Russland - Der Bär wehrt sich

  • Stubb:


    "Ich stimme mit dem NATO-Generalsekretär darin überein, dass der Weg zum Frieden über das Schlachtfeld führt. ..."

    Welches Schlachtfeld?


    Will Herr Stubb sich vordrängeln?


    Will er die Geländespiele, um die Polen sich gerade bewirbt, bei sich im Land haben?


    (gibt es da dann ein Bewerbungsverfahren wie beim IOC?)

  • Kann ich nachvollziehen. Als Häuptling einer abtrünnigen russischen Provinz, würde ich das auch behaupten. Fragt sich nur, von wem diese Finanzmittel kommen sollen. Von Finnland sicherlich nicht.


    Welches Schlachtfeld?


    Will Herr Stubb sich vordrängeln?

    Der ist voll auf Linie, ließt euch mal seine Wiki Seite durch:


    Das was in der UA vergraben ist (Rohstoffe) brauchen die Yankees unbedingt um nicht den Dollar völlig zum Klopapier werden zu lassen. Die Kläffer aller Art in der Europe profilieren sich nur.


    Ob sich die Finnen eine Gefallen getan haben mit dem NATO Beitritt wird sich zeigen.

    Gruß von Bumerang
    _________________________________________________________________________________
    Alle Mitteilungen in diesem Forum sind als reine private Meinungsäußerung zu sehen und keinesfalls als Tatsachenbehauptung. Hier gilt Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire)
    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Will Herr Stubb sich vordrängeln?


    Will er die Geländespiele, um die Polen sich gerade bewirbt, bei sich im Land haben?

    Ich denke die Russen können beide bedienen, wenn sie so scharf drauf sind.

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Die ist auch doppelzüngig. :thumbdown:

    Hätte ja mit ihren Genossen im Bunzeltag dem AfD Antrag nach Waffenstillstand und Friedensverhandlungen zustimmen können.

    Und was hätte das geändert?

    *
    Gebt den Kindern der kommenden Generationen eine Chance und beendet die unwirtschaftliche, kaum beherrschbare und letztlich katastrophale Kernspaltungstechnik mit ihrem jahrtausendelang lebensbedrohendem Müll.

  • Die Autodiebe gieren nach Atomwaffen. Ein General sabbert schon. <X <X <X


    Polnischer General: Warschau könnte bald Atomwaffen erwerben
    Warschau könnte bald Atomwaffen erwerben. Vielleicht ist eine solche Entwicklung der Ereignisse durchaus realistisch. Dies erklärte der ehemalige Leiter der…
    de.topwar.ru

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Zur Energiekrise in Europa und deren Vorgeschichte. Die Ukraine als Erpresser oder was ist das gewesen?

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Die ist auch doppelzüngig. :thumbdown:

    Hätte ja mit ihren Genossen im Bunzeltag dem AfD Antrag nach Waffenstillstand und Friedensverhandlungen zustimmen können.

    Die AfD hat mit ihrem Antrag gefordert, dass sich "die russischen Streitkräfte aus dem ukrainischen Staatsgebiet auf den Stand vor dem 24. Februar zurückziehen".


    Diesen Forderungen der AfD bereits im Vorfeld der Verhandlungen wollten die Bundestagsmitglieder des Bündnis Sarah Wagenknecht (BSW) nicht zustimmen, da diese unrealistisch sind und die Verhandlungen zum Scheitern gebracht hätten. - Nicht weil sie gegen Verhandlungen sind. Wagenknecht will Verhandlungen ohne Vorbedingungen des Westens!



    Die AfD-Abgeordneten hatten unter anderem vorgeschlagen, „die politische, militärische und finanzielle Unterstützung der Ukraine an die Verhandlungsbereitschaft Kiews zu ernsthaften Friedensgesprächen zu knüpfen und auch gegenüber Russland Gesprächsbereitschaft einzufordern“. Weitere Forderungen zielten unter anderem auf eine Friedensdelegation der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, den schrittweisen „Rückzug der russischen Streitkräfte aus dem ukrainischen Staatsgebiet auf den Stand vor dem 24. Februar 2022 bei gleichzeitiger schrittweiser Reduzierung der militärischen Unterstützung für die Ukraine“ sowie längerfristig eine privilegierte EU-Partnerschaft für die Ukraine, aber keine EU- und keine Nato-Mitgliedschaft.

  • Verstehe ich nicht...


    Das kam von AfD - aber die haben dagegen gestimmt...

    Der Auswärtige Ausschuss empfahl dem Parlament die Ablehnung des AfD Antrages. Die Abstimmungsfrage lautete offenbar: "Soll der Antrag der AfD abgelehnt werden?"

    Wer dafür war, musste also Nein stimmen.


    Aber ihr kennt euch in der deutschen Politik wohl besser aus. Ich weiss nicht, ob das immer invers läuft... :hae:

  • Wir fragen uns immer wieder, weshalb die Russen die Dneprbrücken nicht zerstören um den Ukros den Nachschub abzustellen. Ich bin hierzu auf einen alten Beitrag gestossen.


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • [smilie_happy]

    Zitat

    Russische Diplomaten müssten ihr Vokabular und ihre Reden dem gesunkenen Bildungsstandard westlicher Diplomaten anpassen, um sicherzustellen, verstanden zu werden. Das sagte der stellvertretende Repräsentant Russlands bei der UNO, Dmitri Poljanski, in einem Interview mit der russischen Nachrichtenagentur Ria Nowosti. Russische Diplomaten empfänden ihre westlichen Kollegen als "ziemlich primitiv". Der russische Diplomat kenne die Ursache für das sinkende Niveau nicht, man sei aber gezwungen, die eigene Ausdrucksweise dem vom Westen vorgegebenen niedrigeren Niveau anzupassen, um verstanden zu werden.


    "Unsere Partner sind inzwischen weniger belesen. Daher drücken wir uns einfacher und klarer aus, damit sichergestellt ist, dass unsere Nachricht auch wirklich ankommt.”

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

    Einmal editiert, zuletzt von hammwolln ()

  • Wir fragen uns immer wieder, weshalb die Russen die Dneprbrücken nicht zerstören um den Ukros den Nachschub abzustellen.

    Wäre taktisch aber sinnvoller den Dnjepr unüberwindbar zu machen, bis alles östlich davon dauerhaft unter Kontrolle ist. Brücken können die Russen schnell und gut, das haben sie auf der Krim bewiesen.

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Awdejewka steht vor dem Fall und die Russen sollen erstmals die Zirkon eingesetzt haben.

    Ob das in die Luft gejagte Wärmekraftwerk in Djepropetrowsk von solch einer getroffen wurde bleibt abzuwarten.

    Die Russen schalten einen Gang höher.

    Demokratie ist die Diktatur der Dummen (Friedrich von Schiller)
    Das Grundprinzip der Parteien-Demokratie ist, die Bürger von der Macht fernzuhalten (Michael Winkler)
    Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, wird von ihr überrollt werden. 8o
    Wer Banken sein Geld überlässt, macht sich mitschuldig :!:

  • Seit dem Beginn des Sturmes auf Avdiivka tragen die russischen Truppen neues Equipment mit sich welches speziell für die elektronische Kriegsführung bzw. zur Drohnenabwehr gedacht ist:


    Übersetzt durch deepl:


    "Großartige Neuigkeiten.

    Gestern haben wir im Kampfeinsatz ein tragbares REB-System getestet, das den angreifenden Flugzeugen zur Verfügung gestellt wurde und für die Bekämpfung von Drohnen konzipiert ist. Während des Angriffs kamen die Angreifer unter FPV-Angriff - die Drohnen fielen 100-150 Meter von der Gruppe entfernt. Der Feind verlor zwischen 8 und 10 Drohnen, es war nicht möglich, die Gruppe mit Drohnen zu treffen. Der Kampfeinsatz war erfolgreich, das Leben der Kämpfer wurde gerettet, das Gerät hat sich also bereits voll bezahlt gemacht.


    Vielen Dank an alle, die bei der Sammlung geholfen haben. Es hat wirklich ein paar Leben gerettet."


    Quelle: https://t.me/boris_rozhin/112711


Schriftgröße:  A A A A A