Russland - Der Bär wehrt sich

  • Nächstes Wochenende sind in RU Wahlen, bis dahin und bis die Regierung bestätigt wird, sollte es so weitergehen wie bisher.


    Stück für Stück die angekarrten armen Schweine aufhalten.

    Mittlerweile sind wir bei 7-8000 pro Woche.


    So als Kenngröße…im Irak.Krieg sind insgesamt 4500 US Soldaten gestorben, in Afghanistan 2335.

    Das geht hier pro Woche. Ein Wahnsinn sondergleichen der hier läuft.


    Der materielle Verlust der Ukraine und der NATO ist dermaßen immens und steigt täglich weiter.

    35.000 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge….hallo das ist die komplette Ausrüstung mehrerer Länder.

    850 Flugzeuge und Hubschrauber.

    1200 Luftabwehrkomplexe.….


    Und nun noch Munitionsmangel…..wo soll das enden?


    Ich kann mir definitiv nicht vorstellen, dass die NATO hier mit Truppen rein geht.

    Die Schaltzentralen und NATO Stützpunkte außerhalb der UA sind nicht zu schützen…und das weiß man.


    Russland sollte mittlerweile 600-700.000 Soldaten an der Front haben und mehrere Verteidigungslinien.


    Taurus wird nicht kommen, der Kriegseintritt ist quasi damit durch das Telefonat bestätigt und festgehalten.


    Putin wird in einem Gespräch mit Scholz, und zwar inoffiziell nur mit Scholz und evtl. Pistorius, unmissverständlich klar gestellt haben , was das bedeuten würde.

    Pistorius will nämlich auch nicht mehr liefern.


    Meine Meinung

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

  • Polnischer Außenminister: NATO-Militär bereits in der Ukraine

    Der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski hat am Sonntag behauptet, dass Soldaten der NATO bereits in der Ukraine im Einsatz sind. Einige NATO-Länder hätten bereits ihr Militär in die Ukraine entsandt, sagte der Politiker während einer auf dem YouTube-Kanal Sejm RP übertragenen Diskussion anlässlich des 25. Jahrestages des Beitritts des Landes zum westlichen Militärbündnis.


    Polnischer Außenminister: NATO-Militär bereits in der Ukraine
    Der Außenminister Polens Radoslaw Sikorski hat am Sonntag behauptet, dass einige NATO-Länder bereits Militär in die Ukraine entsandt haben. Die Aussage fiel in…
    rtde.live


    BB

  • ja natürlich sind Truppen von Staaten die der nahtod angehören dort, aber eben keine nahtod Truppen.

    Wirtschaftskrise ist erst, wenn´s in der BLÖD steht - basda! :]
    Gewisse Schlüsselreizworte, hindern mich die Beiträge zu lesen; bspw. legalisierte Päderasteorg, gen. Kirche, u.a.

    Mein Beiträge sind ausschließlich private Meinungsäußerung und keinesfalls Tatsachenbehauptungen. Artikel 5 GG und besonders Absatz 3 (Kunstfreiheit-Satire) gilt hier.

    Nehme gerne Angebot von gelb glänzenden Rändern Krügers entgegen. [smilie_blume]

  • jetzt geht doch erstmal die schlammperiode los,

    die nächsten 1,5 monate passiert erstmal nix

    Vgl.:


    Dambiev
    R - rasputitsa. Британский танк Challenger 2 британского производства на вооружении 82 отдельной воздушно-десантной бригады украинских формирований на…
    t.me

  • Nato-Soldaten sind von Anfang an in der Ukraine gewesen. Spezialeinheiten wie der britische SAS, aber auch Spezalisten für komplexe Waffensysteme.

    Hat Oberst Reisner ziemlich zu Anfang in einem seiner Videos auch gesagt. Die Leute werden offiziell entlassen, sind dann offiziell keine westlichen Militärangehörigen mehr und kämpfen für die Ukraine.
    Interessant wären eigentlich nur die Verluste in deren Reihen, weil so furchtbar viele Soldaten haben SAS und andere Spezialeinheiten auch nicht.

    "Ihr denkt es wird irgendwann wieder besser, wenn ihr ihnen gehorcht.
    Aber es wird nie wieder besser werden, weil ihr ihnen gehorcht"


    Netzfund, Verfasser unbekannt.

  • Seit 2014 haben private Söldnerfirmen im Raum der ehemaligen Jugoslawien militärpersonal gesucht für ukraine, seit Ende 90er waren es ausschließlich Firmen für US/GB Träger für Irak und später Afghanistan, sehr selten für DoD direkt als Honorar Berater, die Firmen gibt es aber aus beiden Lager, es gibt Russische und westliche Firmen, es dürfte aber klar sein das dort momentan viele Länder Finger drin haben.

    Lk 12:2-3 Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird.Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.


    Dieser Beitrag ist eine persönliche Meinung gem. Art.5 Abs.1 GG und Urteil des BVG 1 BvR 1384/16

  • Lass mich raten: nuklear !? =O

    Wenn nuklear was passiert, ist es definitiv eine False Flag Aktion.

    Und der Ami ist der, der im Golfkrieg bereits Uranmunition eingesetzt hat und die Verstrahlung seiner Soldaten billigend in Kauf genommen hat.

    Sollte es in der UKR zum Einsatz von nuklearen Waffen kommen, wird es wohl die konventionelle Antwort der Russen in Mitten von Europa geben.


    Der polnische Außenminister Radoslaw Sikorski hat am Sonntag behauptet, dass Soldaten der NATO bereits in der Ukraine im Einsatz sind.

    Ist ja nicht neu. Nur jetzt mal fast offiziell. Sie können die Toten nicht mehr leugnen. Das wird bald Thema in den Ländern, deren Leute dort in Massen sterben. Und wer weiß, was wieder verloren gegangen ist, nach dem in Odessa ein Leitstand zerstört wurde (hier oder im Gelben berichtet)

    "Im alten Rom hat ein Senator vorgeschlagen, man sollte alle Sklaven mit einem weissen Armband versehen, um sie besser erkennen zu können. „Nein“, sagte ein weiser Senator, „Wenn sie sehen wie viele sie sind, dann gibt es einen Aufstand gegen uns.“


  • Wie in einem Videospiel ?(


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Wolfschwanz verboten, bekomst eine Drone nach hause zum beichten. Inzwischen schleppen grosse Dronen kleinere Dronen die auf Wunsch einweg starten.


    Edit: sind natürlich später nur für Polizei oder so nach dem Putin endlich besiegt ist.

    --
    "Es gibt nur einen Gott und sein Name ist Tod und es gibt nur eines, was wir dem Tod sagen: "Nicht heute".
    Braavos

    Einmal editiert, zuletzt von wagr ()

  • Wie in einem Videospiel ?(


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ein Königreich für eine alte abgesägte Schrotflinte...

  • Dann machen die damit was sie wollen. Vermutlich schicken sie die deutschen Raketen dann ins russische Kerngebiet.

    Ich frage mich was wohl passiert, wenn die Ukrainer so eine Taurus anschließend in den Kreml fliegen lassen. Kommt dann eine direkte Rückantwort per Kinschal in den Bundestag? :/

  • n den Kreml fliegen lassen

    Ironie an***:

    Und ich dachte, die übermächtigen S500 (S600 in Planung) Systeme holen eh alles vom Himmel...

    ***aus

    .....da müsste man dann ja also wohl gewollt eine Taurus nach Moskau durchlassen, oder nicht??

    --->Also offensichtlich auf allen Seiten dasselbe Vorgehen....

  • Ironie an***:

    Und ich dachte, die übermächtigen S500 (S600 in Planung) Systeme holen eh alles vom Himmel...

    ***aus

    (...)

    Da haste falsch gedacht.
    Haste ne Faktengrundlage? Oder aus dem hohlen Bauch so dahinerzählt?

    *
    Gebt den Kindern der kommenden Generationen eine Chance und beendet die unwirtschaftliche, kaum beherrschbare und letztlich katastrophale Kernspaltungstechnik mit ihrem jahrtausendelang lebensbedrohendem Müll.

    Einmal editiert, zuletzt von Wayne Schlegel ()

  • der GeHeimPlan ist, sämtliche Schiffe Boote ab zu schiessen die sich


    im Wasser befinden, das haben die Russen gelernt, erst den NachSchub


    der Nato zu extrahieren zu Wasser zu Lande und zur Luft,


    Polen fällt alle DrittLänder werden Ziel sein, und werden Nuklear


    ausgeschlossen aus dem Leben, eine ganz normaler Krieg wenn es


    ums eigene Volk geht, die überleben wollen, gegen die Nato,


    die USA das oberste NuklearZiel, ein ganz normaler Plan,


    schlage der Schlange den Kopf ab und die Schwänze zucken nur


    und erliegen in der Folge Teil03,


    die TodesLänderListe ist schon besiegelt :!:


    Seit 0830Uhr Heute Morgen ging mir es schlecht, das ist ein böses Zeichen


    da passiert bald was :hae: ganz böses auf der Welt.... :burka:


    Gruss

    alibaba 8o

    PS: Jetzt schnell noch Büchsen horten :!: wegen der NatoPandemie :S

    " Wo ich willkommen bin' lass ich mich nieder ,ansonsten geh ich wieder " ;)


    " jeden Morgen steht die Lüge als erste auf ,bis die Wahrheit ausgeschlafen hat " :D


    "Ich bin für mein Textinhalt verantwortlich ,nicht für das was du verstehst" 8o

  • So erfolgreich wie die Ukr. Saboteure in letzter Zeit überall in Rußland Anschläge verüben, sind die effektiver und billiger als Taurus .


    Die wehemende Forderun auf Lieferung und die Diskussionen dienen doch nur dazu Deutschland endgültig in den Krieg zu verwickeln.

    Dies ist doch schon seit Jahren die ukr. Taktik.

    Bei Auftauchen des ersten Balkenkreuzes auf ukr. Panzern hätte eine dt. Regierung umgehend alle Hilfen, bis auf humanitäre, beenden müssen !

  • Die wehemende Forderun auf Lieferung und die Diskussionen dienen doch nur dazu Deutschland endgültig in den Krieg zu verwickeln.

    Natürlich. Das ganze Theater um, Macron, Scholz & Co. dient nur der Ablenkung. In letzter Instanz hängen wir dort drin. Irgendwer muss auch den Wiederaufbau finanzieren. Wir werden es sowieso sein, wie es aussieht in jedem Fall, also "Sieg" oder Niederlage der Ukraine. Die Russen brauchen nur die Feindstaatenklauselkarte ziehen, und wir haben zusammen mit der Ukraine den Schwarzen Peter. Das ist gültiges Völkerrecht!

  • War hier schon Thema, das Russland mit 1 Iskander gleich 2 Patriot Systeme und eine S-300 Rampe zerstört hat?


    Und zwar 50 km hinter der Front.


    Jedes Patriot-System kostet ca. 1 Milliarde und jede Rakete 4-5 Millionen.

    Es sollen 13% der Patriot-Raketen mit diesem Schlag vernichtet worden sein.


    Macht die ukrainische Luft sicherer für russische Jets.


    Nachschub ist zu teuer und dauert Jahre in der Herstellung.

    "Wenn die fehlgeleitete öffentliche Meinung das Verabscheuungswürdige ehrt und das Ehrenhafte verachtet, die Tugend bestraft und das Laster belohnt, das Schädliche ermutigt und das Nützliche entmutigt, der Lüge Beifall klatscht und die Wahrheit unter Gleichgültigkeit oder Beleidigung erstickt, kehrt eine Nation dem Fortschritt den Rücken und kann nur durch die schrecklichen Lehren der Katastrophe wiederhergestellt werden."

    - Frédéric Bastiat

Schriftgröße:  A A A A A