlust war (bei 13 Mio. Umsatz). KBV sind 6, KUV 35, KGV naturgemäß nicht vorhanden.


    Von den im letzten Quartal angefallenen "operativen Kosten" entfielen schlappe 42 % auf die Management-Fees und Gehälter... es wird regelmäßig verwässert, was natürlich auch nötig ist.


    Letzten Endes also viel Fantasie und alles im dunkelgrünen Bereich, solange der Kurs explodiert. Buy and hold? Aus meiner Sicht nicht.


    https://www.sec.gov/ix?doc=/Ar…06457/uec20220131_10q.htm

  • Ich fahre öfter mal nen kleinen Stradle mit denen, aber die Hälfte will ich immer drin haben. Ist mehr so ne Zockersucht... :thumbup: KAnn man schon noch paar Euro bei rauskitzeln. Zur Zeit würde ich fast den Retest bei 5.20 € erhoffen, würde mich aber nichtz wundern, wenn es eher gegen 10 läuft anhand der ganzen Übnahmen und Meldungen zu USA. Deep Y hab ich natürlich auch und paar Mega U, läuft...

    Gold wirft auch nach[s]18[/s] 23 Jahren noch immer keine Strafzinsen ab! :thumbup:
    Hobbyimker (Boardnachricht)
    Metallsammler + Alchemist


    Meine Bewertung: Knallsilber

  • ich glaub viele "begreifen" uran-bullenmärkte immer noch nicht, daher nochmals! folgender chart




    und dieser bullenmarkt, wird meiner meinung nach den letzten toppen. gründe dafür habe ich oft genug dargelegt.


    bg & viel erfolg


    bh

    Dies irae | Money is made in the DELTA between PERCEPTION and REALITY


    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als
    reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als
    Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

    • Offizieller Beitrag

    Mich würde mal interessieren wer von den Tradern hier ( will keine Namen nennen :whistling: ) , die im November/Dezember ‘21 ausgestiegen sind um Gewinne mit zu nehmen , jetzt wieder voll umfänglich an Board sind.


    Rein empirisch/statistisches Interesse.Ob sich das Traden/Gewinne mitnehmen gelohnt hat. Ob es mental funktioniert hat. Könnte natürlich auch zukünftig interessant sein....


    Ersteres wird sicher sehr unterschiedlich ausfallen, von großem Profit bis Verlust. Was mich betrifft, bin ich kein Trader, auch kein Buy and Hold Anleger, sondern beweglicher Spekulant.


    Bei UEC habe ich zB am 16.11. zu 5,14 $ den Bestand halbiert, Beitrag 194, und am 15.12. zu 3,10 $ den Bestand wieder verdoppelt, Beitrag 207. Schöner Profit, der so nichr so oft gelingt.


    Momentan bin ich unsicher, was zu tun ist, warte wie üblich einige Tage ab mit Chartbeobachtung, tendiere aber den Bestand durchzuziehen. Der Kurs ist zwar sehr heiß, aber es gab früher noch steilere Höhenflüge au 9,5 $. :)


    Grüsse
    Edel


    "Die Märkte haben nie unrecht, die Menschen oft." Jesse Livermore, 20.Jh.

    "Die Demokratie ist das Paradies der Schreier und Schwätzer, Phraseure, Schmeichler und Schmarotzer, die jedem sachlichen Talent weit mehr den Weg verlegen, als dies in einer anderen Verfassungsform vorkommt." E.von Hartmann

    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • @Edel Man Glückwunsch.


    Ich bin da bis jetzt eher so der Möchtegerntrader. Meistens trau ich mich ich zu lange nicht und lasse ich es dann ganz. Die paar Versuche haben bisher plusminus Null gebracht. Von daher viel Verbesserungspotential, aber eben alles nicht so einfach. Es sei denn man kann es irgendwann...


    Insofern Buy/Hold wider Willen (wenn man so will) :hae:

Schriftgröße:  A A A A A